Foto © Michael Holzinger - sempre-audio.at

Vinyl des Tages - Beth Hart and Joe Bonamassa Live in Amsterdam

Ihre gemeinsamen Studio-Alben haben es ja schon gezeigt, der endgültige Beweis liegt in Form dieses Live-Albums vor: Beth Hart und Joe Bonamassa, keine Ahnung, ob sie sich suchten, fest steht jedenfalls, sie gehören zusammen!

Von Michael Holzinger (mh)
03.04.2014

Share this article



Den Beginn machte das Album "Don't explain" aus dem Jahr 2011, erstmals fanden der Gitarrist Joe Bonamassa und die Sängerin Beth Hart für eine gemeinsame Aufnahme zusammen. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist nach wie vor schlicht beeindruckend, selbst wenn man dieses Album bereits unzählige Male hörte. Das zweite gemeinsame Album "Seesaw" aus dem letzten Jahr war nicht weniger beeindruckend. Beide Alben sind vollgepackt mit aufregenden Interpretationen zumeist hinlänglich bekannter Songs aus den Genres Blues und Soul, wobei die Originale zumeist von wahren Legenden stammen, und somit die Messlatte entsprechend hoch gesetzt ist. Dem Ausnahmegitarristen Joe Bonamassa und der Sängerin mit bemerkenswert kraftvoller, aber dennoch nuancenreicher Stimme Beth Hart gelingt es aber sprichwörtlich aus dem Stand, diese mühelos zu überspringen.

Dass die beiden Künstler weit mehr verbindet, als eine offensichtlich sehr ergiebige Studio-Arbeit, stellen die beiden nunmehr mit ihrem ersten gemeinsamen Live-Album unter Beweis. Denn allein im Rahmen einer Studio-Produktion mit erstklassiger „Arbeit“ zu brillieren, ist zwar auch keineswegs eine Selbstverständlichkeit, ein nicht minder begeisterndes Resultat aber auch im Rahmen eines Live-Konzerts abliefern zu können, steht dann doch auf einem ganz anderen Blatt…

Aber wie gesagt, die Chemie zwischen den beiden könnte offensichtlich besser nicht sein, denn mit diesem Album legen sich noch eins drauf, wobei der direkte Vergleich sich geradezu anbietet, ist „Live in Amsterdam“ doch irgendwie die ein Querschnitt der bisherigen gemeinsamen Studio-Alben.

Live dargeboten versprühen die Songs aber nochmals mehr Charme, glänzen mit mehr als Spielwitz, und erfreulicherweise wird auch ein Mehr als Kraft transportiert, wobei eine nicht minder famos aufspielende Band das dafür nötige Fundament für Beth Hart und Joe Bonamassa liefert.

Etwas irritiert ist man aber dann doch, dass nach jedem Song ausgeblendet wird, was dem speziellen Charakter eines Live-Albums nicht unbedingt entspricht. Nun ja, dafür ist alles zwischen diesen Zwangspausen in gewohnt perfekter Art und Weise aufgenommen.

Natürlich steht diese Aufnahme auch als Doppel CD zur Verfügung und findet sich ebenso in Download-Portalen, richtig Spass macht aber einmal mehr die Vinyl-Version, die immerhin drei fein gepresste Tonträger umfasst. Auch eine Blu-ray gibt es übrigens von diesem Querschnitt aus zwei Konzert-Abenden in Amsterdam, der ebenfalls durchaus sehens- und hörenswert ist.

Share this article

Cover

Responsive image

Facts

Album

Beth Hart and Joe Bonamassa Live in Amsterdam

Künstler

Beth Hart und Joe Bonamassa

Komponist

Diverse

Genre

Jahr

2014

Format

Audio CD, Download, Vinyl