DAPAppsMobile AudioNews

Astell & Kern – Probleme mit TIDAL App bei vielen DAP-Modellen

Der Online Streaming-Dienst TIDAL habe die Authentifizierung bei der Anmeldung geändert, daher können Anwender mancher portablen Hi-res Audio-Player der Marke Astell & Kern diesen Dienst nicht in gewohnter Art und Weise nutzen.

Die portablen Hi-res Audio-Player der Marke Astell & Kern der Marke iRiver Limited setzen zwar im Kern auf das Betriebssystem Google Android, davon bekommt der Anwender jedoch rein gar nichts mit. Ihm wird vielmehr eine spezielle, für die Musikwiedergabe in komfortabelster Art und Weise optimierte Benutzer-Oberfläche präsentiert.

Astell & Kern Open APP Service

Kann man also bei anderen derartigen Devices, bei denen Google Android in herkömmlicher Art und Weise die Benutzeroberfläche darstellt, im Prinzip jedwede App installieren, wie etwa die verschiedensten Apps von Streaming-Anbietern, so ist man bei den Lösungen von Astell & Kern auf das so genannte Astell & Kern Open APP Service angewiesen.

Darunter fasst das Unternehmen jene Apps zusammen, die für den Einsatz auf den portablen Player optimiert sind, die, für einen reibungslosen Betrieb, von den Entwicklern frei gegeben wurden.

Dies stellt normalerweise kein Problem dar, konkret allerdings sorgt dies wohl bei so manch Anwender einiger Player von Astell & Kern für Ungemach.

Probleme rund um TIDAL

So gibt das Unternehmen iRiver Ltd. nunmehr bekannt, dass die eingebettete TIDAL App Probleme verursache. TIDAL habe die Authentifizierungsmethode geändert, die bei der Anmeldung in der TIDAL App von Drittanbietern verwendet wird. Damit können sich Anwender nunmehr nicht in gewohnter Art einloggen und das Angebot des Dienstes nutzen.

Eine Vielzahl an DAPs betroffen

Leider betrifft dieses Problem wohl eine Vielzahl an Player der Marke Astell & Kern, wie das Unternehmen einräumen muss.

So will man für die Lösungen Astell & Kern SP2000, Astell & Kern SP1000, Astell & Kern SP1000M, Astell & Kern SE200, Astell & Kern SE100, Astell & Kern SR25 und Astell & Kern KANN ALPHA im Mai 2021 Firmware-Updates veröffentlichen, die eine aktualisierte eingebettete TIDAL App aufweisen, und die Authentizierungsprobleme beheben sollen.

Zudem gäbe es ein Problem mit den neuen TIDAL Authentifizierungsrichtlinien auf den folgenden Playern Astell & Kern KANN CUBE, Astell & Kern SA700, Astell & Kern SR15, Astell & Kern CT15 und Astell & Kern CT10. Man prüfe, wie die TIDAL App auf diesen Playern weiterhin unterstützt werden können. Weitere Informationen werden ebenfalls im Mai 2021 verfügbar sein.

Damit nicht genug, Tidal stellt die Unterstützung für ältere Android-Gerätemodelle ein. Leider bedeute dies, so iRiver Ltd., dass TIDAL auf den folgenden Playern aufgrund der neuen Authentifizierungsanforderungen nicht mehr unterstützt werden kann – Astell & Kern AK380, Astell & Kern AK320, Astell & Kern AK300, Astell & Kern AK70 MKII, Astell & Kern AK70, Astell & Kern AK240, Astell & Kern AK120II sowie Astell & Kern AK100II.

Wir meinen…

Es ist keine gute Nachricht für viele Anwender eines portablen Hi-res Audio-Players der Marke Astell & Kern, wenn diese auf den Online Streaming-Dienst TIDAL setzen. Nahezu alle DAP-Modelle dieser Marke verzeichnen Probleme mit der Einwahl bei diesem Dienst. Zumindest für eine Vielzahl will iRiver Ltd. im Mai 2021 Updates anbieten, bei anderen wiederum ist man noch auf der Suche nach einer Lösung, bei vielen älteren Modellen aber wird man künftig gar nicht mehr auf TIDAL setzen können.

Hersteller:iRiver Ltd.
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
close
devolo MESH WLAN 2 Multiroom Kit

JETZT GEWINNEN!

All jene, die sich für den sempre-audio.at Newsletter anmelden, haben die Chance auf eines von zwei

devolo Mesh WLAN 2 Kit

Über
Astell & Kern
Quelle
Astell & Kern
Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"