Responsive image HiFi News

Ultrasone Ruby Sunrise - High-end In-ear Kopfhörer in limitierter Auflage

Foto © Ultrasone AG

Sechs Treiber stecken im neuen Ultrasone Ruby Sunrise, ausgeführt als Vierwege-System, dabei handelt es sich hier um nicht mehr als einen In-ear Kopfhörer, der allerdings mit exzellentem Klang aus jeder Quelle aufwarten können soll und mit einem exklusivem Design ausgestattet ist. High-end Qualität verspricht das bayerische Unternehmen Ultrasone AG somit für diesen neuen Ultrasone Ruby Sunrise.

Kurz gesagt...

Streng limitiert auf allein 100 Stück ist der neue In-ear Kopfhörer aus dem Hause Ultrasone AG, der Ultrasone Ruby Sunrise. Exklusives Design soll hier auf einzigartige Ausstattung treffen.

Wir meinen...

Ultrasone AG bezeichnet den neuen Ultrasone Ruby Sunrise als Schwestermodell des Ultrasone Saphire, wobei man allerdings hier in allen Belangen noch ausgefeiltere Ausstattungsmerkmale zum Einsatz bringt. So kündigt man mit dem neuen Ultrasone Ruby Sunrise einen In-ear Kopfhörer an, der einzigartig sei, und zwar allen voran bei seinen technischen Merkmalen, somit auch die Qualität, aber auch das Design betreffend. Das Unternehmen spricht von einer wahren High-end Lösung, die man allein in streng limitierter Auflage von lediglich 100 Stück anbieten wird.
Hersteller:Ultrasone AG
Vertrieb:Ultrasone AG
Preis:€ 2.299,-

Von Michael Holzinger (mh)
12.02.2020

Share this article


Das bayerische Unternehmen Ultrasone AG ist ja durchaus ein Hersteller, der neben einer breit aufgestellten Produktpalette bereits so manch besonders feinen Kopfhörer vorweisen kann. So verfolgt man seit Jahr und Tag die Strategie, neben der regulären Produktpalette für einen vergleichsweise breiten Markt auch eine besonders herausragende Serie anzubieten, und zwar als so genannte Ultrasone Manufaktur-Modelle. Diese werden in Handarbeit direkt bei Ultrasone AG auf Gut Rauchenberg in Wielenbach gefertigt und versprechen damit nicht nur herausragende technische Ausstattungsmerkmale, sondern zudem tadellose Verarbeitung mit hochwertigen Materialien.

Nun aber will Ultrasone AG offenbar noch eins drauf setzen, und zwar interessanterweise nicht im Bereich On-ear oder Over-ear Kopfhörer, sondern bei In-ear Kopfhörern. So kündigt man mit dem neuen Ultrasone Ruby Sunrise einen In-ear Kopfhörer an, der einzigartig sei, und zwar allen voran bei seinen technischen Merkmalen, somit auch die Qualität, aber auch das Design betreffend. Das Unternehmen spricht von einer wahren High-end Lösung, die man allein in streng limitierter Auflage von lediglich 100 Stück anbieten wird.

Der neue Ultrasone Ruby Sunrise wird als Schwestermodell des Ultrasone Saphire bezeichnet, wobei man allerdings hier in allen Belangen noch ausgefeiltere Ausstattungsmerkmale zum Einsatz bringt.

So verspricht der Hersteller aus Bayern, dass der neue Ultrasone Ruby Sunrise so ausgelegt sei, dass er aus jedweder Quelle das Optimum an Klangqualität heraus kitzeln könne und somit in jeder Situation besten Musikgenuss sicherstellt. So kommen hier sage und schreibe sechs Treiber zum Einsatz, um die vier Wege des Ultrasone Ruby Sunrise abzubilden. Für besonders knackige, akkurate Bässe kommen somit pro Ohrhörer gleich zwei Balanced Armature-Treiber, abgekürzt schlicht als BA-Treiber bekannt, zum Einsatz. Ein weiterer derartiger BA-Treiber ist für die Abbildung der Mitten zuständig, und auch für die Höhen ist ein BA-Treiber verbaut. Diese vier BA-Treiber werden zudem mit zwei elektrostatischen Treibern ergänzt, die laut Herstellerangaben für die Abbildung im Superhochton-Bereich zuständig sind.

Verpackt ist diese Phalanx an Treibern in ein sehr elegantes, erstaunlich kompaktes Gehäuse, bei dem man auf Aluminium setzt. Dieses präsentiert sich teils im Metallic-Look, teils in eloxiertem Rot, um dem Namen als Rubin gerecht zu werden. Abgesehen davon, dass Aluminium als Werkstoff diese Design-Varianten erlaubt, ist es auch aus nüchterner technischer Perspektive ideal, denn es verbindet hohe Festigkeit, durch die Fertigung im Druckguss-Verfahren Spielraum bei der optimalen Auslegung, sowie minimales Gewicht.

Eine erstklassige Verbindung zum Quellgerät soll über hochwertige Kabel sichergestellt werden, wobei gleich zwei Varianten im Lieferumfang zu finden sind. Da wäre zunächst das ganz klassische Kabel mit 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenstecker, darüber hinaus findet man aber auch ein Kabel im Lieferumfang, das in einem 2,5 mm Stecker mündet und damit eine symmetrische Ansteuerung erlaubt. Damit ist auch klar, dass das Kabel beim neuen Ultrasone Ruby Sunrise natürlich abnehmbar ausgeführt ist, wobei man hier auf 2 Pin Anschlüsse setzt, die leider bislang nicht so gängig sind, wie ein MMCX Connector.

Hervor heben muss man übrigens, dass Ultrasone AG zu Protokoll gibt, dass der neue Ultrasone Ruby Sunrise beste Ergebnisse natürlich im Zusammenspiel mit einem hochwertigen Kopfhörer-Verstärker liefert. Dass man hier allen voran den Ultrasone Panther als optimale Lösung ins Spiel bringt, wird niemanden überraschen.

Selbstverständlich findet man im Lieferumfang des neuen Ultrasone Ruby Sunrise eine Vielzahl unterschiedlicher Ohr-Passstücke, teils ausgeführt aus Silikon, teils mit so genanntem Memory Foam. Auch ein Reinigungsutensil findet sich in der Packung, ebenso ein praktisches Soft-Case für den Transport.

Wie bereits beschrieben, wird es den neuen Ultrasone Ruby Sunrise allein in einer Auflage von nicht mehr als 100 Stück geben, wer sich also dafür begeistert, sollte sehr rasch zuschlagen. Vorbestellungen werden bereits dieser Tage entgegen genommen, und zwar direkt über die Webseite von Ultrasone AG. Verfügbar soll der neue Ultrasone Ruby Sunrise ab 1. März 2020 sein, und zwar zum Preis von € 2.299,-

Share this article