Foto © Yamaha Music Europe GmbH

Yamaha YAS-203 - Soundbar mit Wireless Subwoofer für Surround-Sound von TV

Besten TV-Klang aus nur einer Quelle, aber in 7-Kanal-Surround-Sound verspricht Yamaha für die neue Soundbar Yamaha YAS-203, die dafür auf die so genannte Yamaha AIR SURROUND XTREME-Technologie setzt, um ein besonders realistisches Klangerlebnis zu garantieren. Ein mittels Funk angebundener Subwoofer liefert das Fundament im untersten Frequenzbereich.

Kurz gesagt...

Als stilvolle, elegante Lösung, die nur wenig Platz in Anspruch nimmt, und denn mit überzeugender Leistung auftrumpfen kann, bezeichnet Yamaha die neue Yamaha YAS-2013.

Wir meinen...

Surround-Sound, gar 7-Kanal-Surround-Sound verspricht Yamaha für die neue Soundbar Yamaha YAS-203. Dabei handelt es sich eigentlich um ein 2.1-Kanal System, das neben der eigentlichen Soundbar noch aus einem „kabellos“ angebundenen aktiven Subwoofer besteht. Erzielt soll dies durch die so genannte Yamaha AIR SURROUND XTREME-Technologie werden, die nach Angaben des Herstellers überzeugenden Surround-Klang liefert.
Hersteller:Yamaha Music Europe GmbH
Vertrieb:Yamaha Music Europe GmbH
Preis:€ 399,-

Von Michael Holzinger (mh)
09.10.2014

Share this article


Mit einer neuen Soundbar erweitert der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Yamaha sein Angebot im Bereich Audio-Systeme für TV-Geräte, und zwar um eine besonders elegante, wie das Unternehmen betont. So soll sich die neue Yamaha YAS-203 mit einem besonders stilvollem Design präsentieren, das eine leicht geschwungene Form aufweist, und sich mit edlem Schwarz oder als Alternative in schickem Weiss mit einer Mischung aus Hochglanzlack und texturierter Oberfläche präsentiert, und somit nahtlos in jedes Wohnumfeld integrieren lässt.

Dies soll auch durch das prinzipielle Konzept dieser Soundbar erleichtert werden, denn die Entwickler setzten hier prinzipiell auf ein 2.1-Kanal-System, statteten es also mit einem zusätzlichen Subwoofer aus. Dieser wird aber mittels Funk angesteuert, sodass der Hersteller von einem Wireless Active Subwoofer spricht, der überall im Raum platziert werden kann, ohne das man dabei auf etwaige Kabel Rücksicht nehmen muss. Allein eine Steckdose muss sich natürlich in unmittelbarer Nähe befinden.

Die Soundbar selbst misst 886 mm in der Breite, 121 mm in der Tiefe, und weist eine Höhe von 79 mm auf. Setzt man auf die im Lieferumfang enthaltenen Standfüsse, so beträgt die Höhe 94 mm. Das Gewicht gibt der Hersteller mit lediglich 2,9 kg an. Der Subwoofer ist da schon etwas wuchtiger ausgefallen, er misst 290 x 292 x 316 mm und bringt es auf 8,1 kg.

Natürlich lässt sich die Soundbar von Yamaha wahlweise an der Wand montieren, oder direkt unterhalb des TV-Geräts auf einem Lowboard, Sideboard oder einem TV-Rack platzieren. Hier sollte man allerdings bedenken, dass diese doch vergleichsweise hoch ausgefallen ist, und daher bei so manchem modernen TV-Gerät mit besonders dezentem, kurzen Standfuss bereits eventuell ins Bild ragen könnte.

In der Soundbar verrichten lediglich zwei Treiber ihren Dienst, und zwar Breitband-Konus-Treiber mit einem Durchmesser von jeweils 5,5 cm. Diese werden von einem Verstärker in Class D mit einer Leistung von zweimal 50 Watt versorgt. Der Subwoofer verfügt über einen seitlich abstrahlenden 16 cm Konus-Treiber, der mit weiteren 100 Watt aufwarten kann. Hier kommt ein Bass-Reflex-System, bei Yamaha nennt sich dieses Yamaha Advanced YST II mit Linear Port, zum Einsatz, um eine stets akkurate Basswiedergabe zu erzielen. Bei der Soundbar selbst setzen die Entwickler auf das so genannte Yamaha Advanced Bass Extension Processing, um einen satten Klang bei vergleichsweise geringem Gehäusevolumen zu erzielen.

Wenngleich es sich um ein 2.1-Kanal System handelt, verspricht Yamaha für die Soundbar Yamaha YAS-203 nicht weniger als 7-Kanal-Surround-Sound, also eine echte Home Cinema-Lösung fürs Wohnzimmer. Dies soll durch den Einsatz der so genannten Yamaha AIR SURROUND XTREME-Technologie erzielt werden. Im Gegensatz zu den Lösungen von Yamaha, die über Wandreflexionen arbeiten, um einen Surround-Eindruck zu erzielen, sollen hier Algorithmen zum Einsatz kommen, die allen voran auf die so genannte 24 kHz HRTF (Head Related Transfer Function) setzen, um den Aufbau zusätzlicher virtueller Schallquellen zu erlauben, die eine sehr hohe Klarheit und Direktheit erzielen. Damit sollen Surround-Informationen sowohl in Dolby Digital als auch dts verarbeitet, und als überzeugendes Klang-Abbild in Surround wiedergegeben werden können.

Die DSP-basierte Signalverarbeitung unterstützt aber noch weitere durchaus sehr praktische Algorithmen, etwa Yamaha UniVolume, um allzu lästige Lautstärke-Unterschiede etwa zwischen Filmen und Werbepausen auszugleichen. Yamaha Clear Voice soll stets klare und besonders gut verständliche Dialoge liefern.

An Eingängen findet man bei der Yamaha YAS-203 einen optischen als auch koaxialen S/PDIF-Anschluss, aber auch einen analogen Eingang. Darüber hinaus verfügt die Yamaha YAS-203 über ein integriertes Bluetooth Modul, das dem Standard Bluetooth 2.1+EDR entspricht, neben dem verlustbehafteten Codec A2DP aber auch den verlustfrei arbeitenden Codec apt-X unterstützt.

Über Bluetooth lässt sich auch ein Smartphone zur Steuerung der Yamaha YAS-203 verbinden, und zwar mit Hilfe der kostenlos für Apple iOS als auch Google Android erhältlichen Yamaha Home Theater Controller App. Damit lassen sich etwa verschiede Surround-Modes, je nach abzuspielenden Inhalten aufrufen, wie etwa TV, Stereo, Movie oder Music…

Abgesehen davon erfolgt die Steuerung der Yamaha YAS-203 aber direkt mit der Fernbedienung des Fernsehers. Dafür verfügt sie über eine entsprechende Lernfunktion, sodass alle relevanten Tasten wie Ein/ Aus, die Lautstärke-Regelung und Mute-Funktion auch für die Soundbar gelten. Sollte der Infrarot-Empfänger des Fernsehers durch die Soundbar verdeckt werden, so ist dies auch kein Problem, da die Yamaha YAS-203 über einen eingebauten IR-Flasher für die Signaldurchleitung der Fernseher-Fernbedienung verfügt.

Um alle Funktionen der Yamaha YAS-203 direkt steuern zu können, findet man aber zusätzlich eine Infrarot-Fernbedienung im Lieferumfang der Soundbar.

Die neue Yamaha YAS-203 ist bereits im Fachhandel zu finden. Der Hersteller gibt für diese Lösung einen empfohlenen Verkaufspreis von € 399,- an.

Share this article