Foto © Michael Holzinger - sempre-audio.at

Vienna Vinyl & Record Fair vom 24. bis 26. April im MGC

Nein, es soll keine weitere Schallplatten-Börse sein, vielmehr versteht sich die Vienna Vinyl & Record Fair als Event, bei dem Musik im Mittelpunkt steht. Klar, auch hier können abertausende Tonträger, allen voran Schallplatten, von internationalen Ausstellern erworben werden, und zwar aus allen nur erdenklichen Genres, darüber hinaus gibt es aber ein vielseitiges Rahmenprogramm, vom Live-Konzert bis hin zum Workshop…

Kurz gesagt...

An drei Tagen steht das MGC im 3. Bezirk in Wien ganz im Zeichen der Musik, allen voran von Schallplatte, mit einem großen Angebot an Tonträgern aus allen Genres, aber ebenso Live-Musik, Workshops und vielem, vielem mehr.

Wir meinen...

Eine Erlebnissmesse soll es sein, keine x-beliebige Platten-Börse, so die Veranstalter der Vienna Vinyl & Record Fair, die vom 24. bis 26. April 2015 im MGC in Wien stattfindet. Zahlreiche internationale und nationale Aussteller präsentieren hier ihr reichhaltiges Angebot an Tonträgern, wobei natürlich in erster Linie die Schallplatte im Mittelpunkt steht. Zudem wird das Stöbern in allen Genres aber von Live-Konzerten, Diskussionsrunden und Workshops begleitet, sodass es tatsächlich zum Event wird. Selbstverständlich ist auch sempre-audio.at mit einem ganz besonderen Programm auf der Vienna Vinyl & Record Fair vertreten.

Von Michael Holzinger (mh)
21.04.2015

Share this article


Vinyl ist mehr als ein Tonträger-Format, insbesondere wenn man den derzeit vorherrschenden Hype betrachtet, der für viele nicht allein auf den angeblich besseren Klang der Schallplatte zurück zu führen ist. Denn es sind nicht allein die HiFi-Enthusiasten, die ohnedies schon immer auf die Schallplatte schworen und ihr über die Jahre hinweg die Treue hielten. Die seit Jahr und Tag ausgerufene Renaissance der Schallplatte findet längst auf gänzlich anderen Ebenen statt, und zwar in Bereichen, die weit über die Welt der HiFi ansich hinausgehen.

Die Hinwendung zur Schallplatte wird von vielen Menschen als Teil eines neuen Lebensgefühls verstanden, als eine Art „Entschleunigung“, der Hinwendung zum Genuss, der bewussten Beschränkung in Zeiten von Download- und Streaming-Angeboten mit Abermillionen an Musik-Titeln, die immer und überall verfügbar sind. Das Musik hören wird wieder zelebriert, es wandelt sich mit der Schallplatte weg vom Konsum zum wahren Genuss.

Dieser Auffassung dürften auch die Organisatoren der Vienna Vinyl & Record Fair sein, die erstmals am Wochenende vom 24. April bis einschließlich 26. April 2015 ihre Pforten öffnet, und zwar im MGC Wien, in der Modecenterstrasse 22 im 3. Bezirk. Man versteht sich zwar als Internationale Schallplatten- und CD-Börse, verfolgt jedoch ein gänzlich anderes Konzept als so mancher andere Veranstalter.

Es sei an der Zeit, derartige Events aus der Nische heraus zu bekommen, in der sie über Jahre hinweg ein Schattendasein fristeten, und sich ausschließlich an besonders ambitionierte Sammler richtete. Natürlich sollen auch diese ein besonders vielseitiges Angebot im Rahmen der Vienna Vinyl & Record Fair finden, schließlich haben zahllose internationale und nationale Anbieter ihr Kommen zugesichert, die zudem wohl mit einem besonders breiten Angebot anreisen, da sich die meisten mit Sicherheit reichlich auf der eben erst abgehaltenen 44ste Mega Platen & CD Beurs Utrecht mit „frischer“ Ware eindeckten, dem weltweit größten Marktplatz für Tonträger, natürlich allen voran Schallplatten.

Darüber hinaus soll aber ein möglichst breites Publikum angesprochen werden, eines, das sich bislang nicht mit Schallplatten-Börsen identifizieren konnte oder gar nicht wusste, dass es derartige Events gibt. Und genau dieser Aspekt soll daher besonders im Fokus stehen, es soll eben keine reine „Börse“ sein, sondern tatsächlich ein Event.

Entsprechend vielseitig präsentiert sich daher auch das Rahmenprogramm, das jedoch nach wie vor ausreichend Raum bietet, um wirklich ausgiebig im breit gefächerten Angebot der Aussteller zu stöbern.

So beginnt die Vienna Vinyl & Record Fair am Freitag, dem 24. April 2015 um 16:00, wobei dieser Abend als Fachbesucher-Tag ausgewiesen ist und somit allen voran VIP-Besuchern vorbehalten bleiben soll. Für diesen Abend steht ein limitiertes Kartenkontingent zum Preis von je € 25,- zur Verfügung, wobei man damit nicht nur als einer der ersten die Gelegenheit hat, sich dem Angebot an Tonträgern zu widmen, sondern zudem die Auftritte von Künstlern wie Floyd Division, Kathi Kallauch oder DJ Alex List genießen kann.

Zudem findet ab 19:00 die so genannte „Wiener Platten-Plauderei“ statt, eine Podiumsdiskussion mit Musikern, Vertreter des Fachhandels, der Distribution hochwertiger HiFi-Lösungen sowie der Medienindustrie. Michael Holzinger, Chefredakteur der führenden audiovisuellen Plattform sempre-audio.at wird diese Diskussionsrunde leiten, die mit Andreas Grubner, Sänger „She and the Junkies“, Walter Kircher von Kircher HIFI, Heinz Lichtenegger, CEO von Pro-Ject Audio Systems und Geschäftsführer von Audio Tuning Vertriebs GmbH, Prof. Franz Christian „Blacky“ Schwarz, Moderator und Autor, Volker Sieberg, Geschäftsführer von Hot Shot Records, Siegfried Wacker von GoodToGo/RoughTrade Österreich sowie Christoph Muck, Senior Manager Digital Business Sony Music Austria hochkarätig besetzt ist.

Den Abschluss des Abends bildet ein Live-Konzert von Raphael Wressnig & The Soul Gift Band.

Samstag, 25. April sowie Sonntag, dem 26. April öffnet die Vienna Vinyl & Record Fair um jeweils 10:00 ihre Pforten, und auch hier finden den gesamten Tag spannende Konzerte und Autogrammstunden statt. Mary Broadcast ist hier ebenso zu Gast wie Alexander Blechinger und Annamaria König, She & The Junkies und Blind Petition.

Zudem findet an diesen beiden Tagen um jeweils 14:00 der „Leitfaden für Vinyl-Einsteiger“ statt, veranstaltet von sempre-audio.at.

Ein großes Anliegen der Organisatoren war es auch, das Programm einem Event entsprechend kulinarisch hochwertig zu begleiten. Für die Gaumenfreuden soll etwa Freiwild sorgen, nach Eigendefinition Wiens wildeste Haubenküche. Mit „Gemischter Satz“ liefert die „musikalischste Weinbar“ Wiens Gehaltvolles aus Grinzing und original Wiener Oblaten stehen für Liebhaber süsserer Kost zur Verfügung.

sempre-audio.at wird natürlich auch sehr prominent auf der Vienna Vinyl & Record Fair vertreten sein, sodass dies wohl eine sehr gute Gelegenheit ist, mit der Redaktion zu plaudern und zu fachsimpeln. Zudem werden wir unter anderem unsere heiß begehrten „sempre-audio.at approved Vinyl-Freak“ T-Shirts mit dabei haben, die vor Ort erworben werden können.

Tagestickets für diese beiden Tage sind zum Preis von jeweils € 7,- bereits im Vorverkauf erhältlich, und können aber natürlich auch direkt an der Kassa des MGC erworben werden. Wer sich für ein Dreitages-Ticket zum Preis von € 33,- entscheidet, erhält nicht nur alle Events und Konzerte, sondern zudem eine ganz besondere Vinyl, eine Single mit „Ganz Wien“ von Ernst Molden und Der Nino aus Wien auf der einen, sowie „Junge Römer“ in der Version von Garish auf der anderen Seite, und zwar in schickem Orange. Diese Scheibe ist jedoch streng limitiert auf 333 Stück.

Das MGC in der Modecenterstrasse 22 in A-1030 Wien ist nur wenige Gehminuten vom Gasometer entfernt und somit mit öffentlichen Verkehrsmitteln bestens zu erreichen, etwa mit der U3. Zudem sollen laut Veranstalter Besuchern kostenlose Parkplätze zur Verfügung stehen, sodass man auch von außerhalb das Event problemlos mit dem eigenen Auto erreichen kann und sich keinerlei Gedanken über Parkplatzmangel machen muss.

Share this article

Related posts