Responsive image Audio

Yamaha MusicCast ISX-18D - Wie ein Bilderrahmen an der Wand…

Foto © Yamaha Music Europe GmbH

Es sei mehr als ein kompaktes All-in-One System, so Yamaha über das neue Yamaha MusicCast ISX-18D, denn dies vereint zwar die volle Funktionalität des Yamaha MusicCast Systems mit einem Aktiv-Lautsprecher-System, stelle aber zudem eine überaus elegante Lösung dar, die man etwa einem Bild gleich an die Wand hängen könne.

Kurz gesagt...

Als überaus flexible Lösung, die sich nahtlos in den Alltag einfügt beschreibt Yamaha das Yamaha MusicCast ISX-18D, und somit eine weitere kompakte Lösung für das Yamaha MusicCast System.

Wir meinen...

Abgesehen davon, dass Yamaha das bislang als Yamaha Restio ISX-80 bekannte All-in-One Design System nunmehr als Yamaha MusicCast ISX80 offeriert, der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern stellt diesem nunmehr das neue Yamaha MusicCast ISX-18D zur Seite. Dieses vereint die Funktion eines überaus schicken „Radio“ mit UKW, DAB und DAB+ Tuner mit der Vielfalt und Flexibilität einer Lösung für das Yamaha MusicCast Multiroom Audio-Streaming-System.
Hersteller:Yamaha Music Europe GmbH
Vertrieb:Yamaha Music Europe GmbH
Preis:k.A.

Von Michael Holzinger (mh)
05.07.2016

Share this article


Schon bislang kann Yamaha Music Europe GmbH mit dem so genannten Yamaha Restio ISX-80 ein besonders elegantes Audio-System vorweisen, das sich einerseits auf einem Möbel platzieren lässt, für das der Hersteller aber auch eine Wandmontage empfiehlt, denn es präsentiert sich in einer besonders schlanken Form. Nunmehr findet sich besagtes Yamaha Restio ISX-80 aber unter völlig neuer Bezeichnung in der Produktübersicht des Herstellers, nämlich als Yamaha MusicCast ISX-80, womit wohl deutlicher als bislang zum Ausdruck gebracht werden soll, dass dieses Netzwerk-fähige All-in-One Design-System Teil des so genannten Yamaha MusicCast Systems sein kann.

Neu ist auch, dass das nunmehr eben Yamaha MusicCast ISX-80 getaufte System nicht mehr allein in seiner Kategorie steht, denn als weitere Lösung steht hier ab Herbst das neue Yamaha MusicCast ISX-18D zur Verfügung.

Stylish und kompakt, so die beiden Schlagworte, die Yamaha Music Europe GmbH als wesentlichste Eigenschaften des neuen All-in-One Design-Systems anführt. Zudem sei es eine überaus elegante Art und Weise, Musik in all ihrer Vielfalt überall dort zu genießen, wo man dies wünsche. Das Yamaha MusicCast ISX-18D wird von den Japanern gar als Aufwertung für die Einrichtung verstanden, wobei man fairerweise festhalten muss, dass diese Beschreibung durchaus ihre Richtigkeit hat, denn tatsächlich präsentiert sich diese neue Lösung rund um das Yamaha MusicCast System als sehr ansprechend und, dies vorweg, sehr vielseitig.

Wie bereits beim angeführten Yamaha MusicCast ISX-80 setzten die Designer auf ein sehr flaches Gehäuse, das zwar aus Kunststoff gefertigt, aber von einem schicken Aluminium-Rahmen umspannt wird. Die Front ziert ein Stahlnetz, hinter dem sich die Lautsprecher-Systeme verbergen, und in dessen Zentrum ein großzügig ausgelegtes Display zu finden ist. Dieses zeigt in erster Linie die aktuelle Zeit an, im Betrieb aber ebenso zumindest die wesentlichsten Parameter. Die Seiten sind nach innen hin abgeschrägt ausgeführt, wobei an der Oberseite eine Vielzahl an Bedienelementen zu finden ist, über die sich die wichtigsten Funktionen des Yamaha MusicCast ISX-18D direkt steuern lassen.

Im einfachsten Fall montiert man den im Lieferumfang enthaltenen Standfuss, mit dessen Hilfe das Yamaha MusicCast ISX-18D auf einem Möbel platziert werden kann. Schon so erweckt es fast den Eindruck eines edlen Bilderrahmens, wobei sich dies noch verstärkt, wenn man von der Option einer Wandmontage Gebrauch macht. Das dafür nötige Keyhole findet man direkt an der Rückseite des Gehäuses, sodass keine zusätzlichen Montage-Vorrichtungen erforderlich sind.

Das Yamaha MusicCast ISX-18D ist als Zweiwege-System ausgelegt, wobei ein 5 cm Woofer mit starken Neodym-Magneten als Antrieb sowie ein 1 Zoll Tweeter zum Einsatz kommen. Zusätzlich setzten die Entwickler auf ein Bassreflex-System, dessen Öffnung sich ebenfalls hinter dem frontseitigen Stahlgewebe verbirgt, somit nach vorne hin abstrahlt. Angetrieben werden die verbauten Speaker beim Yamaha MusicCast ISX-18D durch Verstärker-Module in Class D die eine Leistung von 10 Watt für den Tieftöner, sowie weitere 10 Watt für den Hochtöner bereit stellen.

Für sich allein genommen ist das neue Yamaha MusicCast ISX-18D zunächst ein „Radio-Wecker“, und zwar wie beschrieben, ein besonders edler seiner Gattung. Neben einem integrierten UKW-Tuner versteht sich das System auch auf DAB bzw. DAB+. Natürlich gehört dazu auch ein Sleep Timer sowie eine Alarm-Funktion.

Wirklich spannend aber wird es, wenn man das neue Yamaha MusicCast ISX-18D seiner Bestimmung entsprechend ins Netzwerk einbindet, was über das integrierte WiFi Modul erfolgen kann. Dann nämlich steht die volle Vielfalt zur Verfügung, die das Yamaha MusicCast System zu bieten hat.

Dazu gehört einerseits der Zugriff auf Inhalte im lokalen Netzwerk, auf die das Yamaha MusicCast ISX-18D als dlna-zertifizierter UPnP-Client zugreifen kann. Neben verlustbehafteten Datenformaten wie MP3, WMA und AAC unterstützt das Yamaha MusicCast ISX-18D auch Daten im WAV, AIFF, ALAC und FLAC-Format, und zwar bis hin zu 24 Bit 96 kHz bzw. 24 Bit 192 kHz. Auch auf Online-Angebote kann man zugreifen, etwa auf Internet Radio über den Dienst vTuner, auf Musik-Dienste wie Qobuz, Spotify inklusive Spotify Connect, auf Napster, Deezer sowie JUKE! Zudem ist das Yamaha MusicCast ISX-18D natürlich kompatibel zu Apple AirPlay und kann mit weiteren Yamaha MusicCast-fähigen Geräten als Teil eines Multiroom-Setup genutzt werden. Jede Quelle jedes Geräts im Yamaha MusicCast-Verbund kann auf jedes andere System geleitet werden. Auch die Verbindung mit einzelnen Geräten sowie die Wiedergabe auf allen Geräten ist möglich. Selbst Inhalte vom Smartphone oder Tablet die mit der Yamaha MusicCast App zur Steuerung dienen, können wiedergegeben werden.

Zudem unterstützt das neue Yamaha MusicCast ISX-18D natürlich auch Bluetooth, wobei Inhalte über Bluetooth nicht nur auf das Yamaha MusicCast ISX-18D gestreamt werden können, Musik lässt sich so auch auf andere Bluetooth-Devices übertragen, etwa auf Bluetooth Speaker oder Bluetooth Kopfhörer.

Wie bereits erwähnt, stellt die Yamaha MusicCast App die zentrale Schnittstelle für all dies dar. Dies gilt übrigens im konkreten Fall auch für die bereits erwähnten Alarmfunktionen, denn diese können beim Yamaha MusicCast ISX-18D eben nicht nur rund um den integrierten UKW- bzw. DAB und DAB+ Tuner genutzt werden, sondern mit jeder Quelle. Zudem ist das Einstellen von Weckzeiten ja mit Hilfe eines Smartphones oder Tablets deutlich komfortabler als direkt am Gerät. Diese Yamaha MusicCast App bietet der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern sowohl für Apple iOS als auch Google Android zur Verfügung, und zwar jeweils für Smartphones als auch Tablets.

Dennoch findet man im Lieferumfang des neuen Yamaha MusicCast ISX-18D eine passende Infrarot-Fernbedienung, um alle wesentlichen Funktionen auch ohne App zu steuern.

Das neue Yamaha MusicCast ISX-18D misst 195 x 195 x 60 mm und bringt es damit auf rund 1,1 kg. Selbst bei Wandmontage sollte man damit also keinerlei Probleme haben.

Das neue Yamaha MusicCast ISX-18D soll im Rahmen der Internationalen Funkausstellung 2016 in Berlin präsentiert werden. Dann wird Yamaha auch bekannt geben, zu welchem Preis und wann die neue Lösung tatsächlich erhältlich ist.

Share this article