Responsive image Audio

Yamaha RX-V383 und Yamaha RX-V483 - AV-Receiver der Einstiegsklasse

Foto © Yamaha Music Europe GmbH

Mit Merkmalen wie Unterstützung von Inhalten in 4K, HDR und Dolby Vision soll der neue AV-Receiver Yamaha RX-V383 überzeugen, der neue Yamaha RX-V483 bietet gar die Integration in Multiroom-Systeme basierend auf Yamaha MusicCast.

Kurz gesagt...

Mit dem neuen Yamaha RX-V383 bietet Yamaha auch in der Einstiegsklasse 4K, HDR und Dolby Vision, mit dem neuen Yamaha RX-V483 steht der neue Einstieg bei Netzwerk AV-Receivern mit Yamaha MusicCast zur Verfügung.

Wir meinen...

Einzigartig sei es, was man bereits in der Einstiegsklasse der AV-Receiver an Ausstattungsmerkmalen auffahre, davon zeigt sich das Unternehmen Yamaha Music Europe GmbH überzeugt und will dies mit der neuesten Generation dieser Klasse, den neuen Modellen Yamaha RX-V383 und Yamaha RX-V483, unter Beweis stellen.
Hersteller:Yamaha Music Europe GmbH
Vertrieb:Yamaha Music Europe GmbH
Preis:Yamaha RX-V383 € 369,-
Yamaha RX-V483 € 469,-

Von Michael Holzinger (mh)
03.04.2017

Share this article


Es ist die neueste Generation der Einstiegsklasse, die der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Yamaha mit dem neuen AV-Receiver Yamaha RX-V383 und dem Netzwerk AV-Receiver Yamaha RX-V483 präsentiert, und es soll, so das Unternehmen, ein neuer Maßstab dafür sein, was in dieser Klasse geboten wird.

Gar einzigartig sei es, was man in dieser Preisklasse nun bereits aufbieten könne, so der Hersteller, der damit nach eigenen Angaben nicht weniger bieten will, als den Home Entertainment-Einstieg ohne Kompromisse.

Dazu setzt man sowohl beim neuen Yamaha RX-V383 als auch beim neuen Yamaha RX-V483 auf AV-Receiver, die eine 5.1-Surround-Konfiguration ermöglichen, wobei hierbei alle relevanten Surround-Formate einschließlich Dolby TrueHD und dts HD Master Audio unterstützt werden. Natürlich setzten die Entwickler hierbei auf bestens bewährte Merkmale und Technologie, wie etwa einen diskreten Aufbau der Verstärker sowie die Einmess-Automatik YPAO und Yamaha Cinema DSP Klangfeldprogramme beim Yamaha RX-V383 bzw. Yamaha Cinema DSP 3D beim Yamaha RX-V483. Hervorheben muss man, dass Yamaha Music Europe GmbH dem allgemeinen Trend folgend natürlich auch bei den neuen Mehrkanal AV-Receivern Yamaha RX-V383 und Yamaha RX-V483 auf Virtual Surround-Lösungen setzt, da immer mehr Kunden auf die Installation von Speakern für die Surround-Kanäle tunlichst verzichten wollen. Die Entwickler vertrauen hier auf Yamaha Virtual Cinema Front Technologie, bei der die für 5.1-Kanal Surround nötigen Speaker allesamt an der Front aufgestellt und damit dennoch ein überzeugender, aber eben virtueller Raumklang realisiert werden könne, so das Versprechen des Herstellers. Mit Yamaha Extra Bass Funktion soll zudem ein besonders druckvoller Tiefton erzielt werden, selbst wenn man nur vergleichsweise kleine Lautsprecher-Systeme einsetzt.

Beide neuen AV-Receiver sollen sich, so der Hersteller, durch ein perfektes Bild auszeichnen, da man hier, selbst im Einstiegssegment, nicht nur auf die Unterstützung von Inhalten in 4K-Ultra-HD setze, sondern ebenso HDR als auch Dolby Vision. Für entsprechende Zuspieler stehen vier HDMI-Eingänge der neuesten Generation zur Verfügung, so Yamaha Music Europe GmbH.

Sowohl der Yamaha RX-V383 als auch der neue Yamaha RX-V483 sind mit einem Bluetooth Modul ausgestattet, sodass etwa allen voran mobile Devices wie Smartphones und Tablets als Quellen genutzt werden können.

Der Yamaha RX-V483 ist zudem als so genannter Netzwerk AV-Receiver ausgelegt, lässt sich also ins Netzwerk einbinden, und hier als sehr flexibler Streaming-Client nutzen. Die Einbindung ins Netzwerk kann dabei wahlweise über WiFi oder klassisches Kabel erfolgen, wobei Audio-Streaming bis hin zu 24 Bit und 192 kHz bei Linear PCM sowie DSD mit bis zu DSD 5.6 möglich ist. Die Steuerung übernimmt beim Streaming allen voran die so genannte Yamaha MusicCast App, die sowohl für Apple iOS als auch Google Android zur Verfügung steht. Damit ist bereits klar, dass der neue Yamaha RX-V483 Teil des Yamaha MusicCast Multiroom Audio-Streaming-Systems ist, und alle damit einhergehenden Möglichkeiten bietet. Dies beginnt bei der Wiedergabe aller relevanten Datenformate übers Netzwerk, geht über den Zugriff auf verschiedene Online-Inhalte bis hin zur Wiedergabe verschiedener an den AV-Receiver angeschlossener Quellen über weitere Streaming-Lösungen im Netzwerk.

Abschließend sei auf den laut Hersteller besonders energieeffizienten Betrieb der beiden AV-Receiver durch den Yamaha ECOmode hingewiesen. Dieser soll den Stromverbrauch um wenigstens 20 Prozent reduzieren, so das Versprechen des Herstellers, wobei sich diese Funktion jederzeit komfortabel aktivieren lässt.

Die beiden neuen AV-Receiver der Einstiegsklasse aus dem Hause Yamaha sollen ab Mai 2017 im Fachhandel zur Verfügung stehen, und zwar in den Ausführungen Titan und Schwarz. Der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller für den neuen Yamaha RX-V383 mit € 369,- und für den neuen Yamaha RX-V483 mit € 469,- angegeben.

Share this article

Related posts