Foto © ACT Music + Vision GmbH & Co. KG

Youn Sun Nah „Lento“ als Schallplatte plus Audio CD

Einmal mehr ein grandioses Album aus dem Hause ACT. Korea meets München – Youn Sun Nah „Lento“ ist eine wahre Klangperle, die ihre ganze Pracht sowohl als Audio CD als auch auf Vinyl präsentiert. Das schöne daran ist, Käufer der Schallplatte erhalten die Audio CD als Zugabe.

Von Jürgen Weber-Rom (jwr)
31.08.2014

Share this article



Die Musikwelt bringt immer wieder so manch großartige Künstler hervor, welche sich direkt in die Herzen und Seelen der Musikliebhaber singen. Musik ist eine universale Sprache, die sich jedem Zuhörer gleichermaßen erschließt. Die im August des Jahres 1969 geborene Koreanerin Youn Sun Nah wuchs als Tochter eines Dirigenten und einer klassischen Sängerin auf. Im jugendlichen Alter von 23 Jahren debütierte sie mit einem koreanischen Sinfonieorchester, darauf folgend eröffnete sich ihr die große Welt des Musicals. Sie erhielt in Folge zahlreiche Auszeichnungen.

Die schnelllebige und für so manchen Künstler dann doch als eher einengend empfundene Welt der Musicals verließ sie alsbald, da sie sich als Künstlerin auch anderen Bereichen zugetan empfand. 1995 begann sie am ehrwürdigen CIM in Paris Jazz und Chanson zu studieren. Ein Entschluss, dem wir wohl dieses und auch andere großartige musikalische Werke zu verdanken haben.

Mit einer erstklassigen Besetzung - es spielen Ulf Wakenius auf der Gitarre, Lars Danielsson am Bass und Cello, sowie Vincent Peirani auf seinem Accordeon und Xavier Desandre-Navarre an der Percussion - glänzt Youn Sun Nahs Stimme und Interpretationskraft.

Das Album „Lento" führt Sie in eine zauberhafte Welt. Vielleicht fällt das Attribut „perfekt“ einmal mehr als sonst üblich, denn die elf Songs dieses Albums sind einer wie der andere perfekt gesungen und arrangiert. Das Instrumentarium umrahmt die grandiose Stimme der Koreanerin auf nahezu perfekte Weise. Immer etwas Abstand zur Hauptattraktion wahrend, begleitet die Formation. Der leidende, aber auch leicht expressive Ausdruck auf „Ghost riders in the sky“ weiß den Zuhörer zu fesseln, während der süße Zuckerguss des poetischen „Empty dreams“ zur Endloswiedergabe verlockt. Eine nahezu perfekte Symbiose geht Nah mit ihrer Vokalimprovisation mit dem genialen Gitarrenspiel Ulf Wakenius im Lied „Momento magic“ ein.

Mein persönliches Highlight dieses Albums ist aber Titel zwei, „Lament“. Die lyrische Verweigerung stimmt traurig und wehmütig. Aber auch Beklemmung und Tristesse macht sich bereit, und bannt mich in die Rolle des Gefangenen, die mich denken lässt „ich bin nicht bereit das Lied nicht fertig zu hören – ich leide mit“.



Klanglich vermittelt das Label ACT einmal mehr die Perfektion, die sich nahezu alle Produktionen dieses Labels ins Pflichtenheft schreiben. Aber die größte Perfektion ist unbedeutend, wenn ein Album nicht auch musikalisch zu überzeugen weiß. Und hier trifft beides zusammen, Perfektion im musikalischen Vortrag, und Perfektion in der Umsetzung, von der Aufnahme bis zum Mastering. Sei es die knorrige warme Gitarre, ein fein ausdifferenziertes Accordeon, die knochenharten und ultra präzisen Percussion-Einsätze, oder eben diese wunderbare Stimme, welche immer felsenfest im Zentrum der Leidenschaft steht und den Zuhörer von Song zu Song begleitet.

Ein Vergleich der Formate Vinyl und Audio CD bringt in diesem Fall keine nennenswerten Vorzüge für eins der beiden Formate hervor. Wie auch, wenn das Album für beide Medien erstklassig produziert wurde. Es bleibt Ihrem Geschmack überlassen, welchem Medium Sie sich widmen. Und schließlich erhält man hier beides… Und der Vollständigkeit wegen sei erwähnt, dass dieses famose Album natürlich auch als Download angeboten wird.

Share this article

Cover

Responsive image

Facts

Album

Lento

Künstler

Youn Sun Nah

Komponist

Youn Sun Nah, Diverse

Genre

Jahr

2013

Format

Audio CD, Vinyl, Download