Foto © Yamaha Music Europe GmbH

Yamaha Relit LSX-170 im Test - Eine Komposition aus Klang und Licht…

Dass Hersteller von Audio-Lösungen den Klang ihrer Produkte in höchsten Tönen loben, und selbst bei kompakteren Desktop-Lautsprecher-Systemen von raumfüllendem Klang sprechen, ist durchaus üblich. So hält es auch Yamaha beim Yamaha Relit LSX-170, verspricht aber zudem auch den Raum in sanftes Licht zu tauchen…

Kurz gesagt...

Eine besonders elegante Komposition aus ansprechendem Klang und sanftem Licht verspricht das Desktop-Lautsprecher-System Yamaha Relit LSX-170 mit Bluetooth inklusive Unterstützung von apt-X.

Wir meinen...

Erstklassige Optik, gepaart mit überzeugender Klangqualität, dem integrierten LED-Beleuchtungssystem sowie der Funktionalität und einfachen Handhabung im Zusammenspiel mit der App für Smartphones sorgen dafür, dass das Yamaha Relit LSX-170 eines der wohl interessantesten Bluetooth Desktop-Lautsprecher-Systeme am Markt ist.
Hersteller:Yamaha Music Europe GmbH
Vertrieb:Yamaha Music Europe GmbH
Preis:€ 499,-

Von Michael Holzinger (mh)
22.10.2015

Share this article


Licht kann ein integraler, besonders vielseitig zu nutzender Bestandteil des Wohnraums sein, die eine Umsetzung verschiedenster Lichtstimmungen ermöglicht, und damit durchaus maßgeblich zum persönlichen Wohlbefinden beiträgt. Allen voran flexible LED-Beleuchtungssysteme bieten hier völlig neue Möglichkeiten, die sich mit herkömmlichen Lösungen nur schwer oder teils gar nicht realisieren ließen, vor allem, wenn es um die besonders effektive Beleuchtung des Wohnraums etwa in verschiedensten Farben geht. All dies ist heutzutage absolut problemlos realisierbar, zahlreiche Hersteller bieten inzwischen sehr vielseitige Lösungen an, die ohne Fachkenntnisse jederzeit nach individuellen Wünschen zu kompletten Lichtinstallationen kombiniert werden können, und angefangen von einzelnen Akzenten, bis hin zu kompletten Beleuchtungssystemen für den gesamten Wohnraum, der Kreativität des Kunden nahezu keine Grenzen setzen. Selbst eine Steuerung mittels mobiler Devices ist heutzutage sehr einfach und zu durchaus moderaten Preisen realisierbar.

Besonders ansprechend können derartige Lichtsysteme natürlich auch im Umfeld von HiFi- und Home Cinema-Lösungen wirken, etwa durch geschickt platzierte LED-Leuchtsysteme rund um die Lautsprecher-Systeme, eine indirekte Beleuchtung rund ums HiFi-Rack und ähnliche Ansätze.

Besonders spannend sind Lösungen der Unterhaltungselektronik, die ein innovatives Beleuchtungskonzept gleich direkt integrieren, denn auch dies ist durch LED-Systeme problemlos möglich.

Der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Yamaha bietet etwa die so genannte Yamaha Relit-Reihe an, die sich derzeit aus insgesamt drei Produkten zusammen setzt. Das kleinste System dieser Serie ist erst seit kurzem erhältlich und trägt die Bezeichnung Yamaha Relit LSX-70, und ist als besonders kompaktes Desktop-Lautsprecher-System konzipiert. Als Standgerät hingegen ist das Yamaha Relit LSX-700 ausgelegt, das diese Produktreihe von Yamaha begründete und bereits seit geraumer Zeit erhältlich ist. Ebenso wie das zuvor erwähnte Yamaha Relit LSX-70 ist auch das Yamaha Relit LSX-170 erst seit Kurzem erhältlich und auch als so genanntes Desktop-Audio-System ausgelegt. Dieses System wollen wir uns diesmal etwas genauer ansehen…

Die Yamaha Relit-Reihe bewirbt der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Yamaha mit „Light and music blending into one“, und dies bringt es tatsächlich sehr gut auf den Punkt, worin der spezielle Vorteil dieser Lösungen, und damit auch dem Yamaha Relit LSX-170 liegt.

Ziel der Entwickler war es, mit dem Yamaha Relit LSX-170 ein durchaus kompaktes, aber dennoch sehr leistungsfähiges aktives Lautsprecher-System zu realisieren, das Musik in erster Linie von mobilen Devices, also Smartphones und Tablets wiedergibt. Derartige Lösungen erfreuen sich seit Jahr und Tag hoher Beliebtheit bei den Kunden, denn längst dienen insbesondere Smartphones als ständiger „musikalischer Begleiter“, sei es nun mit eigener Musik im Speicher der mobilen Geräte, oder über diverse Streaming-Angebote, die ebenfalls überwiegend über mobile Devices genutzt werden.

Längst vorbei ist die Zeit, in der man mobile Devices etwa über einen Dock oder gar ein Kabel mit derartigen Lautsprecher-Systemen verbinden musste. Für diese Aufgabe hat sich inzwischen Bluetooth als plattform- und auch Herstellerunabhängige Schnittstelle durchgesetzt, und dies gilt natürlich auch für das Yamaha Relit LSX-170. Das hier integrierte Bluetooth Modul entspricht zwar noch dem Standard 2.1+EDR und nutzt das Bluetooth Profil A2DP zur Signalübertragung von Audio-Daten, neben dem Codec SBC und AAC wird aber zudem auch apt-X unterstützt. Damit ist sichergestellt, dass eine verlustfreie Signalübertragung und somit eine Wiedergabe in „CD-Qualität“ erzielt wird, sofern auch das mobile Device apt-X unterstützt. Die Reichweite der Signalübertragung gibt der Hersteller mit den bei Bluetooth üblichen rund zehn Metern an.

Zudem findet man am Yamaha Relit LSX-170 aber zudem eine 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse, um weitere Quellen anschließen zu können. Diese befindet sich dezent versteckt an der Unterseite des Lautsprecher-Systems, ebenso das Stromkabel, sodass man alle Kabel dezent nach hinten führen kann, und diese nicht die tadellose Optik stören.

Das Yamaha Relit LSX-170 misst in der Höhe 290 mm und 271 mm im Durchmesser, wobei es sich nach oben hin verjüngt. Es bringt ein Gewicht von immerhin 3,3 kg auf die Waage. Nahezu die komplette Außenfläche nimmt ein aus Metall gefertigter Lautsprecher-Grill ein, der vergleichsweise grobmaschig ausgeführt ist, und dies mit gutem Grund.

Denn so wird der Blick ins Innere frei gegeben, etwa auf die Treiber, die sich im oberen Teil des Systems finden. Allen voran ist dies ein 9 cm Breitband-Treiber, der auf einen aus Edelstahl gefertigten Kegel ausgerichtet ist. Auf der Oberseite des Kegels findet sich ein zweiter Treiber, und zwar ein Hochton-Treiber mit einem Durchmesser von 1,3 cm, über dem ein weiterer kleinerer Kegel angebracht ist. Dadurch wird eine raumfüllende, in alle Richtungen gleichmässige Abstrahlung erzielt. Yamaha spricht hier von einem 360° Sound, der durch ein nach unten hin ausgeführtes Bassreflex-System unterstützt wird.

Der eben erwähnte Kegel dient aber nicht nur für eine diffuse Abstrahlung des Klangs, auch Licht soll so gleichmässig in den Raum reflektiert werden, er fungiert also auch als Reflektor. Seine Oberfläche ist demzufolge auf Hochglanz poliert, und durch lediglich zwei dünne Stäbe, ebenfalls aus Edelstahl gefertigt, scheint er nahezu zu schweben. Unter diesem Reflektor findet man einen LED-Kreis, und einen zweiten an dessen Oberseite, sodass sich eine sehr sanfte, Dunkelgelb erstrahlende Lichtquelle ergibt, die von weiteren sechs LEDs im Sockel unterstützt wird.

Sowohl die Lautstärke des Systems als auch die Intensität des Lichts kann direkt über Tasten an der Unterseite des Sockels justiert werden. Zunächst erstrahlen nur die zwei LED-Kreise an der Oberseite, erst bei höherer Intensität werden auch die sechs LEDs im Sockel aktiviert.

Besonders vielseitig zeigt sich das Yamaha Relit LSX-170 dann, wenn man die von Yamaha für Smartphones mit Apple iOS und Google Android zur Verfügung gestellte kostenlose App Yamaha DTA Controller nutzt. Diese dient natürlich zunächst als Fernbedienung für das System, erlaubt also die Regelung des Lichts in immerhin zehn Helligkeitsstufen. Dies kann man aber auch mit der im Lieferumfang enthaltenen Infrarot-Fernbedienung erledigen, ebenso die Lautstärke-Regelung. Dafür braucht man die App nicht zwingend. Auch nicht für die Steuerung der Musikwiedergabe, denn wenn man erstmals ein Smartphone oder Tablet über Bluetooth mit dem Yamaha Relit LSX-170 gekoppelt hat, kann man mit jedweder App Musik über das schicke Lautsprecher-System wiedergeben. Die App von Yamaha erlaubt dies aber auch, wobei hier lediglich auf die Audio-Daten im Speicher der mobilen Devices zugegriffen wird.

Allein über die die Yamaha DTA Controller App ist hingegen ein Equalizer zugänglich, sowie die Smart Timer-Funktion des Yamaha Relit LSX-170. Mit Hilfe dieser Smart Timer-Funktion mutiert das Desktop-Audio-System von Yamaha zum klassischen „Radio-Wecker“, wobei bis zu vier Zeiten als „On Timer“, und ebenfalls vier Zeiten als „Off Timer“ aktiviert werden können. Hierbei kann festlegen, an welchen Wochentagen diese aktiviert werden sollen. Ebenso kann man bestimmen, ob nur das Licht, oder auch die Musikwiedergabe gestartet wird. Für jeden Timer kann zudem eine individuelle Playlist definiert werden. Hat man die Zeiten am Smartphone festgelegt, so reicht ein „Wischen“ mit dem Finger, um diese mit dem Yamaha Relit LSX-170 zu übertragen. Natürlich muss sich das Smartphone auch beim Aktivieren der Alarme in Reichweite befinden und über Bluetooth verbunden sein. In den Einstellungen kann man hierzu festlegen, dass die Verbindung zwischen mobilen Device und Desktop-Lautsprecher-System automatisch erfolgt, sobald diese in Reichweite sind.

Yamaha bietet mit dem Yamaha Relit LSX-170 ein überaus spannendes Desktop-Lautsprecher-System an, das zunächst durch seine wirklich absolut überzeugende Klangqualität punkten kann. Es liefert einen satten, dynamischen und detailreichen Klang, eignet sich also hervorragend für die entspannte Musikwiedergabe im Wohnzimmer, Esszimmer, Arbeitszimmer und insbesondere im Schlafzimmer. Bei letztgenannten Räumen kann man es ohne Zweifel als einziges Audio-System nutzen, ohne dabei Kompromisse eingehen zu müssen. Seinen ganz besonderen Reiz aber entfaltet das Yamaha Relit LSX-170 durch die Kombination von Klang und Licht, die die Designer von Yamaha hier auf tadellose Art und Weise realisierten. Das überaus ansprechende Äußere kann bereits bei „Tageslicht“ überzeugen, Abends jedoch präsentiert sich das Yamaha Relit LSX-170 in seiner vollen Pracht. Ganz besonders gelungen finden wir die Möglichkeit, Licht als auch Musikwiedergabe über Timer zu steuern, etwa um Abends mit Musikbegleitung sanft einzuschlafen, und Morgens entspannt zu erwachen.

Erhältlich ist das Yamaha Relit LSX-170 in drei Ausführungen, Schwarz, Bronze und Gold, wobei alle drei ihren ganz speziellen Reiz haben. Mir persönlich wurde die Entscheidung dadurch erleichtert, dass nur eine Ausführung, nämlich jene in Schwarz, beim Fachhändler erhältlich war. Denn seit ich das Yamaha Relit LSX-170 erstmals sah war mir klar, dass ich dieses haben müsse. Erstklassige Optik, gepaart mit überzeugender Klangqualität, dem integrierten LED-Beleuchtungssystem sowie der Funktionalität und einfachen Handhabung im Zusammenspiel mit der App für Smartphones machen es für mich zum perfekten Audio-System fürs Schlafzimmer.

Auf den Punkt gebracht

Erstklassige Optik, gepaart mit überzeugender Klangqualität, dem integrierten LED-Beleuchtungssystem sowie der Funktionalität und einfachen Handhabung im Zusammenspiel mit der App für Smartphones sorgen dafür, dass das Yamaha Relit LSX-170 eines der wohl interessantesten Bluetooth Desktop-Lautsprecher-Systeme am Markt ist.

7,0 (Sehr Gut)

The Good

  • Elegantes Design
  • hochwertige Verarbeitung
  • geringer Platzbedarf
  • sehr guter Klang
  • integriertes LED-Lichtsystem
  • steuerbar über Timer
  • komfortable App
  • Bluetooth inklusive apt-X

The Bad

  • App für Google Android erlaubt keine direkte Auswahl einer bereits vorhandenen Playlist
7 Klang
8 Bedienung
8 Design
6 Preis/Leistung

Share this article

Related posts