IFA 2013: Mit der Mikro HiFi-Anlage Yamaha MCR-N560 steht nunmehr eine Lösung der Yamaha PianoCraft-Reihe mit umfangreicher Netzwerk-Funktionalität zur Verfügung." /> Sempre Audio

Yamaha MCR-N560 - Yamaha PianoCraft findet Weg ins Netzwerk...

IFA 2013: Mit der neuesten Modell-Generation der so genannten Yamaha PianoCraft-Reihe findet sich nunmehr mit der Yamaha MCR-N560 ein Modell, das nach Ansicht des Herstellers für das digitale Zuhause konzipiert wurde und nicht nur mit ultrakompakten Abmessungen, edlem Klang und exzellenter Verarbeitung, sondern zudem umfangreichen Funktionen im Netzwerk punkten soll.

Kurz gesagt...

Mit der Mikro HiFi-Anlage Yamaha MCR-N560 steht nunmehr eine Lösung der Yamaha PianoCraft-Reihe mit umfangreicher Netzwerk-Funktionalität zur Verfügung.

Wir meinen...

Mit der Yamaha MCR-N560 setzt der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Yamaha die Tradition der Yamaha PianoCraft-Serie fort und schlägt die Brücke in die Welt der vernetzten Unterhaltungselektronik.

Von Michael Holzinger (mh)
04.09.2013

Share this article


Yamaha kann man mit Fug und Recht als Vorreiter anführen, wenn es um die Etablierung hochwertiger Mikro HiFi-Systeme geht. Der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern zählte im Jahr 2000 zu den ersten Herstellern, die entsprechende Lösungen im gehobenen Segment auf den Markt brachten, wobei man viel Wert auf ein außergewöhnlich elegantes Design, tadellose Verarbeitung, und allen voran einen für die Größe der Produkte bemerkenswerten Klang legte. Nicht umsonst gilt nach wie vor die so genannte Yamaha PianoCraft-Modellreihe als eine Art Maßstab in diesem Produktsortiment, wenngleich zahlreiche andere Hersteller längst ebenfalls sehr ansprechende Lösungen in diesem Bereich anbieten.

Mit zum Erfolg der Yamaha PianoCraft-Serie trug natürlich die stetige Weiterentwicklung der Serie über die Jahre hinweg bei, wenngleich der japanische Konzern hierbei bislang eine sehr kluge Strategie bewies. Im Gegensatz zu so manch anderem Unternehmen ließ man sich nicht dazu verleiten, in immer kürzeren Zyklen neue Produktgenerationen zu präsentieren, und somit einerseits bestehende Kunden vor den Kopf zu stossen und letztlich dadurch auch die Wertstabilität der Produkte leiden zu lassen.

Nun aber war es offensichtlich wieder an der Zeit, der Yamaha PianoCraft-Serie eine neue Lösung zuteil werden zu lassen, und zwar in Form der Yamaha MCR-N560.

Selbstverständlich handelt es sich auch hierbei um ein so genanntes Mikro HiFi-System, das ganz in der Tradition der bisherigen Lösungen der Yamaha PianoCraft-Reihe steht und somit neben den kompakten Abmessungen mit einem besonders elegantem Design, hochwertiger Verarbeitung und ansprechendem Klang punkten soll.

Darüber hinaus soll dieses neue Modell aber auch allen Ansprüchen einer vernetzten Welt der Unterhaltungselektronik gerecht werden. Laut Yamaha schlägt die Yamaha MCR-N560 konsequent die Brücke in die digitale Welt und eröffnet somit erstmals in der PianoCraft-Reihe den Zugriff auf Inhalte im Web, im lokalen Netzwerk, sowie die direkte Anbindung mit mobilen Devices wie Smartphones und Tablets.

Zunächst steht natürlich auch bei diesem neuen Modell ein Audio CD-Player zur Verfügung und ebensowenig darf ein UKW/ MW-Tuner fehlen. In Form der Yamaha MCR-N560D steht zudem eine Variante mit integriertem DAB+ Tuner zur Verfügung.

Über einen USB-Port können entsprechende Speichermedien als Quelle genutzt werden, wobei hierbei Audio-Daten in allen relevanten Formaten bis hin zu FLAC-Dateien mit einer Auflösung bis zu 24 Bit und 192 kHz wiedergegeben werden können. Dies gilt auch dann, wenn die Yamaha MCD-N560 ins Netzwerk eingebunden ist, und als dlna-zertifizierter UPnP Streaming-Client fungiert. Im Netzwerk kann das System natürlich auch auf Internet Radio-Stationen zugreifen, wobei Yamaha hier in bewährter Weise auf den Dienst vTuner vertraut. Wer sich in der Apple-Welt bewegt, der kann Musik zudem direkt über Apple AirPlay auf das System streamen. Um eine hohe Qualität zu erzielen, setzten die Entwickler auf entsprechende Wandler, wobei das Unternehmen in der Aussendung keine genaueren Angaben diesbezüglich macht.

Die Yamaha MCR-N560 basiert auf dem, für die Geräte-Serie üblichen hochwertigen Verstärker in Class D und nach Herstellerangaben besonders ausgeklügelter Signalwege, die so konzipiert sind, dass die Wiedergabe von CD und aus dem Netzwerk jeweils über separate, jeweils speziell entwickelter Platinen erfolgt, sodass Störungen besonders effektiv unterbunden werden können. Auch die Stromversorgung entspricht nach Ansicht Yamahas höchsten Ansprüchen und setzt auf eine getrennte Erdung des Signalprozessors und des Verstärkers.

Auch die neue Yamaha MCR-N560 wird mit passenden Lautsprecher-Systemen angeboten, wobei es sich hierbei um Zweiwege-Systeme handelt und die mit einem 3 cm Gewebe-Hochtöner sowie einem 12 cm Tiefton-Treiber ausgestattet sind. Bei diesem Tiefton-Treiber setzen die Entwickler auf eine so genannte A-PMD-Einheit, wobei diese Abkürzung für Advanced Polymer Injected Myca Diaphragm und somit eine Kuntsstoff-Membran steht, die nach Ansicht des Herstellers für eine besonders hohe Steifigkeit und somit eine akkurate Wiedergabe sorgen soll. Selbstverständlich sind diese Membranen weiss, was inzwischen geradezu als typisch für die Systeme aus dem Hause Yamaha angesehen werden kann. Das Gehäuse der Lautsprecher-Systeme basiert auf der so genannten Yamaha Vibration Control Cabinet Structure, kurz als VCCS-Technologie bezeichnet, die ebenfalls effektiv Klangbeeinflussungen, in diesem Fall durch Vibrationen, verhindern soll.

Yamaha liefert das System natürlich mit einer passenden Infrarot-Fernbedienung aus, bietet aber ebenso eine passende App in Form des Yamaha NP Controller für Apple iOS sowie Google Android an. Diese umfasst auch die so genannte Yamaha Music Play-Funktion, sodass Inhalte vom Smartphone direkt an das System gestreamt werden können.

Als würdiger Vertreter der Yamaha PianoCraft-Reihe präsentiert sich die neue Yamaha MCR-N560 mit einem Gehäuse aus gebürstetem Aluminium sowie Seitenteilen in Klavierlack- oder Holzoptik. Man kann sich zwischen einer Ausführung in Schwarz oder Silber entscheiden. Die Lautsprecher-Systeme stehen in Weiss und Schwarz zur Verfügung. Die neue Yamaha MSC-N560 soll ab Herbst 2013 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von € 499,- im Fachhandel erhältlich sein. Wer sich für die Variante mit integriertem DAB+ Tuner, also die Yamaha MCR-N560D entscheidet, der muss dafür € 549,- budgetieren.

Share this article

Related posts