Updates für Olive M2, Olive O4 und Olive O4HD

Mit einem weiteren Update versorgt Olive den Musik-Server Olive O4 und Olive O4HD, aber auch den Streaming-Client Olive M2. Die neue Firmware trägt die Versions-Nummer O.4.1.4 bzw. M.4.1.4 und bringt nicht nur einige Fehlerbereinigungen mit sich, sondern zudem ein paar neue, überaus interessante Funktionen wie die unterbrechungsfreie Wiedergabe von 24 Bit FLAC-Dateien.

Von Michael Holzinger (mh)
06.01.2011

Share this article


Eben erst präsentierte das in Kalifornien beheimatete Unternehmen Olive Media Inc. mit dem Olive O6HD einen neuen Musik-Server der absoluten Referenz-Klasse und liefert seit Kurzem mit dem Olive O3HD eine entsprechende Lösung für preisbewusste Anwender aus. Dennoch vergisst das Team rund um Firmengründer Robert Altmann und Dr. Oliver Bergmann keineswegs auf bereits bestehende Kunden und versorgt diese einmal mehr mit einem kostenlos verfügbaren Update für den Musik-Server Olive O4 sowie Olive O4HD, aber auch den Streaming-Client Olive M2.

Die neue Version trägt die Bezeichnung O.4.1.4 bzw. M.4.1.4 und bietet zahlreiche Fehlerbereinigungen. Darüber hinaus werden mit diesem Update aber auch einige Funktionen erweitert bzw. einige Neuerungen basierend auf Kunden-Feedback implementiert.

So soll das neue Update insgesamt eine deutlich höhere Performance der Geräte von Olive erlauben, vor allem beim Navigieren durch die Menüs. Auch die Back-Up Funktion wurde verbessert und das Netzwerk-Setup überarbeitet bzw. von diversen kleinen Ungereimtheiten befreit. So wird nun z.B. auch ein - im Netzwerk-Passwort unterstützt. Um die Performance zu verbessern wurde nunmehr auch die Unterstützung für Apple iTunes ab Werk deaktiviert. Natürlich kann man diese Funktion jederzeit aktivieren, sodass ein Olive Musik-Server auch als Server für Apple iTunes fungieren kann. Ebenfalls verbessert wurde die Handhabung von Playlisten und die Darstellung von Alben. So werden etwa mehrere Alben eines Interpreten direkt in der Artwork-View dargestellt. Auch die Verwaltung und die Wiedergabe von Internet Radio-Stationen wurde nach Angaben von Olive mit dem neuen Update deutlich verbessert. Und dann ist da natürlich die unterbrechungsfreie Wiedergabe von 24 Bit FLAC-Dateien, das so genannte gapless Playback. Somit können nun auch klassische Aufnahmen oder Live-Mitschnitte in höchster Auflösung ohne lästige Unterbrechung zwischen den Tracks genossen werden.

Gleichzeitig mit dem Update der Firmware wurde natürlich auch die Remote-Plattform Maestro verbessert. Auch hier soll vor allem Perfomance deutlich verbessert worden sein. Ebenfalls neu ist die OliveApp für Apples iPhone bzw. iPod touch, die als kostenloser Download über den Apple iTunes Store angeboten wird. Hier können nun IP-Adressen von Musik-Servern bzw. Streaming-Clients manuell eingegeben werden und auch hier spricht Olive von einer deutlichen Performance-Steigerung der neuesten Version.

Selbstverständlich stehen die genannten Updates allen Kunden als kostenloser Download zur Verfügung. Sind die Komponenten ins Netzwerk integriert, so kann das Update direkt am Gerät durchgeführt werden. Die OliveApp für Apple iPhone bzw. iPod touch gibt‘s, wie bereits erwähnt, kostenlos im Apple iTunes Store. Wer die App bereits installiert hat, erhält ohnedies eine entsprechende Benachrichtigung über das Update. Weitere Informationen erhalten Sie im Fachhandel sowie direkt beim österreichischen Generalimporteur Audio Tuning Vertriebs GmbH.

Michael Holzinger

Share this article