HiFi ElektronikCD, DVD, SACD & Blu-rayHiFiNewsVerstärker

Audiolab 9000A und Audiolab 9000CDT – Neue Audiolab 9000 Series als Referenz-Klasse

Mit dem Audiolab 9000A und Audiolab 9000CDT und damit gleich zwei neuen Lösungen der Marke Audiolab lässt IAG Group Ltd. aufhorchen, soll es sich doch um einen Stereo Vollverstärker sowie CD-Transport auf Referenz-Niveau handeln, die das bestehende Produktsortiment in Form der neuen Audiolab 9000 Series nach oben hin abrunden.

In aller Kürze
  • Als Lösungen der Referenz-Klasse beschreibt IAG Group Ltd. die neuen Lösungen der Marke Audiolab, den Audiolab 9000A und Audiolab 9000CDT die die Audiolab 9000 Series begründen.

Audiolab 9000A und Audiolab 9000CDT, damit stehen gleich zwei neue Lösungen bereit, um das bisherige Angebot von IAG Group Ltd. der Marke Audiolab nach oben hin zu erweitern. Man begründet damit die neue Audiolab 9000 Series, die zwar prinzipiell in bester Tradition der Audiolab 8000 Series stehe, aber mit nochmals verbesserten Schaltungen aufwarten könne. Hinzu kommt eine völlig neu entwickelte Benutzerführung basierend auf grafikfähigen Farb LC-Displays, sodass man mit der neuen Audiolab 9000 Series die neue Referenz-Klasse und damit würdige Flaggschiffe am obersten Ende des Line-up am Markt einführe.

Audiolab 9000 Series – Eine neue Ära der Perfektion

Es sei eine neue Ära der Perfektion, so das Unternehmen IAG Group Ltd. über die neue Audiolab 9000 Series, die man nunmehr einläute, und zwar basierend auf den Erfahrungen der Produktlinien Audiolab 6000 Series sowie allen voran Audiolab 8000 Series. Besonders hebt man hier zwei Produkte hervor: als erklärtes Lieblingsprojekt von Audiolab Chefdesigner Jan Ertner verkörpere die neue Audiolab 9000 Series die Quintessenz jener audiophilen Audiolab Tradition, die schon die Modelle Audiolab 8300A und Audiolab 6000A zum Erfolg führten.

Man habe sich mit der neuen Audiolab 9000 das Ziel gesetzt, eine neue Geräteserie zu realiseren, die mit einer wegweisenden Kombination aus besten digitalen und analogen Technologien selbst ausgewiesene High-end HiFi-Enthusiasten begeistern könne und die auch in puncto Design neue Maßstäbe bei der Marke Audiolab setzen. Schlichte Eleganz soll hier begeistern, wobei alle voran die grafikfähigen Displays ins Auge stechen. Damit, so ist man bei IAG Group Ltd. überzeugt, setze man neue Maßstäbe für eine besonders intuitive Bedienung.

Audiolab 9000A Integrated Amplifier

Ein herausragendes Merkmal des neuen Stereo Vollverstärkers der Marke Audiolab soll sein, dass er bestens für alle erdenklichen Quellen gerüstet ist, sei es nun analog oder digital, und damit eine enorme Flexibilität als zentrale Schnittstelle für ein High-end HiFi-System biete.

Analog oder Digital? Egal…

So stehen beim neuen Audiolab 9000A Integrated Amplifier gleich drei analoge Eingänge ausgeführt als Cinchbuchsen-Pärchen bereit, hinzu kommt ein Pre Out sowie ein so genannter Power In, sodass eine Einbinung externer Prozessoren ebenso möglich ist, wie eine Integration etwa in Heimkino-Lösungen. Prinzipiell stehen neben dem Betrieb als klassischer Stereo Vollverstärker zwei weitere Betriebsmodi bereit, um diese Schnittstellen optimal zu nutzen: Während der Integrated Mode den eben erwähnten klassischen Vollverstärker verkörpert trennt der Pre-Power Mode Vor- und Endstufe auf und ermöglicht das Einschleifen externer Signalprozessoren. Gleichzeitig kann der Audiolab 9000A Integrated Amplifier damit – etwa in Verbindung mit AV-Prozessoren eines Heimkino-Systems – als reiner Endverstärker genutzt werden. Der Pre Mode dagegen schaltet die Endstufe des Audiolab 9000A Integrated Amplifier ab und ermöglicht die Verwendung als reine High-end Vorstufe. Dies sei nach Angaben des Herstellers ideal für spätere Upgrades auf größere Systeme.

Für symmetrische Quellen bietet der neue Audiolab 9000A Integrated Amplifier natürlich auch Anschluss, und zwar in Form eines Paars XLR.

Besonders hervor heben muss man zudem, dass dieser Stereo Vollverstärker mit einer Phono-Vorstufe ausgestattet ist, wobei diese allerdings leider nur für Laufwerke bestückt mit MM Tonabnehmer-Systemen ausgelegt ist. Da hätte man sich in dieser Klasse wohl mehr gewünscht.

Wenn es um digitale Quellen geht, hält der Audiolab 9000A Integrated Amplifier zunächst jeweils zwei optische und koaxiale S/PDIF-Schnittstellen bereit. Hinzu kommt ein USB-B Port, der die direkte Verbindung mit einem PC oder Mac erlaubt und den Stereo Vollverstärker zum herausragenden Audio-Interface macht.

Ein USB-A findet sich zwar ebenfalls an der Rückseite, dieser ist aber allein etwaigen Updates vorbehalten.

Dafür weist der Audiolab 9000A Integrated Amplifier aber auch Bluetooth auf, sodass allen voran portable Devices wie Smartphones und Tablets direkt als Quelle genutzt werden können, wobei zumindest neben SBC und AAC auch aptX für eine Signalübertragung in CD-Qualität geboten wird.

Erwähnt sei noch, dass an der Rückseite 12 V Trigger Ein- und Ausgänge geboten werden, um so eine zentrale Steuerung mehrerer Komponenten zu erlauben.

Direkt an der Front hält der Audiolab 9000A Integrated Amplifier zudem eine 3,5 mm Stereo Mini-Klinke bereit, an der sich Kopfhörer anschließen lassen. Hierbei setze man auf eine Current-Feedback-Schaltung die mit allen Typen von Kopfhörern eine gleichbleibend dynamische und detailreiche Wiedergabe sicherstelle.

Hi-res Audio bis hin zu 32 Bit, DSD und MQA

Der beim Audiolab 9000A Integrated Amplifier eingesetzte Wandler stammt vom Spezalisten ESS Technology Inc., wobei es sich um einen 32 Bit ESS 9038PRO DAC handelt. Dieser ist in der Lage, Signale kodiert in Linear PCM mit bis zu 32 Bit und 768 kHz zu verarbeiten und unterstützt zudem DSD bis einschließlich DSD512 und auch Signale kodiert im verlustbehafteten MQA werden unterstützt.

All dies gilt natürlich ausschließlich für die USB-Schnittstelle und damit die direkte Verbindung mit einem PC oder Mac, über die S/PDIF-Schnittstellen hingegen kann der Audiolab 9000A Integrated Amplifier Inhalte in Linear PCM mit bis zu 24 Bit und 192 kHz verarbeiten.

Große Kraftreserven

Die beiden diskret aufgebauten analogen Class AB-Endstufenblöcke des Audiolab 9000A sollen zweimal 100 Watt an acht Ohm liefern, während an Lautsprechern mit 4 Ohm Impedanz sogar 160 Watt pro Kanal bereitstehen. Dabei sorge die ausgereifte Verstärkertechnik von Audiolab mit ihrer preisgekrönten CFB (Complementary Feedback) Topologie für eine herausragende Linearität unter allen Betriebsbedingungen, da der Ruhestrom unabhängig von der Temperatur der Endstufen-Transistoren stets stabil bleibe.

Wesentlich sei allen voran der 320 VA Ringkern-Transformator des großzügig überdimensionierten Netzteils, der von vier Kondensatoren mit einer Gesamtspeicherkapazität von 60.000 µF flankiert wird.. Der Audiolab 9000A sei damit der kraftvollste Vollverstärker den Audiolab jemals hergestellt hat.

Erwähnt sei zudem, dass sämtliche Vorstufen mit minimalem Bauteileaufwand realisiert wurden und die analogen und digitalen Schaltkreise wurden sorgfältig getrennt konzipiert.

Audiolab 9000CDT CD-Transport

Mit dem neuen Audiolab 9000 CDT CD-Transport stehe der perfekte Spielpartner für den eben beschriebenen Stereo Vollverstärker bereit, denn dieser wurde mit dem gleichen Anspruch entwickelt wie der Verstärker selbst. Performance ohne Kompromisse an der Grenze des Machbaren sei das Motto der Entwickler gewesen, so das Versprechen des Herstellers.

Das solide Aluminium-Gehäuse mit seinem massiven Sockel dämpft Vibrationen des Motors wirkungsvoll und die robuste CD-Schublade verspricht höchste Langlebigkeit. Wie beim Audiolab 9000A erfolgt auch beim neuen Audiolab 9000CDT CD-Transport die Bedienung über ein innovatives grafikfähiges 4,3 Zoll IPS-LC-Display. Die Abtastung über eine hochpräzise Optik sorgt zusammen mit einem Pufferspeicher für eine wirkungsvolle Minimierung von Lesefehlern. Um eine akkurate Übertragung an den externen DAC sicherzustellen verfügt der Audiolab 9000CDT CD-Transport darüber hinaus über eine äußerst exakte Clock, die Jitter auf ein Minimum reduziert.

USB-Schnittstelle für entsprechende Speichermedien

Dabei sollen nicht nur CD-Liebhaber von einem derart konsequenten High-end-Konzept profitieren, denn über die integrierte USB-A-Schnittstelle spiele der Audiolab 9000CDT CD-Transport auch alle gängigen Lossless-Audioformate sowie MP3 ab.

Streaming-Client der Audiolab 9000 Series bereits angedeutet

Abschließend sei noch erwähnt, dass der englische Hersteller bereits jetzt andeutet, dass man die neue Audiolab 9000 Series in Bälde erweitern wird, und zwar, wie könnte es anders sein, um einen passenden Streaming-Client. Natürlich spricht das Unternehmen in diesem Zusammenhang ebenfalls von einer High-end Lösung.

Preise und Verfügbarkeit

Der Stereo Vollverstärker und CD-Transport der neuen Audiolab 9000 Series sollen bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Die unverbindlich empfohlenen Preisangaben lauten für den Audiolab 9000A Integrated Amplifier € 2.299,- und für den Audiolab 9000CDT CD-Transport € 1.199,- Beide Geräte sind wahlweise in Schwarz oder Silber verfügbar.

Wir meinen…

Basierend auf der Produktreihe Audiolab 6000 Series und vor allem Audiolab 8000 Series soll mit der neuen Audiolab 9000 Series die neue Referenz-Linie der Marke Audiolab der IAG Group Ltd. bereit stehen. Der neue Audiolab 9000A Integrated Amplifier wird damit ebenso als Flaggschiff ausgewiesen, wie der neue Audiolab 9000CDT CD-Transport. Bei beiden stechen allen voran die neuen Touchscreen-Display hervor, die eine besonders intuitive Bedienung garantieren sollen. Darüber hinaus habe man aber auch alles daran gesetzt, dass die beiden neuen Systeme auch den Klang und die Nutzungsmöglichkeiten High-end HiFi-Enthusiasten ansprechen. Diese werden in Kürze zudem einen passenden Streaming-Client in der neuen Audiolab 9000 Series vorfinden. 

PRODUKTAudiolab 9000A und Audiolab 9000CDT
PreisAudiolab 9000A Integrated Amplifier € 2.299,-
Audiolab 9000CDT CD-Transport € 1.199,-
MarkeAudiolab
HerstellerIAG Group Ltd.
VertriebIAD Audio GmbH
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at
Website | + posts

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig. Mit HiFi.Luxury,Vinyl Blog und Smart Appliances by sempre-audio.at begründete er zudem weitere Plattformen, die für modernen Lebensstil stehen.

Über
IAG Group Ltd.
Quelle
rtfm GmbH

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"