IFA 2015: Mit dem Yamaha R-N602 steht ein Netzwerk Stereo Receiver zur Verfügung, der als vielseitige HiFi-Lösung fungiert und Teil des Yamaha MusicCast Wireless Music Systems ist." /> Sempre Audio
Foto © Yamaha Music Europe GmbH

Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver für Yamaha MusicCast Wireless Music System

IFA 2015: Höchste Klangqualität verspricht Yamaha für den neuen Netzwerk Stereo Receiver Yamaha R-N602, der nicht nur mit zahlreichen Anschlüssen für verschiedenste Quellen glänzt, darunter gar ein ein Phono-Eingang, sondern ebenso für Hi-Res Audio gerüstet ist und mittels Integration ins Netzwerk auch Teil des Yamaha MusicCast Wireless Music Systems sein kann.

Kurz gesagt...

Mit dem Yamaha R-N602 steht ein Netzwerk Stereo Receiver zur Verfügung, der als vielseitige HiFi-Lösung fungiert und Teil des Yamaha MusicCast Wireless Music Systems ist.

Wir meinen...

Mit dem neuen Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver dürfte ein Gerät in der Klasse der Stereo Receiver zur Verfügung stehen, das tatsächlich kaum Wünsche offen lässt. Es zeigt sich für alle Eventualitäten gerüstet, sei es nun für analoge Quellen, digitale Zuspieler, oder durch die Integration ins Yamaha MusicCast Wireless Music System für alle Belangen rund ums Netzwerk bis hin zur Integration mobiler Devices.
Hersteller:Yamaha Music Europe GmbH
Vertrieb:Yamaha Music Europe GmbH
Preis:€ 599,-

Von Michael Holzinger (mh)
02.09.2015

Share this article


Ein so genannter Stereo Receiver kann eine optimale Lösung sein, um ein auf das Wesentliche reduziertes HiFi-System zu realisieren. So kann man bereits mit wenigen Komponenten eine vollwertige Kette aufbauen, ohne auch nur ansatzweise auf irgendetwas verzichten zu müssen. Vor allem, wenn ein derart vielseitig ausgestatteter Stereo Receiver zur Verfügung steht, wie ihn nun der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Yamaha im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin Anfang September 2015 präsentiert.

Denn mit dem neuen Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver dürfte ein Gerät in dieser Klasse zur Verfügung stehen, das tatsächlich kaum Wünsche offen lässt. Es zeigt sich für alle Eventualitäten gerüstet, sei es nun für analoge Quellen, digitale Zuspieler, oder alle Belangen rund ums Netzwerk bis hin zur Integration mobiler Devices.

Erfreulich ist, dass die Entwickler von Yamaha auch beim neuen Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver auf die gleiche Design-Linie setzen, wie bei ihren übrigen Komponenten im Stereo-Line-up. Dieses präsentiert sich ja geradezu „klassisch“, weckt also Erinnerungen an die „gute, alte Zeit“ der HiFi, mit sehr edel anmutender Front aus gebürstetem Aluminium, die im Fall des Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver zahlreiche Bedienelemente aufweist, sodass alle wesentlichen Funktionen direkt am Gerät selbst erreichbar, und alle Parameter unmittelbar justiert werden können.

Im Mittelpunkt des Bedienkonzepts steht ein Display, unter dem zahlreiche Taster zu finden sind. Wiederum darunter steht ein Eingangswahlschalter in Form eines Drehgebers, ein Bass-, Treble- und Balance- sowie Loudness-Regler, und natürlich der Lautstärke-Regler plus einem weiteren Drehgeber zur Verfügung. Wie beschrieben, ein sehr „klassisches“ Bild, das der Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver vermittelt. Hier wird einmal mehr gekonnt mit Retro-Elementen gespielt, die nicht nur das Auge erfreuen, sondern auf Grund ihrer hochwertigen Auslegung auch betreffend der Haptik überzeugen.

Bereits direkt an der Front ist ein USB-Port zu finden, über den sich mobile Devices und Speichermedien anschließen lassen, um als Quelle zu fungieren. Auch ein Kopfhörer-Anschluss ist hier zu finden, ausgeführt als 6,3 mm Stereo Klinkenbuchse.

Für analoge Quellen stehen vier Eingänge zur Verfügung, ausgeführt als Cinchbuchsen-Pärchen. Zudem findet man an der Rückseite einen Anschluss für Schallplatten-Spieler, hinter dem sich eine Phono-Vorstufe für MM-Tonabnehmer-Systeme verbirgt. Für digitale Quellen bietet der Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver zudem zwei optische sowie zwei koaxiale S/PDIF-Schnittstellen. Desweiteren bietet der Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver zwei analoge Ausgänge sowie einen separaten Anschluss für einen etwaigen Subwoofer.

Als Stereo Receiver ist der neue Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver natürlich mit einem integrierten UKW- sowie MW-Tuner ausgestattet, der 40 Senderspeicher bietet.

Darüber hinaus ist aber die Integration ins Netzwerk möglich, und zwar im einfachsten Fall über das WiFi Modul des Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver, aber ebenso mittels Netzwerk-Kabel, wobei man dieser Variante, wenn immer möglich, den Vorzug geben sollte, um eine stets absolut stabile Verbindung zu garantieren.

Zumal der Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver deutlich mehr kann, als etwa Internet Radio über den Dienst vTuner zu empfangen sowie auf Streaming-Dienste wie Spotify, JUKE oder Napster zuzugreifen. Im Netzwerk fungiert der Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver nämlich zudem als dlna-zertifizierter UPnP-Streaming-Client, der alle relevanten Audio-Daten wiedergeben kann, bis hin zu High Resolution Audio mit bis zu 24 Bit und 192 kHz, sogar Daten im DSD-Format lassen sich damit wiedergeben, und zwar sowohl DSD 2.8 als auch DSD 5.6. Der Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver unterstützt natürlich das so genannte gapless Playback, also die unterbrechungsfreie Wiedergabe von Inhalten aus dem Netzwerk oder direkt vom USB-Stick.

Zudem ist der Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver Apple AirPlay-kompatibel, sodass Anwender mit Apple iPhone, iPod touch sowie Apple iTunes für Microsoft Windows bzw. Apple OS X Musik ebenfalls direkt auf das Gerät streamen können.

Natürlich ist der Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver mit dieser Ausstattung Teil des neuen Yamaha MusicCast Wireless Music Systems, kann also somit besonders vielseitig als eine Komponente in diesem Multiroom Audio-System genutzt werden.

Dazu gehört auch, dass er mit einem Bluetooth Modul ausgestattet ist, um mobile Devices ebenfalls direkt einbinden zu können, und zwar Hersteller- und Plattform-unabhängig. Dieses Bluetooth Modul dient zudem im Yamaha MusicCast Wireless Music System als Sender, sodass jedweder Bluetooth-Lautsprecher damit angesteuert werden kann.

All dies wird natürlich besonders einfach über die Yamaha MusicCast Controller App gesteuert, die der Hersteller für Apple iOS sowie Google Android offeriert.

Als Wandler kommt hier ein besonders hochwertiger DAC zum Einsatz, nämlich einer des Typs Texas Instruments DSD1791 Burr-Brown.

Auch die übrigen Komponenten des Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver sollen, so der Hersteller, auf maximale Leistung und höchste Qualität ausgelegt sein. Kurze Signalwege, selektierte Bauteile, eine unabhängige Stromversorgung für die analogen und digitalen Sektionen des Geräts sowie die so genannte Yamaha ToP-Art-Technologie (Total Purity Audio Reproduction Technology) sollen, im Verbund mit einer so genannten Art Base Chassis-Konstruktion für eine stets tadellose Signalverarbeitung sorgen. Für Klangpuristen bietet der Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver sogar einen so genannten Pure Direct Mode, der alle nicht essentiell benötigten Schaltkreise aus dem Signalweg nimmt, etwa die Bass-, Höhen- und Balance-Regelung, um eine besonders hohe Klangreinheit zu garantieren.

Der Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver liefert eine nominelle Leistung von zweimal 80 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 8 Ohm und verfügt über vier Schraubklemmen für den Anschluss der Speaker. Dies bedeutet, es können zwei Paar gleichzeitig angeschlossen werden, die über Taster an der Front (A und B-Umschaltung) aktiviert werden.

Viel Aufmerksamkeit widmeten die Entwickler der Leistungsaufnahme des Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver und statteten ihn mit einem Eco Mode und einem Auto Power Standby aus. Der Eco Mode soll den Stromverbrauch im Betrieb um mindestens 20 Prozent reduzieren, der Auto Power Standby schaltet den Receiver nach acht Stunden aus.

Der neue Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver misst 435 x 151 x 392 mm und bringt es immerhin auf 9,8 kg. Der Kunde kann sich hier zwischen einer Ausführung in Silber und einer Variante in Schwarz entscheiden. Natürlich findet man eine passende Infrarot-Fernbedienung im Lieferumfang. Der Yamaha R-N602 Netzwerk Stereo Receiver soll, so der Hersteller, voraussichtlich im Oktober 2015 im Fachhandel zu finden sein.

Share this article

Related posts