Responsive image Audio

Yamaha YAS-109 und Yamaha YAS-209 - Zwei neue Soundbars mit Alexa built-in

Foto © Yamaha Music Europe GmbH

Raumfüllenden 3D Klang mit Dolby Digital, dts und DTS Virtual:X Technologie verspricht Yamaha Music Europe GmbH für die beiden neuen Soundbar-Systeme Yamaha YAS-109 und Yamaha YAS-209, zudem einfachste Steuerung mittels Amazon Alexa, zudem Musik-Streaming über Amazon Music und Spotify sowie eigener Inhalte über Bluetooth.

Kurz gesagt...

Zwei neue Soundbar-Systeme mit 3D Raumklang und Amazon Alexa Sprachsteuerung präsentiert Yamaha Music Europe GmbH mit den Lösungen Yamaha YAS-109 und Yamaha YAS-209.

Wir meinen...

Bei den neuen Soundbar-Systemen aus dem Hause Yamaha verspricht das japanische Unternehmen allen voran einen beeindruckenden 3D Raumklang, sodass die Lösungen Yamaha YAS-109 und Yamaha YAS-209 sich als Systeme für nahezu kinoreife Filmerlebnisse rund ums TV-Gerät im Wohnzimmer eignen sollen. Hinzu kommen flexible Anschlussmöglichkeiten, das einfache Musik-Streaming aus dem Web und eigener Inhalte etwa vom Smartphone, sowie eine simple Bedienung, die bis hin zur Sprachsteuerung über Amazon Alexa reicht.
Hersteller:Yamaha Music Europe GmbH
Vertrieb:Yamaha Music Europe GmbH
Preis:Yamaha YAS-109 € 299,-
Yamaha YAS-209 € 399,-

Von Michael Holzinger (mh)
27.08.2019

Share this article


Soundbar-Systeme stellen beim japanischen Unterhaltungselektronik-Konzern Yamaha seit Jahr und Tag ein wesentliches Standbein im Bereich Consumer Electronic dar, wobei das Unternehmen sich rühmen kann, mit die besten Lösungen am Markt bieten zu können, speziell wenn es um jene Systeme geht, die das Unternehmen mit so genannter Yamaha Digital Sound Projektor Technology ausstattet, wie etwa die Modelle Yamaha MusicCast YSP-2700 sowie Yamaha MusicCast YSP-5600, die man als Premium Soundbar-Systeme bezeichnet. Von den hier gewonnenen Erfahrungen profitieren aber natürlich auch die Systeme im mittleren und unteren Preisbereich, wie etwa die neuesten Produkte in diesem Segment, die neue Yamaha YAS-109 und Yamaha YAS-209.

Auch den neuen Soundbar-Systemen aus dem Hause Yamaha verspricht das japanische Unternehmen allen voran einen beeindruckenden 3D Raumklang, sodass die Lösungen Yamaha YAS-109 und Yamaha YAS-209 sich als Systeme für nahezu kinoreife Filmerlebnisse rund ums TV-Gerät im Wohnzimmer eignen sollen. Hinzu kommen flexible Anschlussmöglichkeiten, das einfache Musik-Streaming aus dem Web und eigener Inhalte etwa vom Smartphone, sowie eine simple Bedienung, die bis hin zur Sprachsteuerung über Amazon Alexa reicht.

Natürlich sind die beiden Soundbar-Systeme so ausgelegt, dass sie wahlweise direkt unter dem TV-Gerät aufgestellt, oder aber auch an der Wand montiert werden können. Die entsprechende Montage-Vorrichtung ist direkt in die Rückseite der beiden Systeme integriert.

Die Soundbar Yamaha YAS-209 misst 930 mm in der Breite, 109 mm in der Tiefe, und 62 mm in der Höhe und bringt es damit auf 2,7 kg. Während die Yamaha YAS-109 nur die eigentliche Soundbar umfasst, wird die Yamaha YAS-209 mit einem zusätzlichen Subwoofer ausgeliefert, der mittels Funk angesteuert und damit frei im Raum platziert werden kann. Dieser Subwoofer misst 191 x 420 x 406 mm und wiegt 7,9 kg.

Die Yamaha YAS-109 misst 890 mm in der Breite, 53 mm in der Höhe, und 131 mm in der Tiefe und bringt es damit auf 3,4 kg.

Der Grund dafür, dass die „kleinere“ Soundbar trotz geringerer Abmessungen etwas mehr auf die Waage bringt, ist in deren Ausstattung zu suchen. Hier verrichtet neben vier 5,5 cm Mittenton-Treibern und zwei 2,5 cm Tweetern ein Subwoofer mit zweimal 7,5 cm Treibern seinen Dienst. Befeuert werden diese mit zweimal 30 Watt plus weiterer 60 Watt für den Subwoofer.

Bei der Yamaha YAS-209 hingegen kommen vier 4,6 cm Treiber in Kombination mit zwei 2,5 cm Tweetern zum Einsatz, die mit zweimal 50 Watt betrieben werden. Der zusätzliche Subwoofer setzt auf einen 16 cm Treiber der mit 100 Watt befeuert wird.

Beide Lösungen unterstützen bei der Signalverarbeitung neben Dolby Pro Logic II, Dolby Digital auch dts und sind in der Lage, Surround Sound über DTS Virtual:X zu generieren. Verschiedenste Surround-Modi lassen sich abrufen, wie etwa Music, TV, Movie, Sports und Game. Für optimale Sprachqualität soll Yamaha Clear Voice Sorge tragen.

An Anschlüssen stehen bei den den Lösungen Yamaha YAS-109 und Yamaha YAS-209 allen voran HDMI-Schnittstellen zur Verfügung, wobei jeweils ein Eingang und ein Ausgang geboten werden. Diese sind in der Lage, Inhalte in 4K mit HDR10, 4:4:4 und HLG durchzuleiten, ebenso Inhalte in 3D. Natürlich verfügt der HDMI-Ausgang über einen so genannten ARC, also einen Audio Return Channel, und über HDMI CEC ist die zentrale Steuerung aller wichtigen Funktionen allein mit der Fernbedienung des TV-Geräts möglich. Auch eine optische S/PDIF-Schnittstelle fehlt natürlich nicht.

Beide Systeme lassen sich ins Netzwerk einbinden, allen voran über WiFi, sodass die Grundlage für Musik-Streaming über Spotify inklusive Spotify Connect, zudem Amazon Music ermöglicht wird. Auch eigene Inhalte aus dem Netzwerk können wiedergegeben werden, wobei für eine komfortable Steuerung hierfür die Yamaha Sound Bar Controller App für Apple iOS und Google Android zur Verfügung steht. Über diese App lassen sich auch alle Einstellungen für die beiden Soundbar-Systeme Yamaha YAS-109 und Yamaha YAS-209 vornehmen.

Eine weitere Steuerungsmöglichkeit besteht über Sprachsteuerung, denn die beiden Lösungen Yamaha YAS-109 und Yamaha YAS-209 sind mit Amazon Alexa gerüstet. Im Gegensatz zu anderen Lösungen, die über ein so genanntes Skill bei Amazon Alexa eingebunden werden müssen, wie etwa bei Yamaha selbst über das entsprechende Amazon Alexa Skill für Yamaha MusicCast, ist bei den Systemen Yamaha YAS-109 und Yamaha YAS-209 Amazon Alexa direkt integriert, auf den Systemen prangt somit das Logo „Alexa built-in“.

Damit kann also nicht nur die jeweilige Soundbar selbst gesteuert werden, die Lösungen Yamaha YAS-109 und Yamaha YAS-209 dienen auch dazu, jedwede andere Funktion und Information zu steuern bzw. abzurufen, die mit einem herkömmlichen Amazon Alexa Device ebenfalls zugänglich ist. Die Systeme Yamaha YAS-109 und Yamaha YAS-209 werden so zur Schnittstelle fürs Smart Home.

Wer mobile Devices wie etwa Smartphones direkt als Quelle nutzen will, ohne diese ins Netzwerk einzubinden, der kann dies bei den neuen Soundbar-Systemen Yamaha YAS-109 und Yamaha YAS-209 natürlich über Bluetooth bewerkstelligen, wobei hier Bluetooth 4.2 zum Einsatz kommt, das die Profile A2DP und AVRCP sowie die Codeces SBC und AAC unterstützt.

Die neuen Soundbar-Systeme aus dem Hause Yamaha Music Europe GmbH stehen dieser Tage im Fachhandel zur Verfügung. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller für die neue Yamaha YAS-109 mit € 299,- angegeben. Wer sich für die große Schwester mit zusätzlichem Subwoofer, das Modell Yamaha YAS-209 interessiert, der muss für diese Lösung € 399,- budgetieren. Während das Modell Yamaha YAS-209 allein in Schwarz angeboten wird, hat man bei der Yamaha YAS-109 die Wahl zwischen Schwarz und Grau.

Share this article