Foto © Yamaha Music Europe GmbH

Viel Neues bei Yamaha für eine große Anzahl an Yamaha Home Audio Produkten

Gleich mit einer Vielzahl an Neuerungen für eine große Anzahl an Produkten lässt Yamaha Music Europe GmbH aufhorchen. Im Mittelpunkt steht dabei natürlich allen voran Yamaha MusicCast, sowie die Unterstützung von Apple AirPlay2, neue Spotify Connect-Funktionen, ein verbessertes Amazon Smart Home Skill und Actions on Google und somit Google Assistant.

Kurz gesagt...

Yamaha Music Europe GmbH kündigt Apple AirPlay2, erweiterte Spotify Connect Funktionalität und Unterstützung für Google Assistant an.

Wir meinen...

Mit einer Reihe an wesentlichen Verbesserungen über ein breites Produktsortiment hinweg kann Yamaha Music Europe GmbH dieser Tage aufwarten. So erfolgt nunmehr die Integration von Google Assistant und damit neben Amazon Alexa die Unterstützung einer weiteren wesentlichen Anbindung an Smart Home Lösungen und Sprachsteuerungen. Mit der nunmehr konkret angekündigten Unterstützung von Apple AirPlay 2 ist dies dann sogar komplett, denn damit werden alle drei relevanten Smart Home Plattformen - Amazon, Google und Apple - unterstützt. Dass man zudem nunmehr bereits mit einem kostenlosen Spotify Account auch in den Genuss von Spotify Connect kommt, rundet das Bild ab.
Hersteller:Yamaha Music Europe GmbH
Vertrieb:Yamaha Music Europe GmbH
Preis:kostenloses Firmware-Update

Von Michael Holzinger (mh)
18.04.2019

Share this article


Dass moderne Lösungen der Unterhaltungselektronik immer stärker mit dem Bereich Smart Home zusammen wachsen, ist seit Jahr und Tag offenkundig ersichtlich. Dies gilt natürlich ganz besonders für Lösungen, die über Streaming-Funktionalität verfügen und damit ohnedies per se ins Netzwerk eingebunden werden müssen, zudem tunlichst Zugriff auf verschiedenste Online-Angebote aufweisen sollen.

Für Hersteller in diesem Bereich ist es nicht wirklich einfach, denn derzeit buhlen gleich drei mächtige IT-Konzerne um die Vorherrschaft am Markt wenn es um Smart Home und die Verbindung mit Lösungen der Consumer Electronic geht, und zwar Amazon, Google und Apple.

Letztlich gilt es daher aus Sicht der Unternehmen der Unterhaltungselektronik, tunlichst alle Systeme zu unterstützen, und dies ist alles andere als ein leichtes Unterfangen.

Das weiß wohl auch die Entwicklungsabteilung von Yamaha Music Europe GmbH, die sehr darauf bedacht ist, genau dieses skizzierte Ziel zu erreichen und nunmehr einmal mehr eine Vielzahl an Updates in Aussicht stellen kann.

Für über 20 aktuelle Produkte, die 2018 auf den Markt kamen, soll etwa in den kommenden Monaten Kompatibilität mit Apple AirPlay 2 hergestellt werden. Dies ist gleich aus mehrerlei Hinsicht von hoher Bedeutung. Einerseits gilt Apple AirPlay nach wie vor als eine überaus beliebte Streaming-Plattform, die zudem mit Apple AirPlay 2 markante Verbesserungen erfahren hat. So wird einerseits endlich Multiroom Audio-Streaming geboten, und zwar direkt von Apple iPhone und Apple iPad, und nicht nur von Apple iTunes für Apple OS X und Microsoft Windows. Zudem wurde das Audio-Streaming insgesamt deutlich verbessert, sodass es zuverlässiger und komplett synchron im gesamten Haus zur Verfügung stehen soll. Dann ist Apple AirPlay 2 auch die Verbindung zu Apple HomeKit, also jener Plattform, die Apple als seine Smart Home Plattform propagiert, wobei hier auch die Spracherkennung bzw. Sprachsteuerung Apple Siri mit von der Partie ist. Damit ist eine Integration von Apple HomePod und allen weiteren Lösungen gewährleistet, die über Apple Siri die Sprachsteuerung verschiedenster Smart Home Systeme erlauben. Natürlich gründet all dies einmal mehr auf der von Yamaha im Jahr 2015 eingeführten Streaming-Plattform Yamaha MusicCast.

Eine weitere wichtige Neuerung soll bereits dieser Tage für etliche Produkte angeboten werden, und zwar eine erweiterte Unterstützung von Spotify, speziell Spotify Connect. Bislang war die Nutzung von Spotify Connect an ein kostenpflichtiges Abonnement gekoppelt, nun soll bereits mit kostenlosen, werbefinanzierten Accounts auch Spotify Connect genutzt werden können. Die entsprechenden Firmware-Updates will Yamaha Music Europe GmbH für die Lösungen Yamaha MusicCast 20 und Yamaha MusicCast 50 Streaming-Lautsprecher, Yamaha MusicCast BAR 400 Soundbar, AV-Receiver der Yamaha RX-Ax80 Serie, AV-Receiver der Yamaha RX-Vx85 Serie, den Yamaha RX-S602 Slimline AV-Receiver, die Yamaha ATS-4080 Soundbar und den Yamaha CX-A5200 AV-Preamp sowie Yamaha XDA-QS5400 MusicCast Multiroom Streaming-Verstärker anbieten. Und zwar bereits Ende April 2019, wie das Unternehmen mitteilt. Im Sommer soll dann auch der Yamaha MusicCast VINYL 500 Schallplatten-Spieler folgen. Man sieht also, auch hier steht Yamaha MusicCast letztlich im Mittelpunkt.

Dies gilt auch für die nächste Neuerung, die Yamaha Music Europe GmbH nunmehr verkündet, und zwar die Integration der Sprachsteuerung Google Assistant, die man mit Actions on Google nunmehr implementiert. Damit soll es möglich sein, kompatible Yamaha Produkte nunmehr auch über Sprachbefehle basierend auf Google Assistant zu steuern, wobei dafür natürlich, wie bereits bei Amazon Alexa und Apple Siri ein entsprechendes Device erforderlich ist, dass die Sprachkommandos entgegen nimmt, also etwa Google Home oder ein anderer Smart Speaker mit Google Assistant Integration, sowie Smartphones und Tablets. Natürlich können damit auch verschiedene Lösungen gemeinsam gesteuert werden, etwa in Form von Gruppen und Räumen, ganz wie es die Plattform hergibt. Die entsprechenden Voraussetzungen dazu hat Yamaha Music Europe GmbH bereits gelegt, denn die entsprechenden Firmware-Updates und neuesten Versionen der App Yamaha MusicCast stehen schon zur Verfügung. Das Besondere hierbei ist, dass damit alle Yamaha MusicCast Lösungen nunmehr kompatibel zu Googles Sprachsteuerung sind, die seit der Markteinführung von Yamaha MusicCast im Jahr 2015 erschienen sind.

Share this article