Foto © Michael Holzinger - sempre-audio.at

Zu Besuch bei… HeimkinoWelt auf der Wohnen & Interieur 2015

Der Wiener Fachhändler HeimkinoWelt ist seit Jahren fester Bestandteil der Wohnen & Interieur und demonstriert im Rahmen dieser Einrichtungs-Messe beeindruckend, was Home Cinema und hochwertige HiFi, perfekt vom Fachmann in den Wohnraum integriert, bedeuten kann. In diesem Jahr konnte man zudem eine exklusive Premiere feiern. Erstmals war der Devialet Phantom Silver zu bestaunen, und konnte sich somit gleich in einem allerersten sempre-audio.at Praxis-Test beweisen.

Von Michael Holzinger (mh)
19.03.2015

Share this article


„Die Chance, auf einer Messe wie dieser gänzlich neue Kunden adressieren zu können, darf man einfach nicht auslassen“, so Thomas Chuchlik im Gespräch mit sempre-audio.at auf der Wohnen & Interieur 2015. Damit bringt es der Geschäftsführer des Wiener Fachhändlers HeimkinoWelt "1080p" Audiovisuelle Systeme GmbH auf den Punkt. Gemeinsam mit seinem Partner Ing. Roland Scholz gilt er als einer der führenden Fachhändler Österreichs und setzte im letzten Jahr das um, wovon wohl viele seiner Kollegen träumen. Im Süden Wiens entstand ein wahres El Dorado für HiFi- und Heimkino-Enthusiasten, das keinerlei Wünsche offen lässt. Auf nicht weniger als 1.000 m2 Geschäftsfläche präsentieren Thomas Chuchlik und Ing. Roland Scholz nahezu alles, was man sich im Bereich Unterhaltungselektronik im Premium-Segment sowie in der Luxus-Klasse vorstellen kann.

Bemerkenswert dabei ist, dass die Geschäftsräume gänzlich anders konzipiert sind, als viele andere Fachgeschäfte. Die typischen Regale, vollgepfercht mit Produkten, sucht man hier weitestgehend vergeblich. Lediglich geradezu versteckt ist die Wand, die das umfangreiche Kabelsortiment bereit hält, ebenso die bestückte Wand mit Personal Audio-Lösungen. Der Rest der Geschäftsräume präsentiert sich eher einer Wohnlandschaft ähnlich, man könnte fast meinen, man befinde sich in einem noblen Einrichtungshaus, wären da nicht all die TV-Geräte, in die Decken versenkte Projektoren, locker platzierte HiFi-Racks da und dort samt der dazu gehörenden edlen Lautsprecher-Systeme, sowie die insgesamt drei Kinos und zwei separaten HiFi-Studios.

HeimkinoWelt auf der Wohnen & Interieur 2015

Es liegt also geradezu auf der Hand, dass ein Fachhändler wie HeimkinoWelt auf der Messe Wohnen & Interieur in Wien genau richtig ist.

„Seit Jahren halten wir hier die Fahne für hochwertige HiFi und Home Cinema hoch“, so Thomas Chuchlik. „Und natürlich ist dies ein nobles Unterfangen,“ setzt er schmunzelnd fort „…aber es lohnt sich natürlich auch für uns. In keinem anderen Umfeld kann man Kunden in diesem Ambiente modernste Lösungen der Unterhaltungselektronik, inklusive aller von uns angebotenen Dienstleistungen rund um Custom Installation-Systeme unmittelbar und direkt präsentieren.“

HeimkinoWelt auf der Wohnen & Interieur 2015

Entsprechend hoch aber ist auch der Aufwand, den das Team der HeimkinoWelt treibt. Bereits Tage vor Messebeginn startet der Aufbau, und an den Messetagen ist nahezu die Hälfte der Belegschaft am Wiener Messegelände im Einsatz.

Natürlich lässt es sich das Team der HeimkinoWelt schon allein auf Grund des Namens des Unternehmens sowie dessen Geschichte jedes Jahr aufs Neue nicht nehmen, ein kleines, aber überaus ansprechendes Heimkino auf der Messe zu realisieren, bestückt mit feinster Ware, etwa von Bowers & Wilkins und McIntosh, einem Marantz AV-Receiver und einem Universal Player aus dem Hause Oppo Digital. Und selbstverständlich ist es zumeist schwer, in diesem Kino einen Platz zu ergattern, derart groß ist stets der Andrang. Aber in erster Linie geht es dann doch um Lösungen, die eben nicht so plakativ als High-end Systeme erkennbar sind, sondern vielmehr diese eher dezent verbergen. Etwa besonders ausgeklügelte Bildschirm-Montagevorrichtungen, die selbst großzügig dimensionierte TV-Geräte auf Knopfdruck aus der Versenken hervorheben, wenn diese eingesetzt werden, und danach ebenso wieder auf Knopfdruck verschwinden lassen. Auch Wandmontage-Vorrichtungen, die motorisiert das TV-Gerät in die optimale Stellung bringen, sobald es genutzt wird, um es danach wieder flach an die Wand zurück zu fahren.

HeimkinoWelt auf der Wohnen & Interieur 2015

Ebenso fielen die zahlreichen AV-Möbel auf, die in den verschiedensten Formen und Farben verfügbar sind, und die komplette Elektronik samt aller Kabel verschwinden lassen. Dazu passen auch Lautsprecher-Systeme aus dem Hause Monitor Audio, die nicht als solche zu erkennen sind, sondern eher Bildern gleichen, etwa mit Alice Cooper als Motiv, wobei dies allein als Beispiel zu verstehen ist.

Selbst im Rahmen der Messe präsentierte das Team von HeimkinoWelt zudem komplexe Steuerungslösungen, deren Möglichkeiten weit über die alleinige Kontrolle von Multiroom Audio- und Video hinausgehen, sondern ebenso die Haussteuerung umfassen. Am anderen Ende der Skala präsentierte HeimkinoWelt Multiroom Audio, das besonders einfach und in jedes Wohnumfeld zu integrieren ist, nämlich das Denon HEOS System.

HeimkinoWelt auf der Wohnen & Interieur 2015

Aber natürlich fand man im Rahmen des Messeauftritts von HeimkinoWelt auch die klassische HiFi, und zwar beginnend bei kompaktesten Lösungen von Pro-Ject Audio Systems bis hin zu wahren HiFi- und AV-Boliden, etwa von Yamaha, McIntosh, Marantz und Denon, sowie edle Lautsprecher-Systeme von Bowers & Wilkins, Monitor Audio, Sonus Faber und KEF. Wie sagte Thomas Chuchlik so treffend: man repräsentiere hier auch die klassische HiFi. Stimmt, und zwar vom Feinsten.

HeimkinoWelt auf der Wohnen & Interieur 2015

Ein durchaus bemerkenswerter Coup gelang Thomas Chuchlik und Ing. Roland Scholz in diesem Jahr mit einer wahren Premiere. Als erster Fachhändler überhaupt durfte HeimkinoWelt exklusiv den neuen Devialet Phantom Silver im Rahmen der Wohnen und Interieur in Wien präsentieren. Und zwar gleich zwei davon, um deren Multiroom-fähigkeiten zu demonstrieren. Auf unsere Frage, wie er sich denn schlägt, kam trocken die Antwort: „Damit beschalle ich hier die halbe Messehalle…“

HeimkinoWelt auf der Wohnen & Interieur 2015

Und tatsächlich, es ist unfassbar, was dieses „kleine“ Design-Kunstwerk aus Frankreich an brachialer „Gewalt“ loslassen kann. Dies ist bitte nicht falsch zu verstehen, es klingt wahrlich famos, und das bei nahezu jedweder Lautstärke. Allein, es könnte einem Angst und Bange werden um die Bass-Chassis, die ab einem gewissen Pegel tatsächlich mehrere Zentimeter aus und in das Gehäuse herausfahren… Nicht weniger als 3.000 Watt gilt es hier zu bändigen!

HeimkinoWelt auf der Wohnen & Interieur 2015

Der erste Höreindruck ist also mehr als bemerkenswert und beeindruckend verlaufen und somit ist klar, sobald diese lieferbar sind, wird ein solcher Prachtkerl aus Frankreich als herausragendes All-in-One System seinen Dienst bei uns verrichten. Die entsprechende Bestellung haben wir gleich auf der Messe bei Thomas Chuchlik deponiert…

Share this article