IFA 2014: Die klassische HiFi mit Netzwerk-Funktionen zu verbinden, dies hat sich Yamaha mit dem neuen HiFi-Duet Yamaha R-N301 und Yamaha CD-N301 vorgenommen." /> Sempre Audio
Foto © Yamaha Music Europe GmbH

Yamaha R-N301 und Yamaha CD-N301 - Netzwerk CD-Player und Netzwerk Stereo Receiver

IFA 2014: Ziel der neuen Produkte Yamaha R-N301 sowie Yamaha CD-N301 sei es, die Ansprüche audiophiler Musik-Liebhaber mit der Funktionalität einer vernetzen Unterhaltungselektronik zu verbinden, so der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern, der damit den im letzten Jahr mit der Vorstellung des Yamaha CD-N500 sowie Yamaha R-N500 eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzt.

Kurz gesagt...

Die klassische HiFi mit Netzwerk-Funktionen zu verbinden, dies hat sich Yamaha mit dem neuen HiFi-Duet Yamaha R-N301 und Yamaha CD-N301 vorgenommen.

Wir meinen...

Yamaha setzt den im letzten Jahr mit der Präsentation des Yamaha R-N500 sowie Yamaha CD-N500 eingeschlagenen Weg konsequent fort, und präsentiert nunmehr mit den beiden Systemen Yamaha R-N301 sowie Yamaha CD-N301 zwei weitere Produkte der klassischen HiFi, die diese direkt mit den Möglichkeiten der vernetzen Unterhaltungselektronik verbinden. Ein klassisches Stereo-Set, das alle Funktionen fürs vernetzte Home Entertainment auf hohem Qualitätsniveau umfasst.
Hersteller:Yamaha Music Europe GmbH
Vertrieb:Yamaha Music Europe GmbH
Preis:€ 329,- bzw. € 349,-

Von Michael Holzinger (mh)
05.09.2014

Share this article


Völlig zu Recht führt Yamaha an, dass man bereits im letzten Jahr Lösungen präsentierte, die die Welt klassischer HiFi mit jener der vernetzten Unterhaltungselektronik auf sehr ansprechende, aber allen voran auf sehr hochwertige Art und Weise zu verbinden wussten. Es waren Lösungen wie der Netzwerk CD-Player Yamaha CD-N500 sowie der Netzwerk HiFi-Receiver Yamaha R-N500, die Tugenden der gehobenen HiFi mit der Funktionalität im Netzwerkumfeld kombinierten, sodass selbst ambitionierte HiFi-Enthusiasten die Vorzüge zweier „Welten“ in hervorragenden HiFi-Komponenten vereint hatten.

Damit setzte nicht zuletzt Yamaha eine Entwicklung in Gange, die sich bereits im Rahmen der CES 2014 sowie der High End 2014, aber ebenso auf der nunmehr stattfindenden IFA 2014 fortsetzte bzw. fortsetzt. Demzufolge bedarf es nicht mehr zwingend separater Streaming-Clients, auch im gehobenen HiFi-Segment nicht, vielmehr werden Streaming-Optionen fester Bestandteil etablierter Geräte-Gruppen, etwa eines Stereo Vollverstärkers, oder aber auch eines CD-Players.

Yamaha CD-N301

Vor allem letztgenannte Option ist sehr interessant, denn vielfach wird ja bereits der Abgesang auf Audio CDs angestimmt, und auch dies nicht völlig unbegründet. Tatsächlich ist die Audio CD längst nicht mehr derart dominant im Bereich der Musik-Distribution, wie sie dies noch vor wenigen Jahren war. Aber selbst Musik-Enthusiasten, die inzwischen allein auf Streaming und Downloads setzen, haben natürlich noch jede Menge an Audio CDs im Regal stehen, die sie ebenfalls nach wie vor nutzen wollen. Daher ist es ein immens kluger Schachzug, einen Audio CD-Player mit Streaming-Funktionalität zu kombinieren, eben wie es Yamaha nunmehr auch beim neuen Yamaha CD-N301 tut.

Aber nicht nur der neue Yamaha CD-N301 wartet mit einem Streaming-Client auf, auch der neue Stereo Vollverstärker Yamaha R-N301 kann dies bieten, sodass er vom Hersteller auch als Netzwerk Stereo-Receiver bezeichnet wird. Beide Geräte setzen dabei in erster Linie natürlich auf UPnP, sodass sie auf entsprechende NAS-Systeme, aber auch auf PCs und Macs mit passender Software zugreifen können, um Audio-Daten in allen relevanten Formaten, bis hin zu High-res Audio-Daten im FLAC oder WAV-Format mit bis zu 24 Bit und 192 kHz abzuspielen. Beide Geräte sind zudem dlna-zertifiziert, um einen stets reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

Zudem ist mit beiden Geräten der Zugriff auf Online-Inhalte möglich, allen voran Internet Radio-Stationen über den Dienst vTuner. Desweiteren wird auch Spotify unterstützt, inklusive Spotify Connect. Wer ein mobiles Devices aus dem Hause Apple sein Eigen nennt, kann Apple AirPlay zum Streamen von Musik nutzen, aber auch Yamaha MusicPlay wird selbstverständlich unterstützt. Die entsprechende App Yamaha Controller steht für Apple iOS als auch Google Android zur Verfügung. Diese dient zudem zur komfortablen Steuerung der Geräte, wobei eine passende Infrarot-Fernbedienung aber dennoch bei beiden Produkten im Lieferumfang enthalten ist.

Die Integration ins Netzwerk erfolgt bei beiden Produkten über einen Ethernet Port. Als optionales Zubehör bieten die Japaner aber auch den WiFi Adapter Yamaha YWA-10 an. Die entsprechende USB-Schnittstelle, die allein diesem Zweck dient, findet man an der Rückseite der Geräte

Übrigens, wer Musik auch mittels Bluetooth auf die neuen Produkte von Yamaha übertragen will, der kann dies ebenfalls tun, allerdings nur beim Yamaha R-N301, und zudem ist dafür der optionale Yamaha YBA-11 Bluetooth Wireless Audio Receiver erforderlich. Auch dieser lässt sich an der bereits erwähnten USB-Schnittstelle an der Rückseite des Netzwerk Stereo-Receivers anschließen.

Abgesehen von den beschriebenen Netzwerk-Funktionen handelt es sich beim Yamaha CD-N301 natürlich um einen ganz gewöhnlichen, wenngleich sehr hochwertig ausgeführten Audio CD-Player, der sich im so genannten Hairline-Design des Unternehmens präsentiert. Er weist also ein solides Metallgehäuse mit einer schicken, sehr aufgeräumt wirkenden Front aus Aluminium auf. Unterhalb des zentral angeordneten Laufwerks steht ein Display zur Verfügung, links, aber allen voran rechts finden sich alle relevanten Tasten sowie ein Drehgeber zur Wiedergabesteuerung sowie zum Navigieren durch die Menü-Struktur.

Gleichgültig, ob Audio-Daten nun vom optischen Datenträger oder aus dem Netzwerk stammen, sie durchlaufen hier eine sehr feine Signalverarbeitung auf der Basis eines ultrapräzisen D/A-Wandlers des Typs Burr-Brown aus dem Hause Texas Instruments mit 32 Bit und 192 kHz Upsampling. Über eine Pure Direct-Schaltung können alle nicht unbedingt benötigen Schaltkreise deaktiviert werden, um eine absolut unverfälschte Wiedergabe zu ermöglichen. Neben einem unsymmetrischen analogen Ausgang bietet der Yamaha CD-N301 auch einen optischen als auch koaxialen S/PDIF-Ausgang.

Der Yamaha R-N301 ist, abgesehen von seiner Netzwerk-Funktionalität, ein klassischer Stereo Vollverstärker, für den Yamaha die bekannt ansprechende Signalqualität verspricht, wobei man vom Yamaha Traditional Natural Sound Konzept spricht. Der Netzwerk HiFi-Receiver liefert eine Leistung von zweimal 100 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 8 Ohm, wobei zwei Paar Lautsprecher-Systeme angeschlossen, und über zwei Taster an der Front ausgewählt werden können. An Eingängen stehen zunächst sechs analoge, sowie ein optischer als auch ein koaxialer S/PDIF zur Verfügung, sodass nicht nur ausreichend analoge Quellen, sondern eben auch digitale, etwa ein Fernseher angeschlossen werden können. Ein analoger Ausgang sowie ein Subwoofer Out finden sich ebenfalls an der Rückseite. Auch auf einen Kopfhörer-Anschluss hat man nicht verzichtet, der sich in Form einer 6,3 mm Stereo Klinkenbuchse an der Front präsentiert. Wer nicht allein auf Internet Radio-Sender setzt, wird sich über den integrierten UKW-Tuner freuen.

Auch der Yamaha R-N301 weist das klassische Design aktueller HiFi-Komonenten aus dem Hause Yamaha auf, und bietet an seiner Front aus Aluminium alle relevanten Bedienelemente samt Display für eine direkte komfortable Bedienung auch direkt am Gerät.

Beide Geräte sind nach Angaben von Yamaha mit einer automatischen Stromsparfunktion ausgestattet, die diese automatisch abschalten, wenn diese längerer Zeit nicht genutzt werden, wobei diese Zeitspanne laut Yamaha acht Stunden beträgt, also recht großzügig ausgelegt ist.

Sowohl der Yamaha R-N301 als auch der Yamaha CD-N301 können wahlweise in Schwarz oder Silber geordert werden und sollen nach Angaben des Herstellers bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Der empfohlene Verkaufspreis für den Stereo Netzwerk-Receiver Yamaha R-N310 wird vom Unternehmen mit € 349,- angegeben. Der Netzwerk CD-Player Yamaha CD-N310 soll zum Preis von € 329,- erhältlich sein.

Share this article

Related posts