Responsive image Mobil

Ultrasone Go Bluetooth - Reisekopfhörer mit Bluetooth

Foto © Ultrasone AG

Erstmals präsentierte Ultrasone AG den Ultrasone Go im Jahre 2015, nun folgt ein dezentes Re-Design, wobei hierbei der Wechsel vom Kabel weg hin zu Bluetooth und damit ein Mehr an Bewegungsfreiheit im Mittelpunkt steht. Somit soll sich der neue Ultrasone Go Bluetooth ideal für Smartphones, Tablets, aber auch Notebooks eignen.

Kurz gesagt...

Als Re-Design des Ultrasone Go präsentiert sich der neue Ultrasone Go Bluetooth, der sich als perfekter Spielpartner für Smartphones, Tablets und Notebooks erweisen soll.

Wir meinen...

Mit dem neuen Ultrasone Go Bluetooth steht die „kabellose“ Ausführung des überaus erfolgreichen Ulrtasone Go zur Verfügung, eines Ohr-aufliegenden, geschlossenen Kopfhörers, der in erster Linie für den portablen Einsatz ausgelegt ist. Dennoch sollen hier hochwertige Treiber und gar die Ultrasone S-Logic Technologie, wenngleich in der Basic-Version, zum Einsatz kommen und für feinsten Klang unterwegs sorgen.
Hersteller:Ultrasone AG
Vertrieb:Synthax GmbH
Preis:€ 149,-

Von Michael Holzinger (mh)
31.07.2017

Share this article


Wenn sich ein Hersteller dazu entschließt, einen Kopfhörer Go zu taufen, so ist es offensichtlich, dass damit nur ein Modell konzipiert für den mobilen Einsatz gemeint sein kann. Genau das tat die bayerische Kopfhörer-Schmiede Ultrasone AG im Jahr 2015, als man den Ultrasone Go erstmals im Rahmen der High End 2015 präsentierte. Hochwertige Wandler sowie die so genannte Ultrasone S-Logic Basic Technologie sollten bei diesem ohraufliegenden Kopfhörer für beste Qualität „on-the-road“ sorgen und damit allen voran vielreisende Musik-Liebhaber ansprechen.

Nun unterzieht man den Ultrasone Go einem dezenten Re-Design und präsentiert den neuen Ultrasone Go Bluetooth. Auch hier ist unschwer zu erkennen, worauf das renommierte Unternehmen hier ganz besonderen Wert legte, nämlich ein Mehr an Komfort und Bewegungsfreiheit durch den Verzicht auf Kabel, sodass man auf Bluetooth zur Verbindung mit dem Quellgerät setzte.

Der neue Ultrasone Go Bluetooth soll sich daher, davon ist man beim Hersteller überzeugt, als idealer Spielpartner für Smartphones, Tablets, sowie Notebooks eignen. Zudem kann man den neuen Ultrasone Go Bluetooth durchaus auch in Verbindung mit portablen Hi-Res Playern einsetzen, die ebenfalls mit Bluetooth ausgestattet sind, denn selbstverständlich kommt hier ein Bluetooth Modul zum Einsatz, das unter anderem den Codec aptX unterstützt und damit eine verlustfreie Signalübertragung in „CD-Qualität“ sicherstellt. Dass der Hersteller diesbezüglich jedoch vom „audiophilen aptX Codec“ spricht, dürfte dann doch ein wenig übertrieben erscheinen.

Die Reichweite der Bluetooth-Verbindung gibt der Hersteller beim neuen Ultrasone Go Bluetooth mit bis zu 30 Metern an, was wohl im Zusammenhang mit Smartphones und Tablets als Quelle und dem Einsatz unterwegs kaum relevant ist, wohl aber, wenn man den Kopfhörer zuhause einsetzt. So kann man sich problemlos im gesamten Haus, vielfach wohl auch im Garten oder Terrasse bewegen, und dennoch Musik etwa von einem Notebook genießen.

Im Zusammenspiel mit Smartphones kann der neue Ultrasone Go Bluetooth natürlich als Freisprech-Einrichtung genutzt werden, denn er verfügt über ein integriertes Mikrofon. Entsprechende Tasten fürs Telefonieren, aber ebenso für die Kontrolle der Lautstärke sowie der Wiedergabe stehen natürlich ebenfalls zur Verfügung, und zwar direkt an der Außenseite der linken Hörmuschel.

Für die Entwickler galt es bereits beim Ultrasone Go mit den recht kompakten Abmessungen des Kopfhörers zurecht zu kommen, schließlich war es das erklärte Ziel, einen möglichst leichten, im alltäglichen Einsatz unterwegs im wahrsten Sinne des Wortes handlichen Kopfhörer zu konzipieren. Trotz der kompakten Kapsel die der ohraufliegende Kopfhörer aufweist, kam beim Ultrasone Go und kommt somit auch beim neuen Ultrasone Go Bluetooth ein mit 40 mm Durchmesser durchaus sehr großzügig bemessener Treiber zum Einsatz, der sich durch ein harmonisches Klangbild über einen Frequenzbereich zwischen 20 Hz und 20 kHz auszeichnen soll. Für einen möglichst räumlichen Klang und einer optimalen Stereo-Darstellung mit präziser Tiefenstaffelung setzen die Entwickler, wie bereits angedeutet, auch beim neuen Ultrasone Go Bluetooth auf die Ultrasone S-Logic Technologie und deren dezentrale Anordnung der Treiber, wenngleich man sich hier auf die Basic-Variante verlassen muss. Nichts desto trotz soll auch damit über die bereits genannten Vorteile hinaus das Gehör des Anwenders geschont werden, denn durch die patentierte Technologie von Ultrasone AG reicht ein um drei bis vier Dezibel geringerer Pegel, um ein gleiches Lautstärke-Empfinden zu erzielen.

Der Ultrasone Go Bluetooth setzt auf eine geschlossene Konstruktion, um tunlichst Umgebungsgeräusche etwa auf Reisen abzuschirmen.

Ein ganz wesentlicher Aspekt ist natürlich der Tragekomfort, sodass man den Ultrasone Go Bluetooth mit lediglich 162 Gramm einerseits besonders leicht konzipierte, zudem auf eine besonders weiche Polsterung setzte.

Der integrierte Akku des Ultrasone Go Bluetooth soll eine Spieldauer von bis zu 23 Stunden erlauben, die Standby-Zeit wird vom Hersteller mit bis zu 350 Stunden angegeben. Nach nur zweieinhalb Stunden soll der Akku zudem wieder vollständig geladen sein, wobei dies über ein Ladekabel mit Micro USB-Port erfolgt.

Als portable Lösung weist der neue Ultrasone Go Bluetooth einen Faltmechanismus auf, der ihn kompakt in einer im Lieferumfang enthaltenen Transport-Tasche verschwinden lässt. Im Lieferumfang ist zudem ein herkömmliches Anschluss-Kabel mit 3,5 mm Stereo Mini-Klinke enthalten, um den Ultrasone Go Bluetooth auch passiv nutzen zu können.

Der neue Ultrasone Go Bluetooth soll bereits in Kürze im Fachhandel zu finden sein. Der Hersteller gibt für diese Lösung einen empfohlenen Verkaufspreis von € 149,- an.

Share this article