Responsive image Audio

Yamaha XDA-QS5400RK MusicCast Quad Streamer und Yamaha XDA-AMP5400RK Multiroom-Verstärker

Foto © Yamaha Music Europe GmbH

Yamaha MusicCast ist eine der derzeit führenden Multiroom Audio-Streaming-Plattformen am Markt. Bislang konzentrierte sich der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern diesbezüglich allen voran auf klassische Home Cinema und HiFi-Lösungen, nun aber nimmt man auch das Custom Installation-Segment ins Visier und präsentiert den neuen Yamaha XDA-QS5400RK MusicCast Quad Streamer. Passend dazu steht zudem der neue Yamaha XDA-AMP5400RK Multiroom-Verstärker als weitere Lösung der Yamaha XDA Series zur Verfügung.

Kurz gesagt...

Nun knöpft sich Yamaha rund um Yamaha MusicCast auch den Bereich Custom Installation vor und präsentiert für diese Aufgabe den neuen Yamaha XDA-QS5400RK MusicCast Quad Streamer und Yamaha XDA-AMP5400RK Multiroom-Verstärker.

Wir meinen...

Bislang verhielt es sich so, dass Yamaha Corporation rund um Yamaha MusicCast klassische AV- und HiFi-Lösungen offerierte, somit allen voran rein Endkunden direkt ansprach. Nun aber schließt man eine durchaus wesentliche Lücke, um Yamaha MusicCast noch weiter voran zu bringen, und zwar das so genannte Custom Installation-Segment. Hierfür schickt man nun den neuen Yamaha XDA-QS5400RK MusicCast Multi-Room Streaming Amplifier ins Rennen, der vier Zonen für Yamaha MusicCast mit einem Achtkanal Class D Verstärker in einem 19 Zoll Gerät mit einer Höheneinheit verbindet. Als optionale Erweiterung bietet sich der neue Yamaha XDA-AMP5400RK Multiroom-Verstärker an, eine weitere Lösung, die Yamaha in der neuen Yamaha XDA Series präsentiert.
Hersteller:Yamaha Music Europe GmbH
Vertrieb:Yamaha Music Europe GmbH
Preis:Yamaha XDA-QS5400RK € 2.299,-
Yamaha XDA-AMP5400RK € 1.299,-

Von Michael Holzinger (mh)
19.02.2019

Share this article


Dem japanischen Unterhaltungselektronik-Konzern Yamaha Corporation gelang es binnen kürzester Zeit, mit der Plattform Yamaha MusicCast eine immens erfolgreiche Multiroom Audio-Streaming-Plattform zu etablieren. Der Erfolg dieser Lösung liegt allen voran in deren hoher Zuverlässigkeit begründet, ebenso in der damit einhergehenden Flexibilität und nicht zuletzt in der einfachen Handhabung, wobei man gar von einer geradezu intuitiven Steuerung sprechen kann, ebenso von einer absolut simplen Installation.

Ein ganz wesentlicher Faktor für den Erfolg kann man aber wohl auch darauf zurück führen, dass das Unternehmen rund um Yamaha MusicCast eine überaus kluge Taktik verfolgte. Während andere Hersteller in diesem Segment vielfach auf separate Lösungen setzen, der Kunde also eigene Streaming-Clients mit dieser oder jener Plattform erwerben muss, integrierte Yamaha Corporation Yamaha MusicCast schlichtweg in jedes Netzwerk-fähige System über das gesamte Produktsortiment hinweg.

Wer sich also etwa einen Netzwerk AV-Receiver der Marke Yamaha kaufte, erhielt Yamaha MusicCast gleich dazu, ebenso Käufer einer Soundbar, eines All-in-One Audio-Systems oder einer Netzwerk-fähigen HiFi-Komponente. Dies ging sogar soweit, dass Yamaha Corporation sogar in ihrer Musik-Instrumentensparte Lösungen mit Yamaha MusicCast anbot, wie etwa das Yamaha Smart Home Piano disklavier ENSPIRE oder das Yamaha disklavier ENSPIRE. Da erstaunt es kaum, dass es aus dem Hause Yamaha Corporation auch einen Schallplatten-Spieler gibt, der über Yamaha MusicCast verfügt, und zwar in Form des Yamaha MusicCast VINYL 500.

Bislang verhielt es sich aber so, dass Yamaha Corporation rund um Yamaha MusicCast klassische AV- und HiFi-Lösungen offerierte, somit allen voran rein Endkunden direkt ansprach. Nun aber schließt man eine durchaus wesentliche Lücke, um Yamaha MusicCast noch weiter voran zu bringen, und zwar das so genannte Custom Installation-Segment.

Dieser Bereich bleibt zwar aus Sicht des klassischen Kunden vielfach im Verborgenen, ist für Unternehmen wie Yamaha Corporation gerade im Zusammenhang mit derartigen Streaming-Plattformen wie Yamaha MusicCast enorm wichtig, ebenso für Fachhändler, die sich nicht allein aufs Endkunden-, sondern zudem aufs Projektgeschäft verstehen. Erst durch ausgewiesene Custom Installation-Systeme kann eine Plattform für besagtes Projektgeschäft optimal genutzt werden, man denke etwa an entsprechende Installationen in Privathaushalten, in Geschäfts- und Büro-Räumen, der Gastronomie und Hotellerie.

Genau für diese Anwendungsszenarien bietet Yamaha Corporation nun den neuen Yamaha XDA-QS5400RK MusicCast Quad Streamer an, eine Lösung, die sich in Form eines 19 Zoll Einschubs mit einer Höheneinheit präsentiert.

Dieser vereint vier Zonen für Yamaha MusicCast sowie einen Achtkanal-Verstärker auf kleinstem Raum, sodass man mit Hilfe dieser Lösung auch komplexe Installationen mit geringem Aufwand realisieren kann.

Während sich die Front des neuen Yamaha XDA-QS5400RK MusicCast Quad Streamer vergleichsweise nüchtern zeigt und mit einer Status LED pro Zone, einem Standby- und einem Connect-Taster sowie einem USB-Port, allesamt ebenfalls jeweils einmal pro Zone aufwartet, geht es auf der Rückseite dieser Lösung geradezu dicht gedrängt zu.

Zunächst stehen hier natürlich zwei Ethernet-Schnittstellen zur Integration ins Netzwerk zur Verfügung, zudem jeweils vier Trigger-Ein- und Ausgänge, sowie ein IR In und IR Out. Über AUX-Eingänge können weitere Quellen eingebunden werden. Die in Class D realisierten acht Verstärker-Module sind über spezielle Stecker, so genannte Euroblock, zugänglich und lassen sich den vier Zonen frei zuordnen. Interessant ist, dass die Verstärker-Module auch im Bridge Modus eingesetzt werden können. Sie liefern bei 8 Ohm Impedanz 50 Watt pro Kanal, bei 4 Ohm stehen 90 Watt zur Verfügung, und im Bridge Modus erzielen diese bei 8 Ohm 100 Watt.

Darüber hinaus verfügt jede der vier Zonen des Yamaha XDA-QS5400RK MusicCast Quad Streamer über separate Pre Outs, sodass weitere Verstärker mit ins Spiel gebracht werden können, allen voran natürlich der optimal dazu passende Yamaha XDA-AMP5400RK Multiroom Amplifier, der ebenfalls der Yamaha XDA Multiroom Series zugeordnet wird und der vier Verstärker-Module in Form eines 19 Zoll 1 HE Einschubs bereit hält.

Diese sei dafür konzipiert, um den Yamaha XDA-QS5400RK MusicCast Quad Streamer um mehr Lautsprecherkanäle oder aber ein Mehr an Gesamtleistung pro Kanal zu erweitern. Der Yamaha XDA-AMP5400RK Multiroom Amplifier kann darüber hinaus als Erweiterung für die Sekundärzone an Yamaha AV-Receivern mit Zone Pre-Outs verwendet werden. Die mitgelieferten Steckbrücken und Kabel ermöglichen laut Herstellerangaben eine hohe Bandbreite an Lautsprecher- sowie Zonenkonfigurationen und dank der Trigger-Anschlüsse am Yamaha XDA-QS5400RK MusicCast Quad Streamer und Yamaha XDA-AMP5400RK Multiroom Amplifier wird ein gemeinsames Ein- und Ausschalten der Verstärkerzonen gewährleistet. Die Audio-Ausgänge am Yamaha XDA-AMP5400RK Multiroom Amplifier können alternativ auch für den Anschluss von Aktiv-Subwoofern oder Subwoofer-Endstufen genutzt werden. Jede der vier Verstärkerzonen lässt sich zudem separat brücken, so dass die Leistungsabgabe für einzelne Lautsprecher individuell festgelegt werden kann. Im Inneren verfügt der AMP über die dieselbe hochwertige Endstufenbestückung wie der QS und dient daher als passgenaue Leistungserweiterung für eine professionelle Multiroom-Home-Audio-Installation. 

Yamaha Corporation gibt zu Protokoll, dass sich mehrere Yamaha XDA-QS5400RK MusicCast Quad Streamer kombinieren lassen, sodass man insgesamt auf 32 Zonen mit einer simultanen Wiedergabe über verlinkte Gruppen von bis zu 20 Zonen kommt. Dies dürfte wohl selbst für sehr komplexe Installationen problemlos ausreichen.

Der neue Yamaha XDA-QS5400RK MusicCast Multi-Room Streaming Amplifier unterstützt dabei Audio-Daten mit bis zu 24 Bit und 192 kHz, wobei die Signalverarbeitung mittels ESS Sabre DACs erfolgt.

Ebenso stellt Yamaha Corporation fest, dass der neue Yamaha XDA-QS5400RK MusicCast Multi-Room Streaming Amplifier sich ebenso verhält, wie alle übrigen Yamaha MusicCast-Lösungen, sodass man mit ein und der selben App das gesamte System steuern, und auf die gleichen lokalen Inhalte sowie die verschiedensten Online-Angebote zugreifen kann. Diese Apps stehen für Apple iOS als auch Google Android zur Verfügung.

Share this article