Foto © Wiener Lautsprecher Manufaktur

Wiener Lautsprecher Manufaktur präsentiert WLM Amadeus Integrated Amp

Erstmals präsentierte die Wiener Lautsprecher Manufaktur im Rahmen der High End 2015 neue Elektronik-Komponenten, und zwar WLM Anton, WLM Johann und WLM Josef. Nun folgt eine weitere Komponente, und zwar ein Stereo Vollverstärker, der WLM Amadeus Integrated Amp.

Kurz gesagt...

Nachdem man im Frühjahr erstmals HiFi-Komponenten präsentierte, stellt die Wiener Lautsprecher Manufaktur mit WLM Amadeus nun einen Stereo Vollverstärker vor.

Wir meinen...

Bereits in München zur Präsentation der ersten Verstärker aus dem Hause Wiener Lautsprecher Manufaktur war klar, dass es nicht allein bei den auf der High End 2015 präsentierten Lösungen bleiben wird, sondern noch ein Stereo Vollverstärker folgen wird, der sich an besonders anspruchsvolle High-end HiFi-Enthusiasten richtet. Nun ist es soweit, und die Wiener Lautsprecher Manufaktur liefert erste Details über den WLM Amadeus Integrated Amp.

Von Michael Holzinger (mh)
29.08.2015

Share this article


Das österreichische Unternehmen Wiener Lautsprecher Manufaktur hat sich, wie der Name unschwer erkennen lässt, in erster Linie auf Fertigung herausragender Lautsprecher-Systeme spezialisiert. Etliche Speaker im Produktsortiment des Unternehmens bieten die Möglichkeit, zu so genannten teilaktiven Lösungen aufgerüstet zu werden, manche sind gar ab Werk als aktive Lösungen konzipiert.

Es war also nur teils korrekt, als wir im Rahmen der High End 2015 titelten, dass die Wiener Lautsprecher Manufaktur nun „fremd“ ginge, als das Unternehmen erstmals ein komplettes Line-Up an Elektronik-Komponenten präsentierte. Aber als durchaus pointierter Titel war diese „Ungenauigkeit“ ja durchaus zulässig, zumal wir bereits damals darauf verwiesen, dass die Lösungen, die das Unternehmen in München präsentierte, ein durchwegs konsequenter Schritt waren, es ja geradezu naheliegend sei, die hochwertigen Verstärker-Schaltungen, die man für die teilaktiven und vollaktiven Lautsprecher-Systeme entwickelte, auch separat zu nutzen.

Und genau dies taten die Entwickler, denn sie präsentierten mit der Vorstufe WLM Anton sowie dem Leistungsverstärker WLM Johann eine überaus spannende Kette, die vom Stereo Vollverstärker WLM Josef komplettiert wurde, um das gesamte Spektrum in diesem Bereich abdecken zu können.

Schon im Rahmen der High End 2015 verriet uns Martin Schützenauer, hauptverantwortlich für die gesamte Produktlinie, dass die in München erstmals präsentierten Lösungen keineswegs die komplette Produktlinie in diesem Bereich darstellen werden. Man arbeite vielmehr an einer weiteren Lösung, die ganz herausragende Eigenschaften im Verstärker-Segment bieten werde. Der Entwickler sprach von nicht weniger als dem ultimativem Verstärker, der alles aufbiete, was er sich wünsche. Da Martin Schützenauer immerhin über 40 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Lautsprecher-Systemen, Filtertechnik, Verstärkerbau und Akustik vorweisen kann, ein durchaus vielsagendes Versprechen.

Nun scheint es, als wäre die Entwicklung des neuen Spross der Wiener Lautsprecher Manufaktur derart fortgeschritten, dass man erste Produktdetails publizierte.

WLM Amadeus Integrated Amp wird der neue Stereo Vollverstärker der Wiener Lautsprecher Manufaktur heissen, soviel war bislang schon bekannt. Nun ist klar, er gleicht durchaus auch optisch dem bereits in München präsentierten Modellen, man orientiert sich also ganz klar an einer einheitlichen Design-Sprache für die gesamte Produktlinie in diesem Segment. Eine sehr kluge Entscheidung, denn nicht zuletzt das außergewöhnliche Design der Elektronik-Komponenten der Wiener Lautsprecher Manufaktur sorgte für viel Aufsehen im Rahmen der ersten Präsentation auf der High End 2015.

Man könnte sagen, die Entwickler kokettieren hier bewusst mit einem Retro-Touch, und beweisen ein gutes Gespür dafür, wie man klassische Elemente aufgreift, und dennoch einen neuen, eigenständigen Weg geht und sich somit deutlich vom Angebot am Markt abhebt.

Die in Weiss gehaltenen Gehäuse aus Metall mit ihrer schwarzen Front, darauf Bedienelemente in Silber und blaue Status LEDs, das sorgt für Aufsehen.

Und die Front des WLM Amadeus ist reichlich bestückt, denn hier steht nicht nur der obligatorische Eingangswahlschalter sowie der Pegelregler zur Verfügung, der Anwender kann über Regler wie „Harmonie“ und „Contour“ ins Klangbild eingreifen, wobei sich dahinter ausgeklügelte Filterschaltungen verbergen, die sehr diffizile Eingriffe mit einem stets natürlich klingendem Charakter erlauben. Eine ähnliche Ausstattung bietet ja bereits die Vorstufe WLM Anton bzw. der Verstärker WLM Johann, die als Basis für den WLM Amadeus dienten, sodass klar ist, dass dieser ebenfalls symmetrisch ausgelegt ist, in der Vorstufe teils diskret, teils mit MOSFET OPs aufgebaut ist, und allein auf streng selektierte Bauteile setzt.

An Anschlüssen mangelt es dem WLM Amadeus natürlich nicht, wobei sowohl symmetrische als auch unsymmetrische Eingänge zur Verfügung stehen. Für Vinyl-Liebhaber integrierte die Wiener Lautsprecher Manufaktur direkt eine Phono-Vorstufe, die gleichermaßen für MM- als auch MC-Tonabnehmer-Systeme genutzt werden kann und selbst höchsten Ansprüchen gerecht werde, so das vielsagende Versprechen des Herstellers. Überhaupt habe man viel Aufwand betrieben, um allen Eingängen eine tadellose Vorstufe zur Verfügung zu stellen, bis hin zum ebenfalls vorhandenen Bluetooth Receiver, der somit eine direkte Integration mobiler Devices erlaubt. Dieses Bluetooth Modul unterstützt erfreulicherweise apt-X, sodass mit entsprechend ausgestatteten Smartphones und Tablets eine verlustfreie Signalübertragung ermöglicht wird. Der nachgeschaltete D/A-Wandler arbeitet mit 24 Bit und 192 kHz.

Die Endstufe des WLM Amadeus ist in bewährter Art und Weise als hocheffiziente Class D Endstufe ausgeführt und liefert nicht weniger als 2.200 Watt, so das Unternehmen kurz und prägnant.

Selbstverständlich steht ein separater Vorverstärker-Ausgang zur Verfügung und auch auf einen integrierten Kopfhörer-Verstärker hat man nicht verzichtet. Dieser soll aber weit mehr sein, als eine nette Draufgabe, sondern tatsächlich mit einer exzellenten Qualität aufwarten können, sodass selbst anspruchsvollste Anwender damit vollends zufrieden gestellt werden, und auf eine separate Lösung verzichten können.

Wann und zu welchem Preis der neue Stereo Vollverstärker der Wiener Lautsprecher Manufaktur nun tatsächlich erhältlich sein wird, steht derzeit noch nicht gänzlich fest. Wir werden diese Information ehestmöglich nachreichen. Ebenso liegt und vorläufig noch kein finalisierter empfohlener Verkaufspreis vor. Auch diese Information reichen wir nach, sobald sie uns vorliegt.

Share this article

Related posts