Responsive image Audio

Yamaha SR-C20A und Yamaha SR-B20A - Soundbars in besonders kompakter Form

Foto © Yamaha Music Europe GmbH

Klein im Format, aber groß im Klang, dies verspricht Yamaha Music Europe GmbH für die neuesten Soundbar-Systeme Yamaha SR-C20A und Yamaha SR-B20A. Diese Lösungen zeigen sich auch bei den Anschluss-Möglichkeiten auf der Höhe der Zeit und werden zudem zu einem besonders attraktiven Preis angeboten.

Kurz gesagt...

Packenden Surround-Klang aus besonders kompakter Form, diese Aufgabe sollen die neuen Soundbar-Systeme Yamaha SR-C20A und Yamaha SR-B20A erfüllen können.

Wir meinen...

Klein im Format und groß im Klang, dies ist das Motto, das die Entwickler sowohl bei der neuen Yamaha SR-C20A, aber auch bei der ebenfalls neuen Yamaha SR-B20A verfolgten. Dem Anwender soll es somit besonders leicht gemacht werden, diese Audio-Lösungen in sein Wohnumfeld zu integrieren, selbst wenn der Platz rund um das TV-Gerät begrenzt ist. Dass dabei nicht auf satten Klang und Flexibilität verzichtet werden muss, dafür soll eine tadellose Ausstattung und eine richtungsweisende Konnektivität sorgen. Zudem, und dies ist ja nicht unwesentlich, werden die beiden neuen Systeme Yamaha SR-C20A und Yamaha SR-B20A zu besonders attraktiven Preisen angeboten.
Hersteller:Yamaha Music Europe GmbH
Vertrieb:Yamaha Music Europe GmbH
Preis:Yamaha SR-C20A € 252,-
Yamaha SR-B20A € 272,-

Von Michael Holzinger (mh)
23.08.2020

Share this article


Dass eine zusätzliche Audio-Lösung rund um den Fernseher heutzutage unerlässlich ist, hat sich erfreulicherweise als allgemein anerkannter Fakt durchgesetzt. Es erstaunt keineswegs, dass hierfür so genannte Soundbar-Systeme die bevorzugte Art und Weise darstellen, um dem flachen Fernseher zu ansprechendem Klang zu verhelfen, schließlich handelt es sich hierbei um die am einfachsten ins Wohnumfeld zu integrierenden Lösungen, die zudem vielfach mit einer beeindruckenden Flexibilität aufwarten und damit übers reine Fernsehen hinaus für verschiedene weitere Aufgaben genutzt werden können.

Unterhaltungselektronik-Konzerne wie etwa Yamaha Music Europe GmbH können eine Vielzahl an unterschiedlichsten Lösungen dieser Art vorweisen, und das Angebot wird zudem stetig erweitert, auch bei den Japanern, die nunmehr mit den beiden Systemen Yamaha SR-C20A und Yamaha SR-B20A zwei weitere Soundbars präsentieren.

Klein im Format und groß im Klang, dies ist das Motto, das die Entwickler sowohl bei der neuen Yamaha SR-C20A, aber auch bei der ebenfalls neuen Yamaha SR-B20A verfolgten. Dem Anwender soll es somit besonders leicht gemacht werden, diese Audio-Lösungen in sein Wohnumfeld zu integrieren, selbst wenn der Platz rund um das TV-Gerät begrenzt ist. Dass dabei nicht auf satten Klang und Flexibilität verzichtet werden muss, dafür soll eine tadellose Ausstattung und eine richtungsweisende Konnektivität sorgen. Zudem, und dies ist ja nicht unwesentlich, werden die beiden neuen Systeme Yamaha SR-C20A und Yamaha SR-B20A zu besonders attraktiven Preisen angeboten.

Bei den beiden Systemen Yamaha SR-C20A und Yamaha SR-B20A handelt es sich um Lösungen, die ohne einen vielfach eingesetzten externen Subwoofer auskommen. Der Subwoofer ist hier direkt integriert, sodass dennoch ein satter Bass garantiert sein soll. Auf Wunsch kann aber auch bei der Yamaha SR-B20A auf ein optionaler externer Subwoofer eingebunden werden.

Wie bereits erwähnt, soll es sich um besonders kompakte Systeme handeln, so weist das Modell Yamaha SR-C20A eine Breite von lediglich 600 mm und eine Höhe von 64 mm auf. Die Yamaha SR-B20A ist mit 910 mm etwas breiter ausgelegt, dafür ist sie mit lediglich 53 mm Höhe einen Tick flacher.

Beide Lösungen sollten also tatsächlich überall ihren Platz finden, wobei die Systeme Yamaha SR-C20A und Yamaha SR-B20A natürlich nicht nur direkt vorm bzw. unterm Fernseher auf einem Möbel platziert, sondern ebenso direkt an der Wand montiert werden können. Damit empfehlen sich diese Lösungen nicht nur in kleineren Wohnzimmern, sondern insbesondere in Räumen wie dem Schlafzimmer, Kinderzimmer oder Arbeitsraum, eben überall da, wo man bei etwas kleinerem TV-Gerät ebenfalls nicht auf guten Ton verzichten will.

Die Yamaha SR-C20A ist mit zwei Full-range Treibern ausgestattet, hinzu kommt ein Basslautsprecher als Subwoofer plus zwei Passiv-Membranen. Das Modell Yamaha SR-B20A ist als echtes Zweiweg-System ausgelegt und verfügt gar über zwei integrierte Subwoofer, sodass tatsächlich ein besonders satter Klang für die akkurate Abbildung von Filmton gewährleistet sein soll.

Interessant ist, dass beide Systeme für Dolby Digital ausgelegt sind und die Wiedergabe von Virtual Surround, die Yamaha SR-B20A versteht sich zudem auch auf Inhalte kodiert in DTS und kann auch DTS Virtual X liefern. Der Hersteller verspricht damit eine überraschend lebensechte Virtual Reality-Erfahrung, ohne dafür aufwendige Lautsprecher-Installationen vornehmen zu müssen.

Vier Sound-Modi stehen bei den neuen Soundbar-Systemen Yamaha SR-C20A und Yamaha SR-B20A zur Verfügung, wobei man mit Stereo, Movie, Standard und Game die wesentlichsten Anforderungen abdeckt, um die Wiedergabe an die unterschiedlichsten Inhalte anpassen zu können.

Ein wesentliches Merkmal beider Soundbar-Systeme aus dem Hause Yamaha Music Europe GmbH ist die so genannte Yamaha ClearVoice Technology, die für eine optimale Sprachverständlichkeit sorgen soll, speziell auch dann, wenn das übrige Geschehen im Film wie Geräusche und Musik möglichst mächtig und beeindruckend dargeboten werden.

Die Yamaha SR-C20A und die Yamaha SR-B20A sind mit einer optischen S/PDIF-Schnittstelle ausgestattet, verfügen über einen analogen Eingang, zudem sind sie natürlich auch mit einem HDMI-Eingang ausgestattet, der natürlich einen ARC, also einen Audio Return Channel, zudem HDMI CEC unterstützt. Über HDMI CEC ist die zentrale Steuerung mit Hilfe der Fernbedienung des TV-Geräts garantiert.

Beide Systeme sind zudem mit Bluetooth ausgestattet, sodass etwa Smartphones und Tablets als Quelle genutzt werden können. Natürlich kann so auch etwa ein Amazon Alexa Device mit den Soundbar-Systemen Yamaha SR-C20A und Yamaha SR-B20A gekoppelt werden. Damit steht auch die gesamte Welt des Streamings offen, denn es bedarf dafür allein der passenden App auf dem mobilen Device bzw. ist dies über Amazon Alexa zugänglich.

Bluetooth wird auch genutzt, um eine komfortable Steuerung der Soundbar-Systeme zu garantieren, denn damit steht auch die Yamaha Soundbar Controller App für Apple iOS und Google Android zur Verfügung.

Die beiden Soundbar-Systeme Yamaha SR-C20A und Yamaha SR-B20A präsentieren sich in dezentem mattem Schwarz oder mattem Weiss, wobei die Front mit einer entsprechenden Textilbespannung versehen ist. LED-Anzeigen dienen dazu, um auf einen Blick die wesentlichsten Informationen abzulesen. Natürlich ist bei beiden Lösungen auch eine simple Bedienung direkt am Gerät vorgesehen. Auch eine passende Infrarot-Fernbedienung ist Teil des Lieferumfangs.

Nach derzeit vorliegenden Informationen sollen die beiden Systeme Yamaha SR-C20A und Yamaha SR-B20A wohl im Laufe des Herbst 2020 im Fachhandel zu finden sein. Der Hersteller gibt für die neue Yamaha SR-C20A einen empfohlenen Verkaufspreis von € 252,- und für die neue Yamaha SR-B20A € 272,- an.

Share this article