Responsive image Audio

Yamaha MusicCast BAR 40 SW - Soundbar plus Subwoofer mit Yamaha MusicCast

Foto © Yamaha Music Europe GmbH

Nun schnürt Yamaha Music Europe GmbH ein besonderes Paket, kombiniert die Soundbar Yamaha MusicCast Bar 40 mit dem Subwoofer Yamaha MusicCast SUB 100, sodass sich in Form des neuen Yamaha MusicCast BAR 40 SW ein perfektes Gespann für packenden Sound bei Filmen, Spielen und Musik ergeben soll.

Kurz gesagt...

Die Soundbar Yamaha MusicCast BAR 40 kombiniert mit dem Subwoofer Yamaha MusicCast SUB 100 ergibt das neue Paket Yamaha MusicCast BAR 40 SW.

Wir meinen...

Zu den Lösungen, die Yamaha Music Europe GmbH als Teil des Yamaha MusicCast-Systems für optimalen TV-Ton anbietet, zählt etwa die Soundbar Yamaha MusicCast BAR 40, die als Einstieg in dieses Produktsortiment anzusehen ist und die Yamaha Music Europe GmbH ja bereits seit einiger Zeit offeriert. Diese Lösung beschränkt sich tatsächlich allein auf die Soundbar, verzichtet also auf einen zusätzlichen Subwoofer, eine Kombination, die man ja recht oft antrifft. Dennoch, wer auch hier auf einen Subwoofer nicht verzichten will, der kann die Yamaha MusicCast BAR 40 natürlich aufrüsten, und zwar mit Hilfe des Yamaha MusicCast SUB 100. Nun kombiniert Yamaha Music Europe GmbH diese beiden Produkte zu einem besonders spannenden Paket, und zwar in Form des neuen Yamaha MusicBast BAR 40 SW.
Hersteller:Yamaha Music Europe GmbH
Vertrieb:Yamaha Music Europe GmbH
Preis:Yamaha MusicCast BAR 40 € 499,-
Yamaha MusicCast SUB 100 € 499,-
Yamaha MusicCast BAR 40 SW € 899,-

Von Michael Holzinger (mh)
19.12.2019

Share this article


Eine Soundbar ist natürlich allen voran eine besonders simple Lösung, um für besseren TV-Ton zu sorgen, sie kann aber vielfach auch als All-in-One Audio-System fungieren, um allen voran Musik aus verschiedensten Quellen wiedergeben zu können, darunter auch Musik aus dem Netzwerk. Damit ist sie aber auch Teil eines Multiroom Audio-Streaming-Systems, wie etwa jene Lösungen, die Yamaha Music Europe GmbH in Form von Soundbar-Systemen als Bestandteil des Yamaha MusicCast Systems offeriert.

Zu diesen Lösungen zählt etwa die Soundbar Yamaha MusicCast BAR 40, die als Einstieg in dieses Produktsortiment anzusehen ist und die Yamaha Music Europe GmbH ja bereits seit einiger Zeit anbietet. Diese Lösung beschränkt sich tatsächlich allein auf die Soundbar, verzichtet also auf einen zusätzlichen Subwoofer, eine Kombination, die man ja recht oft antrifft. Dennoch, wer auch hier auf einen Subwoofer nicht verzichten will, der kann die Yamaha MusicCast BAR 40 natürlich aufrüsten, und zwar mit Hilfe des Yamaha MusicCast SUB 100. Nun kombiniert Yamaha Music Europe GmbH diese beiden Produkte zu einem besonders spannenden Paket, und zwar in Form des neuen Yamaha MusicBast BAR 40 SW.

Die Kombination aus Yamaha MusicCast BAR 40 sowie Yamaha MusicCast SUB 100 ist vor allem deswegen besonders spannend, da es sich um ein nahezu komplett auf „drahtlose“ Signalübertragung hin optimiertes System handelt, das ganz und gar auf Yamaha MusicCast setzt. Die Soundbar kommuniziert hier also nicht über Funk mit dem Subwoofer, sondern tatsächlich über WiFi und Yamaha MusicCast, beide Komponenten sind somit Teil des gesamten Multiroom Audio-Streaming-Systems und können zentral mit den entsprechenden Apps für Apple iOS und Google Android verwaltet werden.

Doch der Reihe nach, beginnen wir mit der Soundbar, der Yamaha MusicCast BAR 40. Hierbei handelt es sich um eine besonders schlanke Soundbar, die problemlos vor bzw. unter dem Fernseher auf einem Lowboard und Sideboard, aber auch direkt an der Wand montiert eingesetzt werden kann. Trotz ihrer kompakten Abmessungen soll sie mit einem satten Klang überzeugen und damit einerseits die beste Grundlage für guten Fernsehton, aber ebenso eine ideale Lösung für überzeugenden Ton bei Filmen, Musik und Games darstellen. Eine Besonderheit der Yamaha MusicCast BAR 40 besteht darin, dass diese nicht nur Stereo, sondern zudem auch Surround liefert, und zwar bis hin zu DTS Virtual:X, sodass eine nach Herstellerangaben spektakulärer Klangkulisse von allen Seiten und sogar von oben erzielt wird. Ausstattungsmerkmale wie Yamaha Clear Voice Technology sorgen für eine weitere Verfeinerung des Klangs bei Fernsehen und Film, und auch für Games und Musik stehen eigene DSP-Programme auf Abruf zur Verfügung. Der Anschluss ans TV-Gerät erfolgt natürlich über HDMI, wobei neben einem ARC (Audio Return Channel) natürlich auch HDMI CEC unterstützt wird, sodass allein die Fernbedienung des Fernsehers für die Steuerung im Alltag ausreicht. Weitere Quellen können über analoge und digitale Eingänge angeschlossen werden und auch Bluetooth für die simple Verbindung mit etwa Smartphones ist mit an Bord. Besonders flexibel erweist sich das bereits erwähnte Yamaha MusicCast, das dann zur Verfügung steht, wenn man die Yamaha MusicCast BAR 40 über Netzwerk-Kabel oder einfach über WiFi ins Netzwerk einbindet. Dann kann man nicht nur auf eigene Inhalte im Netzwerk zugreifen, sondern ebenso auf Internet Radio und verschiedenste Streaming-Dienste. Gesteuert wird all dies überaus intuitiv mittels Yamaha MusicCast App für Apple iOS und Google Android, wobei die App auch dazu dient, verschiedene Räume anzulegen, sofern man über weitere Yamaha MusicCast-fähige Geräte verfügt und damit Musik-Streaming im gesamten Haus nutzen kann.

Sie bereits erwähnt, wird auch der Subwoofer in diesem Fall über Yamaha MusicCast eingebunden, der Yamaha MusicCast SUB 100, der Teil des Pakets Yamaha MusicCast BAR 40 SW ist.

Wenngleich es sich beim Yamaha MusicCast SUB 100 um einen vergleichsweise kompakten Subwoofer handelt, so soll dieser dennoch mit sattem Bass überzeugen, wobei er sich durch sein elegante Optik in Klavierlack Schwarz harmonisch ins Wohnumfeld integrieren lässt. Man ist hier zudem sehr flexibel, da ja, wie bereits mehrfach erwähnt, die Signalübertragung über WiFi erfolgt, somit lediglich eine Steckdose in Reichweite sein muss.

Yamaha MusicCast erlaubt rund um das System Yamaha MusicCast BAR 40 SW aber noch weitere Möglichkeiten, und zwar die Erweiterung zum vollständigen Surround-System. Hierzu stehen wahlweise die Lösungen Yamaha MusicCast 20 oder Yamaha MusicCast 50 zur Verfügung, so genannte Wireless Streaming Lautsprecher, die natürlich auch einzeln jeder für sich als Teil des Yamaha MusicCast Systems genutzt werden können. Zusammen mit der Yamaha MusicCast BAR 40 SW übernimmt ein derartiges Pärchen jedoch die Aufgabe der beiden Surround-Speaker, die natürlich, wie könnte es anders sein, ebenfalls „drahtlos“ über WiFi angesteuert werden.

Die Yamaha MusicCast BAR 40 steht natürlich weiterhin auch separat zur Verfügung, und zwar zum empfohlenen Verkaufspreis von € 499,-, ebenso der Subwoofer Yamaha MusicCast SUB 100 zum Preis von ebenfalls € 499,-, schließlich kann dieser auch mit weiteren Lösungen des Yamaha MusicCast-Ökosystems eingesetzt werden, allen voran den bereits erwähnten Wireless Speakern. Als Paket Yamaha MusicCast BAR 40 SW erhält man die beiden Systeme nunmehr zum empfohlenen Verkaufspreis von € 899,-, wobei man zusätzlich auf Grund der nach wie vor laufenden Cash-back-Aktion von Yamaha Music Europe GmbH bis zu € 320,- sparen kann, wenn man diese etwa in Kombination mit Yamaha MusicCast 20 oder Yamaha MusicCast 50 Wireless Speakern erwirbt.

Share this article

Related posts