Responsive image Audio

Unison Research MAX Mini - MAX 1 und MAX 2 erhalten ein Mäxchen…

Foto © Unison Research

Seit Jahr und Tag stehen mit den Hornlautsprecher-Systemen von Unison Research besonders Wirkungsgrad-starke Lösungen zur Verfügung, die sich als durchaus mächtige Lösungen in Form der Unison Research MAX 1 und Unison Research MAX 2 präsentieren. All jene, die etwas kompakter wünschen, stünde nunmehr die kleine Schwester parat, die neue Unison Research MAX Mini.

Kurz gesagt...

Als besonders Wirkungsgrad-starker Hornlautsprecher in sehr kompakter Form präsentiert sich die neue Unison Research MAX Mini.

Wir meinen...

Die Lösungen Unison Research MAX 1 und deren große Schwester Unison Research MAX 2 zeichnen sich durch eine besonders dynamische und, wie es viele stolze Besitzer selbst beschreiben, überaus frische Spielweise aus, sodass der Wunsch, diese Eigenschaften in etwas kompakterer, Wohnzimmer-freundlicheren Ausführung genießen zu können, durchaus verständlich ist.
Hersteller:Unison Research
Vertrieb:TAD-Audiovertrieb GmbH
Preis:€ 2.799,-

Von Michael Holzinger (mh)
01.05.2019

Share this article


Das Unternehmen Unison Research ist wohl vielen allen voran für seine feinen Elektronik-Lösungen, speziell natürlich Verstärker, aber auch CD-Player bekannt. Wenn es um Verstärker geht, da legt das Unternehmen einen starken Fokus auf Lösungen basierend auf Röhrentechnologie, und zwar sowohl bei integrierten Stereo Vollverstärkern, Vorverstärkern, Leistungsverstärkern, und selbst bei Phono-Vorstufen.

Passend dazu entwickelte man Lautsprecher-Systeme, die als besonders Wirkungsgrad-stark ausgelegte Lösungen konzipiert sind, sodass diese optimal für diese Verstärker auf Röhrenbasis eingesetzt werden können.

Das italienische Unternehmen Unison Research aus Treviso setzt bei seinen Lautsprecher-Systemen nicht nur auf einen hohen Wirkungsgrad, der allen voran durch den Einsatz von Hörnern erzielt wird, sondern bislang auf richtig mächtige, sehr beeindruckende Systeme. Nicht umsonst taufte man diese Unison Resaerch MAX 1 sowie Unison Research MAX 2. Dass man damit letztlich aber nur all jene Kunden adressieren kann, die entsprechenden Platz in ihrem Hörraum zur Verfügung haben, liegt auf der Hand. Somit entschied man sich nunmehr dazu, eine deutlich schlankere, ja kompaktere Lösung zu entwickeln, die nunmehr in Form der neuen Unison Research MAX Mini zur Verfügung steht.

Die Lösungen Unison Research MAX 1 und deren große Schwester Unison Research MAX 2 zeichnen sich durch eine besonders dynamische und, wie es viele stolze Besitzer selbst beschreiben, überaus frische Spielweise aus, sodass der Wunsch, diese Eigenschaften in etwas kompakterer, Wohnzimmer-freundlicheren Ausführung genießen zu können, durchaus verständlich ist.

So misst die neue Unison Research MAX Mini im Vergleich zu ihren großen Geschwistern geradezu bescheidene 285 mm in der Breite, 360 mm in der Tiefe, und lediglich 495 mm in der Höhe. Damit ist sie, wieder bezogen auf ihre größeren Geschwister, geradezu als Kompakt-Lautsprecher-System anzusehen. Der Speaker bringt laut Datenblatt 15 kg auf die Waage.

Nichts desto trotz soll es den Entwicklern gelungen sein, die gleichen ansprechenden Eigenschaften zu realisieren. Dafür setzt man bei der neuen Unison Research MAX Mini auf ein Zweiweg-Bassreflex-System, das mit einem 8 Zoll Tieftöner bestückt ist. Dieser weist eine Membran aus einem Natur-Kohlefaser-Gemisch auf und ist mit einer in drei Wellen gefalteten Sicke sowie einem Druckguss-Korb ausgestattet. Eine 51 mm Schwingspule gewickelt auf Flachdraht über einem Leichtmetallträger soll gemeinsam mit einem leistungsstarken Neodym-Magneten für einen dynamischen Antritt sorgen, wobei ein Kurzschluss-Ring im Magnetkreis unerwünschte Verzerrungen unterdrückt.

Das wirklich herausragende Merkmal ist aber auch hier natürlich der Hornlautsprecher, der in Form eines 1 Zoll Druckkammer-Treibers mit Titan-Membran zum Einsatz kommt. Das Horn weist hier eine elliptische Form auf, die eine gleichmässige Abstrahlung unterstützen soll, wobei hierfür ein Winkel von 60° x 50° angegeben wird. Als Werkstoff kommt dafür Polyurethan zum Einsatz.

Die Frequenzweiche greift hier bei 1 bis 1,5 kHz ins Geschehen ein und wurde in Unison Research eigener GTN Technologie realisiert, wobei diese Abkürzung für Genesis Transparent Network steht. Die Weiche weist einen symmetrischen Aufbau mit 12 dB/ Oktave Flankensteilheit auf. Zum Einsatz kommen hier ausschließlich hochwertige Bauteile mit geringster Toleranz, wie etwa Spulen aus OFC Kupfer und MOX-Typen Widerstände mit 1 Prozent Toleranz.

Direkt am Terminal der Unison Research MAX Mini findet sich ein dreistufiger Kippschalter, mit dem der Hochton-Bereich individuell den jeweiligen Raumverhältnissen, und der persönlichen Vorliebe entsprechend angepasst werden kann.

Ganz wichtig, das Bassreflex-System wirkt hier nach vorne, dessen zwei Öffnungen sind somit direkt unter dem Bass-Chassis zu finden. Dies erleichtert maßgeblich die Platzierung im Raum und liefert zudem eine äußerst präzise, akkurate Bassabbildung bis in die untersten Frequenzbereiche.

Ausgelegt ist die neue Unison Research MAX Mini für Verstärker mit einer Leistung von bis zu 200 Watt, wobei ihr Metier natürlich einmal mehr jenes der Röhrenverstärker mit eher geringer Leistung ist. So sollen problemlos wenige Watt ausreichen, um diesen Lautsprecher mit einer Impedanz von 6 Ohm effektiv betreiben zu können, dafür sorgt allen voran ein Wirkungsgrad von 93 dB.

Angeboten wird die neue Unison Research MAX Mini in zwei Design-Varianten, und zwar einerseits Nussbaum, andererseits Kirsch, wobei die frontseitige Schallwand in jedem Fall in mattem Schwarz ausgelegt ist.

Das Gehäuse der neuen Unison Research MAX Mini besteht übrigens aus 25 mm starkem MDF, wobei die eben erwähnten Design-Varianten durch Echtholz-Furnier realisiert werden.

Die neue Unison Research MAX Mini soll bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein, der Vertrieb TAD-Audiovertrieb GmbH aus dem schönen Aschau im Chiemgau sprach von Anfang an betreffend der Markteinführung von Mitte bis Ende April 2019, was man nunmehr also auch erzielt hat. Den empfohlenen Verkaufspreis gibt man für die neue Unison Research MAX Mini mit € 2.799,- an, wobei dies bereits als Paarpreis zu verstehen ist.

Share this article

Related posts