Wirkungsgrad-stark...

Wolf von Langa hat sich ganz den guten, alten Werten verschrieben. Zumindest, wenn es um Lautsprecher geht. Der sympathische Tüftler setzt auf eine Technologie, die bereits Anfang der 40er Jahre des letzten Jahrhunderts dem Rotstift der Kaufleute zum Opfer fiel, das Konzept eines Feldspulenlautsprechers. Doch mit den nunmehr zur Verfügung stehenden Materialien höchster Reinheit für die magnetischen Teile und organisch veränderten Metallen für die Erregerspulen fertigt Wolf von Langa Lautsprecher mit hohem Wirkungsgrad und niedriger Verzerrung in Kleinstserie für Liebhaber.

Von Michael Holzinger (mh)
25.11.2009

Share this article


Alle Lautsprecher von Wolf von Langa sollen sich durch einen sehr hohen Wirkungsgrad und eine niedrige Verzerrung auszeichnen. Seine Zielgruppe sind Liebhaber, die den speziellen Charakter der in Kleinserie gefertigten Lautsprecher zu schätzen wissen und diese als Grundlage für eigene Lautsprechersysteme nutzen.

Wolf von Langa setzt auf das Prinzip der Feldspulenlautsprecher, das durch den Einsatz von Materialien höchster Reinheit für die magnetischen Teile und organisch veränderter Metallen für die Erregerspule nach Ansicht des Entwicklers Permanentmagnetsystemen deutlich überlegen ist.

So sollen sich die Lautsprecher aus dem Hause von Langa durch eine deutlich höhere Linearität auszeichnen und eine hohe Verzerrungsfreiheit aufweisen. Zudem weisen die Lautsprecher einen sehr hohen Wirkungsgrad auf und spielen daher überaus lebendig und dynamisch auf. Daher zeigen sich Systeme auf der Basis dieser Feldspulenlautsprecher überaus bescheiden, wenn es um die von Verstärkern zur Verfügung gestellten Leistung geht. Schon mit vergleichsweise wenigen Watt sollen die Systeme ihr volles Potential zur Geltung bringen können.


In Handarbeit gefertigt werden die Feldspulenlautsprecher und Druckkammertreiber in Süddeutschland, genauer gesagt, in der idyllischen fränkischen Schweiz. Der Vertrieb erfolgt vorwiegend übers Internet, sodass Wolf von Langa inzwischen auch international auf einen treuen Kundenstamm verweisen kann, wie er - nicht ohne Stolz - im Gespräch mit sempre-audio.at feststellt. 


Als Vorbild für seine Produkte diente Wolf von Langa unter anderem der legendäre Altec 284 und 801, der aus dem Urvater aller Mittelhochtonsysteme (Western Electric 594) hervorgegangene JBL 375, der durch die „Voice of the Theatre“ bekannt gewordene Altec 515 und 416 und der JBL Tieftöner der Hartsfield mit der Bezeichnung 150-4C.

Weitere Informationen über die komplette Produktlinie sowie die zugrunde liegenden Konzepte und eine überaus interessante Historie der eingesetzten Technologien findet man auf der Webseite des Anbieters Great Vintage Loudspeakers.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts