Foto © Sony

Vier neue Bluetooth-Kopfhörer von Sony - Unbeschwerter Musik-Genuss inklusive High-res über LDAC…

Mit vier neuen Kopfhörer-Modellen, allesamt ausgestattet mit Bluetooth, startet Sony in den Frühling. Dabei richten sich die vier neuen Modelle an teils sehr unterschiedliche Zielgruppen, beginnend beim High-end Modell Sony MDR-1ABT für besonders anspruchsvolle Kunden inklusive High-res Wiedergabe über LDAC, über den stylischen Sony MDR-ZX770BT, den besonders leichten Sony MDR-ZX330BT bis hin zum Sport-Kopfhörer Sony MDR-AS600BT.

Kurz gesagt...

Unbeschwerten Musik-Genuss ganz ohne Kabel versprechen die vier neuen Bluetooth-Kopfhörer von Sony, der Sony MDR-1ABT, Sony MDR-ZX770BN, Sony MDR-ZX330BT sowie Sony MDR-AS600BT.

Wir meinen...

Es ist ein überaus vielseitiges Produktsortiment an Bluetooth-Kopfhörern, das Sony dieses Frühjahr auf den Markt bringt. Das Angebot reicht vom „sportlichen“ In-ear Kopfhörer Sony MDR-AS600BT über den Sony MDR-ZX330BT, der als besonders vielseitiger, leichter „Alltags-Kopfhörer“ ausgelegt ist, bis hin zum Sony MDR-ZX770BN mit integrierter aktiver Geräuschunterdrückung. Das neue Flaggschiff stellt aber der Sony MDR-1ABT dar, der erstmals LDAC bietet und somit auch über Bluetooth High-res Audio erlaubt, allen voran im Zusammenspiel mit dem portablen High-res Player von Sony, dem Sony WALKMAN NW-ZX2.
Hersteller:Sony
Vertrieb:Sony
Preis:Sony MDR-1ABT € 349,90

Sony MDR-ZX770BN € 159,90
Sony MDR-ZX330BT € 89,90
Sony MDR-AS600BT € 79,90

Von Michael Holzinger (mh)
15.03.2015

Share this article


Der Markt an Kopfhörern ist nicht nur ein geradezu florierendes Segment der Unterhaltungselektronik, er zeichnet sich auch immer mehr dadurch aus, dass es hier zu einer immensen Spezialisierung kommt. Vorbei sind die Zeiten, in denen man sich als maßgeblicher Hersteller in diesem Segment mit einigen wenigen Produkten zufrieden geben und damit eine möglichst breite Kundenschicht abdecken konnte. Vielmehr gilt es nun, ein möglichst breit aufgestelltes Sortiment zu offerieren, um den verschiedensten Anforderungen gerecht zu werden und neben immer mehr Spezialisten in diesem Segment erfolgreich bestehen zu können.

Wie unterschiedlich die Anforderungen längst sind, die teils gänzlich unterschiedliche Produkte erfordern, zeigt etwa die neue Produktpalette des japanischen Unterhaltungselektronik-Konzern Sony. Gleich vier neue Modelle schickt das Unternehmen in den nächsten Wochen ins Rennen um die Gunst der Kunden, was allein noch nichts Außergewöhnliches ist. Allerdings handelt es sich bei den vier neuen Produkten allein um Bluetooth-Kopfhörer, die sich teils sehr unterschiedlich präsentieren. Reichte es also bis vor gar nicht allzu langer Zeit, ein einziges Modell mit Bluetooth im Angebot zu haben, bietet der Markt nunmehr inzwischen derart viel Spielraum, dass gleich vier Varianten präsentiert werden können.

Alle vier Modelle vereint, dass diese für den Einsatz unterwegs konzipiert wurden. Sie sollen, davon zeigt sich Sony überzeugt, kabellosen Hörgenuss gewährleisten, wobei nicht allein das Fehlen von Kabeln für Komfort sorgen soll.

So sind alle vier neuen Modelle aus dem Hause Sony mit NFC ausgestattet, also die so genannte Near Field Communication unterstützen. Dies bedeutet, dass das Koppeln zwischen portablen Devices wie Smartphones, Tablets oder auch mobilen Audio-Playern besonders einfach vonstatten geht, sofern auch diese mit NFC ausgestattet sind. Dann nämlich reicht es, dass sich die beiden Devices mehr oder weniger „berühren“, um eine sichere Verbindung binnen weniger Augenblicke herzustellen, also ganz ohne der üblichen Prozedur mit Suchen neuer Devices und der anschließenden Kopplung mittels der Eingabe eines PIN-Codes.

Ebenfalls alle vier Modelle sind als geschlossene, dynamische Kopfhörer ausgeführt, wobei es sich bei den Modellen Sony MDR-1ABT und Sony MDR-ZX770BN um ohrumschließende Kopfbügel-Modelle, beim Sony MDR-ZX330BT um einen ohraufliegendes Kopfbügel-Modell, und beim Sony MDR-AS600BT um einen In-ear Kopfhörer handelt.

Sony MDR-1ABT

Sony MDR-1ABT - Das neue Flaggschiff inklusive LDAC für High-res Audio

Das Topmodell stellt der neue Sony MDR-1ABT dar, der nach Angaben des Herstellers als mobile High-end Lösung konzipiert ist, wohlgemerkt trotzdem es sich hier um ein Modell mit Bluetooth handelt.

Erstmals, und damit handelt es sich beim Sony MDR-1ABT um eine Weltpremiere, kommt hier nicht nur ein Bluetooth neuester Spezifikation zum Einsatz, das auf den Codec LDAC setzt. Damit soll es möglich sein, Audio-Daten besonders effizient zu übertragen und somit eine dreimal so hohe Datenrate zu erzielen, wie bei gewöhnlichen Bluetooth-Modellen. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies, dass mit dem Sony MDR-1ABT Audio-Daten über Bluetooth tatsächlich in High-res Qualität übertragen werden können, und zwar mit Datenraten bis zu 990 kbps bei 96 kHz, effektiv also mit einem Frequenzumfang von 20 Hz bis 40 kHz. Der übliche Codec A2DP erlaubt im Vergleich dazu lediglich 20 Hz bis 20 kHz bei einer Abtastfrequenz von 44,1 kHz. Setzt man dennoch allein auf A2DP, so verfügt die Elektronik des Sony MDR-1ABT die so genannte Sony DSEE-Technologie, die verlustbehaftet komprimierten Signalen neues Leben und ein Mehr an Detailreichtum sowie Natürlichkeit verpassen soll.

Damit empfiehlt sich der neue Sony MDR-1ABT laut Sony natürlich allen voran für den im Rahmen der CES 2015 von Sony in Las Vegas präsentiertem High-end Portable Audio Player Sony WALKMAN NW-ZX2, denn auch dieser ist mit einem LDAC-fähigem Bluetooth Modul ausgestattet, und kann somit die volle Qualität im Verbund mit dem neuen Kopfhörer-Modell auch drahtlos zur Geltung bringen.

Sony MDR-1ABT

Wer jedoch die ganze Qualität des neuen Sony MDR-1ABT genießen will, der muss dann doch auf ein im Lieferumfang enthaltenes Kabel zurück greifen, denn selbstverständlich unterstützt das neue Kopfhörer-Modell von Sony auch den passiven Betrieb über Kabel. Und dann überzeugt er mit einer Impedanz von 24 Ohm und einer Empfindlichkeit von 98 dB sowie einem Frequenzbereich von 4 Hz bis 100 kHz, zumindest laut Herstellerangaben.

Verantwortlich für die eben beschriebene immens hohe Detailabbildung soll ein neu entwickelter Treiber sein, der im Sony MDR-1ABT zum Einsatz kommt. Dieser setzt auf eine aluminiumbeschichtete Flüssigkristallpolymer-Membran, die einen Durchmesser von 40 mm aufweist und sich durch eine besonders klare, detailreiche, dynamische und somit natürliche Abbildung über den gesamten Frequenzbereich hinweg auszeichnen soll. Der japanische Konzern spricht hierbei von einer dedizierten HD-Treibereinheit.

Für Komfort sollen nicht nur die besonders weich gepolsterten, ergonomisch konzipierten Ohrpolster sorgen, sondern ebenso der ebenfalls weich gepolsterte Bügel, der stets ausreichend, aber nie zuviel Druck erzeugt, um einen sicheren Halt zu gewährleisten.

Ebenfalls einen wesentlichen Beitrag zum Komfort soll die Steuerung des Sony MDR-1ABT beitragen, denn hier kommt ein Touchsensor zum Einsatz, der außen in einer der beiden Hörmuscheln integriert wurde. Damit lässt sich durch eine Berührungen die Wiedergabe steuern und die Lautstärke regeln. Ebenso ist es damit möglich, Anrufe anzunehmen oder Telefonate zu beenden, denn selbstverständlich kann der Sony MDR-1ABT auch als Freisprecheinrichtung im Zusammenspiel mit Smartphones genutzt werden.

Die Akku-Laufzeit des Sony MDR-1ABT gibt das Unternehmen mit bis zu 30 Stunden an. Nach lediglich vier Stunden soll der Akku wieder vollständig geladen sein.

Sony MDR-ZX770BN

Sony MDR-ZX770BN - Inklusive Digital Noise Cancelling für ungestörten Musik-Genuss

Mit dem Modell Sony MDR-ZX770BN steht der nach Ansicht von Sony ideale Kopfhörer für Reisende zur Verfügung, denn dieser ist mit einer integrierten digitalen Geräuschminimierung ausgestattet, sodass Umgebungslärm besonders effektiv eliminiert, und ein ungestörter Musikgenuss ermöglicht wird. Wie bereits erwähnt, handelt es sich auch bei diesem Kopfhörer um ein so genanntes ohrumschließendes Modell, das ebenso besonders weiche Polster aufweisen soll, wie das zuvor beschriebene Flaggschiff der aktuellen Bluetooth-Produktpalette von Sony.

Die hier implementierte Digital Noise Cancelling-Software arbeite besonders effektiv, zeigt sich Sony überzeugt, und verspricht, dass damit nahezu alle Umgebungsgeräusche ausgeblendet werden können.

Der Sony MDR-ZX770BN ist mit einer 40 mm Treibereinheit ausgestattet, die nach Angaben des Herstellers einen Frequenzbereich zwischen 8 Hz und 22 kHz abdecken kann und eine Impedanz von 23 Ohm aufweist, zumindest dann, wenn dieser Kopfhörer im passiven Modus genutzt wird, also mittels des im Lieferumfang enthaltenen Kabels.

Sony MDR-ZX770BN

Allerdings wird man wohl nur selten in diese Verlegenheit kommen, den der integrierte Akku reicht nach Angaben von Sony für eine Spieldauer von immerhin bis zu 24 Stunden, wenn man allein die Noise Cancelling-Option nutzt, nicht aber Bluetooth. Setzt man allein auf Bluetooth, also ohne aktivierte aktivierte Geräuschunterdrückung, so reicht der Akku für bis zu 19 Stunden, aktiviert man Bluetooth als auch Noise Cancelling, so beträgt die Spieldauer immer noch 13 Stunden, also mehr als ausreichend, selbst für einen langen Flug oder Zugreise. Zudem soll der Akku bereits nach lediglich 2,5 Stunden wieder vollständig geladen sein. Zum Transport soll sich der neue Sony MDR-ZX770BN besonders kompakt zusammenlegen lassen.

Sony MDR-ZX330BT

Sony MDR-ZX330BT - For everyday use…

Als sehr leichte und besonders kompakte Lösung, allen voran für den alltäglichen Gebrauch, aber auch für den Einsatz auf kurzen Reisen ohne „schweres Gepäck“ empfiehlt sich laut Sony der ebenfalls neu vorgestellte Sony MDR-ZX330BT, der als On-ear Kopfhörer ausgelegt ist, und auf einen Treiber mit einem Durchmesser von 30 mm setzt. Dieses Modell erlaubt allein den Betrieb über Bluetooth, sodass der Frequenzgang allein vom hier genutzten Bluetooth Codec A2DP beschränkt wird und somit 20 Hz bis 20 kHz beträgt. Dennoch soll sich der Sony MDR-ZX330BT durch einen satten, dynamischen, ausgewogenen Klang auszeichnen.

Der integrierte Akku erlaubt eine Spieldauer von bis zu 30 Stunden, wobei dieser nach vier Stunden wieder vollständig geladen ist. Durch eine hier implementierte Schnelllade-Funktion reicht zudem eine Stunde am Stromnetz, um weitere zehn Stunden über Bluetooth Musik genießen zu können.

Sony MDR-AS600BT

Sony MDR-AS600BT - Der sportliche In-ear Kopfhörer…

Im Vergleich zu den bislang beschriebenen Modellen sticht der neue Sony MDR-AS600BT natürlich ganz besonders hervor, denn hierbei handelt es sich um das einzige In-ear Modell. Dennoch, auch der Sony MDR-AS600BT setzt natürlich in erster Linie auf Bluetooth, wie das Kürzel im Namen verrät.

Mit diesem Modell richtet sich Sony an sportliche Kunden, die beim Work-Out im Fitness-Center oder bei sportlichen Outdoor-Aktivitäten ebenfalls auf ein Kabel verzichten wollen, nicht aber auf die durchaus beim Sport motivierende Musikwiedergabe mit durchaus hohem Anspruch.

Sony MDR-AS600BT

So kommt hier ein 9 mm Treiber im geschlossenen Gehäuse zum Einsatz, der sich nach Angaben des Herstellers durch eine prinzipiell sehr ausgewogenen, aber doch mit einer leichten Betonung im Bassbereich ausgelegten Klangcharakteristik auszeichnen soll, was ja gerade für diese Aufgabe durchaus von Vorteil ist.

Der Sony MDR-AS600BT weist ein spritzwasserfestes Design auf. sodass weder Regen noch Schwitzen ein Problem darstellt. Natürlich ist auch dieser Kopfhörer dazu geeignet, Telefonate zu führen, sofern er im Zusammenspiel mit einem Smartphone genutzt wird. Der integrierte Akku erlaubt eine Spieldauer von bis zu 8,5 Stunden und soll nach rund 2,5 Stunden wieder vollends geladen sein.

Der Sony MDR-AS600BT ist jenes Modell des neuen Produktsortiments an Bluetooth-Kopfhörern von Sony, das als erstes im Fachhandel zu finden sein wird. Bereits ab April 2015 wird man diesen im Handel finden, so Sony. Für dieses Modell muss man einen empfohlenen Verkaufspreis von € 79,90 budgetieren.

Wer sich für eins der drei weiteren neu vorgestellten Modelle entscheidet, der muss sich allerdings dafür bis voraussichtlich Mai 2015 in Geduld üben. Dann sollen auch diese Modelle im Handel zu finden sein. Für den Sony MDR-ZX330BT gibt das Unternehmen einen empfohlenen Verkaufspreis von € 89,90 an. Der Sony MDR-ZX770BN soll nach Angaben des Herstellers für € 159,90 erhältlich sein. Das neue Flaggschiff im Bereich Bluetooth-Kopfhörer, der Sony MDR-1ABT wird zum empfohlenen Verkaufspreis von € 349,90 angeboten werden.

Share this article