Foto © Michael Holzinger - sempre-audio.at

Vienna Blues Spring 2014 - Doug MacLeod im Mozarthaus Vienna

Doug MacLeod kann mit Fug und Recht als eine der Koryphäen der Blues-Gitarre bezeichnet werden. Was dieser Mann allein mit seinem Gitarrenspiel und Stimme anstellen kann, ist schlicht beeindruckend. Eine Band, die braucht Doug nicht, um sein Publikum vom ersten Takt an in den Bann zu ziehen. Davon kann man sich am Abend des 17. April 2014 im Mozarthaus Vienna im Rahmen des Vienna Blues Spring 2014 überzeugen.

Von Michael Holzinger (mh)
12.02.2014

Share this article



Doug MacLeod ist in der HiFi-Szene sicher kein Unbekannter, ganz im Gegenteil. Seit Jahr und Tag gelten seine Alben wie etwa "There's a time" oder "Brand new eyes" als Referenz für audiophile HiFi-Enthusiasten, die damit mitunter tatsächlich auch das letzte Quentchen Detailreichtum und Dynamik aus ihrer HiFi-Kette herauskitzeln und diese durchaus als Massstab zur Beurteilung des Qualitätsniveaus heranziehen. Man muss aber klar festhalten, dass dies eigentlich geradezu ein Sakrileg darstellt, denn die Alben des US-amerikanischen Künstlers sind in erster Linie musikalisch überaus bemerkenswert, und damit viel zu schade, um sich dabei nicht allein auf die Musik selbst, und damit das wirklich Wesentliche zu konzentrieren.

Doch wie perfekt auch immer die Alben des Künstlers auch sind, sie sind nichts gegen das Erlebnis eines Live-Konzerts, natürlich auch im Fall von Doug MacLeod.

Davon kann man sich etwa im Rahmen des Vienna Blues Spring 2014 überzeugen, und zwar am Abend des 17. April 2014. Da nämlich gastiert Doug im Mozarthaus Vienna. Und wie nicht anders zu erwarten, wird er auch diesen Konzert-Abend natürlich allein bestreiten. Es reicht allein das geradezu virtuose Gitarrenspiel, gepaart mit dem eindrucksvollen Gesang von Doug MacLeod, um das Publikum zu begeistern und in seinen Bann zu ziehen. Zudem machen jeden Konzertabend des Künstlers dessen ganz persönlichen Erläuterungen zu den einzelnen Musikstücken zu einem wahren Erlebnis. Da ist jeder Song eben nicht mehr nur ein weiterer Song, sondern wird schon allein durch die Geschichte herum zum Leben erweckt.

Ein Abend also, den man sich keinesfalls entgehen lassen sollte, vor allem dann nicht, wenn man das Schaffen von Doug MacLeod bislang allein auf Grund seiner Alben kannte. Und wer Blues liebt, für den ist dieser Abend ohnedies ein Pflichttermin!

Übrigens, als kleinen Vorgeschmack finden Sie in unserer Galerie eine Konzert-Reportage mit zahlreichen Fotos vom letzten Gastspiel von Doug MacLeod in Österreich, und zwar im Vorjahr im Rahmen des Festivals Stadlblues Chillout in Gaisruck.

Wer: Doug MacLeod
Wann: 17. April 2014, 20:00
Wo: Mozarthaus Vienna, Domgasse 5, A-1010 Wien
URL: www.mozarthausvienna.at
Preis: € 20,-

Share this article

Facts

Responsive image
Thema

Ort

Datum

Uhrzeit