Zikmu Solo Parrot by Philippe Starck - Alleinunterhalter...

Als kabellosen Stereo-Lautsprecher in so genannter Monobloc-Optik bezeichnet das französische Unternehmen Parrot SA. den neuen Zikmu Solo Parrot by Philippe Starck. Damit steht erstmals sozusagen eine „kleine“ Version des Design-Systems Parrot Zikmu by Philippe Starck zur Verfügung.

Von Michael Holzinger (mh)
18.01.2012

Share this article


Das französische Unternehmen Parrot SA. präsentierte mit dem so genannten Parrot Zikmu by Philippe Starck ein in mehrerlei Hinsicht herausragendes Audio-System. Da wäre natürlich zunächst das außergewöhnliche Design des Systems anzuführen, denn nicht umsonst trägt das Produkt den Namen eines international überaus angesehenen Designers. Philippe Starck kreierte bei diesem Audio-System eigentlich nicht mehr als zwei Klangsäulen, die sich am unteren Ende rund präsentieren und nach oben hin zu einer sehr flachen, rechteckigen Form verjüngen. Wäre da nicht diese rechteckige, flache Form, das System würde fast einer lang gezogenen Signaltrompete gleichen, die man, mit dem Schalltrichter nach unten, auf den Boden stellte. Diese spezielle Bauform bedingte einige weitere Besonderheiten, etwa, die Art der hier verwendeten Lautsprecher-Systeme. So setzten die Entwickler auf einen satten Subwoofer im unteren Bereich sowie einen Flachmembran-Treiber im oberen Teil, die eine gleichmässige 360° Abstrahlung in den Raum ermöglichen.

Aber auch das prinzipielle Konzept dieses Systems ist durchaus außergewöhnlich. Das französische Unternehmen Parrot SA. ist eigentlich auf die Entwicklung und Fertigung von Lösungen für den Mobilfunk-Bereich spezialisiert. Diese Kompetenz nutzte man auch bei diesem System und konzipierte ein weitestgehend auf Funk basierendes Audio-System. So kann zwar in erster Linie ein Apple iPod oder iPhone über einen entsprechenden Universal Dock an der Oberseite einer der beiden Säulen als Quelle genutzt werden, aber schon die Signalübertragung an die zweite Klangsäule erfolgt über Funk. Ebenso kann das Audio-System aus Frankreich über WiFi ins Netzwerk integriert werden und Audio-Daten über UPnP empfangen. Dank eines integrierten Bluetooth-Moduls ist auch das direkte Ansteuern des Systems von jedem Mobiltelefon aus möglich.

Dadurch kann das Parrot Zikmu by Philippe Starck eigentlich völlig frei im Raum platziert werden, und zwar beide Lautsprecher. Lediglich ein Stromanschluss in unmittelbarer Nähe ist erforderlich.

Nun kündigt der französische Hersteller mit dem Zikmu SOLO Parrot by Philippe Starck die etwas „abgespeckte“ Version des Systems an, das lediglich aus einem Stand-Lautsprecher besteht, der jedoch nahezu die gleichen Ausstattungsmerkmale aufweist, wie das zuvor beschriebene System.

So soll auch das Zikmu SOLO den Raum mit Stereo-Klang füllen, auch wenn er nur aus einer Klangsäule kommt. Dazu wurde das System nach Angaben des Herstellers um eine neue Seitenbox erweitert, sodass mit den schon bisher eingesetzten Flachpanelen mit so genannter NXT-Technologie ein optimaler Soundradius auf beiden Seiten des Lautsprechers, nunmehr auch in Stereo von einem Lautsprecher-System, erzielt wird.

In das System ist ein Verstärker mit einer Ausgangsleistung von 100 Watt integriert, sodass er nach Ansicht des Herstellers auch größere Räume problemlos mit gutem Klang füllen kann.

Nichts geändert hat sich natürlich an den flexiblen Einsatzmöglichkeiten. So verfügt natürlich auch der Zikmu SOLO Parrot by Philippe Starck über einen Universal Dock an der Oberseite, in den ein Apple iPhone oder ein entsprechend ausgestattetes Gerät der Apple iPod-Familie gesteckt werden kann. Darüber hinaus können in bewährter Weise auch alle Mobiltelefone mit Bluetooth als Quellgerät dienen, wobei Parrot erstmals NFC für die besonders einfache Verbindung einsetzt. Ebenso können natürlich auch PCs, Notebooks oder Tablets über Bluetooth Kontakt aufnehmen. Hier empfiehlt es sich aber vielmehr auf WiFi zu setzen, denn auch so kann das Gerät aus Frankreich mit Musik-Daten kabellos versorgt werden. Darüber hinaus steht bei diesem Audio-System aber auch ein analoger Eingang zur Verfügung und über einen optischen Digital-Eingang können ebenfalls Signale in bewährter kabelgebundener Art und Weise an das System übertragen werden.

Übrigens, für Apple iPhone als auch Smartphones mit Google Android bietet Parrot SA. entsprechende Apps zur direkten Steuerung des Zikmu SOLO Parrot by Philippe Starck an. Darüber hinaus ist zudem eine Fernbedienung enthalten, die natürlich ebenfalls auf Funk, und nicht auf Infrarot setzt und somit keinen direkten Sichtkontakt zum Gerät erfordert.

Eine sehr interessante Alternative also zum bislang angebotenen System. Allerdings wird man sich bei Interesse an dem neuen Zikmu SOLO Parrot by Philippe Starck leider noch etwas in Geduld üben müssen. Der österreichische Vertrieb Audio Tuning Vertriebs GmbH geht derzeit davon aus, dass diese Lösung wohl erst Mitte des Jahres im Fachhandel erhältlich sein wird. Daher hält man sich derzeit auch noch etwas bedeckt, wenn es um eine Preisangabe für dieses System geht. Man sollte aber davon ausgehen, dass dieses neue Audio-System aus Frankreich rund € 600,- kosten wird.

Share this article

Related posts