Update: Naim Uniti spielt nun auch hochauflösende Daten ab

Mit dem All-in-one Player NaimUniti zählt die in Salisbury ansässige HiFi-Schmiede Naim zu den Vorreitern bei so genannten Stand-alone Audio-Servern. Mit einem Update wird der Funktionsumfang dieses Geräts nun drastisch erweitert, denn nun ist auch der NaimUniti in der Lage, hochauflösende Audio-Daten mit bis zu 24 Bit und 96 kHz abzuspielen.

Von Michael Holzinger (mh)
16.03.2010

Share this article


Beim Naim Unitit handelt es sich um ein Gerät, das laut Hersteller sämtliche Arten von Audio-Geräten in sich vereinen soll. Es umfasst einen erstklassigen CD-Spieler, DAB/UKW-Tuner, Webradio, Streaming-Player, ein Apple iPod-Dock, D/A-Wandler und einen Vollverstärker. Mit einem Update werden nun die Möglichkeiten des Naim Uniti deutlich erweitert.

Denn: es sei ein sehr wichtiges und umfangreiches Update, das neben diverser kleiner Änderungen die Funktionalität des Naim Uniti stark erweitert, beschreibt Naim die neue Firmware in der Version 2.00.00.

So soll mit dem Update die Performance insgesamt weiter verbessert und diverse kleine Ungereimtheiten in der Benutzerführung beseitigt worden sein. Darüber hinaus wurde die Unterstützung für Unicode in der Menüführung ausgeweitet, sodass nun auch Chinesische und Kyrillische Schriftzeichen anstandslos dargestellt werden. Dies mag auf den ersten Blick in unseren Breiten seltsam und eher unbedeutend anmuten, wer allerdings intensiven Gebrauch von Internet-Radiostationen macht, und dabei auch auf das Angebot aus diesem Sprachraum zugreifen möchte, der wird diese Detailverbesserung sehr wohl zu schätzen wissen.

Zu den wichtigsten Neuerungen aber zählt mit Sicherheit die Unterstützung von hochauflösenden Audio-Daten mit Auflösungen bis zu 24 Bit und 88,2 kHz bzw. 24 Bit und 96 kHz in den Formaten WAV sowie FLAC. Damit steht dem Anwender auch bei diesem All-in-one Gerät das immer umfangreichere Angebot an entsprechenden Downloads diverser Anbieter offen.

Naim weist explizit darauf hin, dass für die Wiedergabe von hochauflösenden Daten mit Sampling-Raten größer als 48 kHz übers Netzwerk eine klassische Netzwerk-Verbindung mittels Ethernet-Kabel vorzuziehen sei. Es könnte zwar auch über Wireless LAN funktionieren, eine Garantie gibt der Hersteller in diesem Fall dafür jedoch nicht ab.

Naim gibt an, dass es sich bei diesem Update lediglich um eine neue Software handelt, für die neue Funktionalität also keinerlei Eingriffe an der Hardware vorgenommen werden müssen. Dennoch empfiehlt der Hersteller, das Update von einem qualifiziertem Fachhändler bzw. Naim Service-Partner durchführen zu lassen, da das Update über die RS-232-Schnittstelle des Geräts mit entsprechender Software vorgenommen werden muss. Dies sei nach rund 20 Minuten erledigt und könne somit nach kurzfristiger Termin-Vereinbarung ohne lange Wartezeit für den Kunden erfolgen. Weitere Informationen erhalten Sie im Fachhandel sowie der Musicline Vertriebs GmbH. Aktuelle Geräte werden natürlich bereits mit der Version 2.00.00 ausgeliefert. Die Version Ihres NaimUniti können Sie über den Status-Bericht direkt am Gerät ermitteln.

Michael Holzinger

Share this article

Photo highlights