Foto © Yamaha Music Europe GmbH

Yamaha kündigt Integration von TIDAL und Deezer bei Yamaha MusicCast an

Das Multiroom Audio-Streaming-System Yamaha MusicCast unterstützt zwar bereits einige Musik-Dienste, etwa Spotify, Napster und JUKE!, bislang aber weder Deezer noch TIDAL. Diese Lücke soll nun in Bälde geschlossen werden, so das Versprechen des japanischen Unterhaltungselektronik-Konzerns Yamaha.

Kurz gesagt...

In Bälde sollen nicht nur alle Modelle der Generation 2017 mit Yamaha MusicCast TIDAL und Deezer unterstützen, sondern ebenso nahezu alle bislang verfügbaren Systeme rund um Yamaha MusicCast.

Wir meinen...

Es hat dann doch erstaunlich lange gedauert, bis Yamaha in das Multiroom Audio-Streaming-System Yamaha MusicCast neben Spotify, Napster und JUKE! weitere Musik-Streaming-Dienste direkt implementiert. So sollen nun aber endlich mit Deezer und allen voran TIDAL zwei weitere für viele HiFi-affinen Musik-Liebhaber sehr spannende Angebote hinzukommen.
Hersteller:Yamaha Music Europe GmbH
Vertrieb:Yamaha Music Europe GmbH
Preis:kostenloses Firmware-Update

Von Michael Holzinger (mh)
29.03.2017

Share this article


Der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Yamaha präsentierte erstmals im Jahr 2015 im Rahmen der IFA in Berlin das so genannte Yamaha MusicCast System. Musik-Streaming im gesamten Haus sollte damit realisiert werden, und zwar mit Produkten, die sich über das gesamte Portfolio des Unternehmens erstreckte, beginnend bei kompakten All-in-One Systemen, Micro HiFi-Systemen, Soundbar-Lösungen, klassischen Stereo Komponenten, bis hin zu AV-Receivern. Alles Produkte, die Netzwerk-fähig sind, sollten mit Yamaha MusicCast ausgestattet, und damit zu einer Plattform verbunden werden.

Interessant dabei war vor allem auch, dass sich Yamaha MusicCast als überaus flexible Lösung präsentierte, also unterschiedlichste Quellen für Musik-Streaming im gesamten Haus zur Verfügung stellen kann, darunter natürlich auch Musik-Dienste wie etwa Spotify, Napster und JUKE! Dieses Angebot wollte man sukzessive erweitern, was aber, ganz offen gesagt, bislang nicht passierte.

Nun aber ist es in Bälde soweit und mit Deezer und TIDAL sollen zwei weitere Musik-Streaming-Dienste direkt von Yamaha MusicCast unterstützt werden.

So gab Yamaha Music Europe GmbH nunmehr bekannt, dass alle Netzwerk-fähigen Lösungen der Generation 2017 bereits mit der entsprechenden Unterstützung ausgeliefert werden, hier etwa allen voran die aktuellsten AV-Receiver-Modelle.

Zudem sollen alle bisherigen Modelle mit Yamaha MusicCast über ein künftiges Firmware-Update ebenfalls eine direkte Unterstützung von Deezer und TIDAL erhalten. Dies soll wohl, so der Hersteller etwas kryptisch, auch die Unterstützung von TIDAL Masters umfassen. Dies zumindest legt zumindest die entsprechende Ankündigung nahe:

„The integration of TIDAL & Deezer within Yamaha products will provide customers with access to the almost endless music archive that Tidal & Deezer has to offer with seamless music enjoyment including the recently announced Masters quality. With TIDAL & Deezer offering superior audio sampling rates, along with Yamaha’s legendary Natural Sound, users can expect to get the highest-quality audio playback from their network audio products.“

Für folgende Produkte kündigt Yamaha Music Europe GmbH ein entsprechendes Firmware-Update an:

Da wären allen voran natürlich die Yamaha RX-V 83 Series AV Receivers, also die Modelle Yamaha RX-V483, Yamaha RX-V583, Yamaha RX-V683, Yamaha CX-A5100, zudem die Soundbar-Lösungen Yamaha YSP-5600, Yamaha YSP-2700, Yamaha YSP-1600, Yamaha SRT-1500, Yamaha YAS-306, darüber hinaus aber auch die Produkte Yamaha ISX-80, Yamaha ISX-18D, Yamaha WX-010, Yamaha WX-030, Yamaha RN402D, Yamaha RN602, Yamaha NX-N500, Yamaha CD-NT670D, Yamaha CRX-N470/N470D, sowie Yamaha WXA-50 und Yamaha WXC-50.

Share this article

Related posts