AppsNetzwerkNews

Audirvana 3.5 für Apple M1 Chip

Für die Apple-Welt begann laut Apple Corporation mit der Vorstellung eines eigenen Prozessors ein neues Zeitalter. Ab sofort stehen die ersten Modelle mit diesem Apple M1 Chip zur Verfügung, ebenso erste Software-Lösungen, die für diese Architektur optimiert sind, darunter Audirvana 3.5.

Audirvana 3.5 soll auf Macs mit Apple M1 Chip eine besonders herausragende Performance bieten. Apple Corporation ist ja bei der Vorstellung neuer Lösungen nie verlegen um verschiedenste Superlative, die die jeweiligen Neuerungen beschreiben, mit der Präsentation der neuesten Notebook-Generation in Form des Apple MacBook Air, Apple MacBook Pro 12 Zoll sowie dem Apple Mac mini sprach das Unternehmen aus Cupertino jedoch gar von der Zukunft des Mac, von einer Zeitenwende, die eine deutliche Leistungssteigerung bei gleichzeitig höchster Energieeffizienz mit sich bringe.

Neuer Prozessor basierend auf ARM Technology

Bei den neuesten Generationen des Apple MacBook Air, Apple MacBook Pro 13 Zoll und dem Apple Mac mini setzt Apple Corporation nicht mehr wie bislang auf Prozessoren aus dem Hause Intel Corporation, sondern auf einen selbst komplett neu entwickelten Prozessor, den Apple M1 Chip basierend auf ARM Technology.

Diese neuen Prozessor-Systeme von Apple sind natürlich kompatibel zur bisherigen Plattform und damit kann jedwede aktuelle Software prinizpiell auch weiterhin unverändert eingesetzt werden, die Entwickler versprechen jedoch einen deutlichen Performance-Gewinn, wenn man speziell für den Apple M1 Chip optimierte Software einsetzt. So stehen bereits einige angepasste Lösungen zur Verfügung, darunter auch eine Software, die für audiophile Musik-Liebhaber auf der Apple-Plattform von großer Bedeutung ist, und zwar Audirvana 3.5 der französischen Software-Schmiede Audirvana.

Audirvana 3.5 für Apple M1 Chip
Audirvana 3.5 für Apple M1 Chip 4

Audirvana 3.5 – Native Version für den neuen Apple M1 Chip

Das neueste Update von Audirvana 3.5 enthalte eine native Version für den neuen Apple M1 Chip, so die Software-Schmiede in der entsprechenden Ankündigung. Audirvana 3.5 war zwar schon bislang kompatibel zu diesem neuen Prozessor, das neue Update aber eröffne jedoch alle Vorteile, die der Prozessor aus dem Hause Apple Corporation mit sich bringe.

Audirvana 3.5 soll damit auf entsprechenden Lösungen aus dem Hause Apple Corporation besonders effizient arbeiten und in bewährter Art und Weise eine bestmögliche Klangqualität garantieren.

Audirvana 3.5 für Apple M1 Chip
Audirvana 3.5 für Apple M1 Chip 5

Das Update steht für registrierte Anwender kostenlos auf der Webseite des Herstellers zur Verfügung bzw. wird ohnehin beim Start der Software als verfügbaren Download angezeigt.

Prinzipiell steht Audirvana 3.5 nicht nur für Apple OS X zur Verfügung, sondern ebenso für Microsoft Windows. Eine Audirvana Lizenz schlägt mit € 98,40 zu Buche und umfasst zwei Installationen auf Apple OS X oder Microsoft Windows 10, wobei diese jedoch nicht gleichzeitig verwendet werden können. Ebenso sind die passenden Apps für Apple iOS bzw. Google Android Teil des Preises, die als komfortable Fernbedienung fungieren. Um sich einen ersten Eindruck vor dem Kauf zu verschaffen, bietet der Hersteller eine dreimonatige Testversion an.

Wir meinen

Das neueste Update von Audirvana 3.5 enthalte eine native Version für den neuen Apple M1 Chip, so die Software-Schmiede in der entsprechenden Ankündigung. Audirvana 3.5 war zwar schon bislang kompatibel zu diesem neuen Prozessor, das neue Update aber eröffne jedoch alle Vorteile, die der Prozessor aus dem Hause Apple Corporation mit sich bringe.

Hersteller:Audirvana
Vertrieb:Audirvana
Preis:€ 98,40

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

4 Kommentare

  1. Hallo allerseits, habe mir vor einigen Tagen die Probeversion auf den Mac geladen, ebenso aufs Mobiltelefon. Funktioniert auf dem Rechner gut, allerdings findet Audirvana den Node 2i nicht, die App auf dem Mobiltelefon geht nur, wenn der Rechner an ist, ansonsten ist diese aber nutzlos( findet auch den Node 2i nicht). Habe mich eine ganze Weile damit befaßt, komme aber nicht weiter. Was läuft falsch? Die Gerätesuche findet nichts, kein Gerät ist somit ansteuerbar und ja, alles befindet sich im gleichen Netzwerk. Für ein paar hilfreiche Sätze Ihrerseits wäre ich sehr dankbar, dann könnte ich Audirvana doch noch in mein Leben einbauen. Vielen Dank. Grüße Matthias Dittombée

    1. Hallo, Audirvana kann zwar Streaming im Netzwerk, allerdings nicht mit dem Bluesound Node 2i. Audirvana setzt auf UPnP, Bluesound ist nicht für UPnP ausgelegt, das kann somit nicht zusammen spielen.

      1. Hallo Herr Holzinger, vielen dank für Ihre Antwort. Leider sind die Anbieter mit Informationen zum Thema nicht sonderlich kooperativ, man bekommt weder von BlueSound oder Tidal oder Amazon Music korrekte Antworten, soll aber ständig teuren Zusatzkram kaufen, um die Systeme am Laufen zu halten. Was nützt teures Equicment, wenn Apps nicht mit den entsprechenden Übertragungsprotokollen (Amazon) ausgestattet sind. Viele Grüße Matthias Dittombée

        1. TIDAL und Amazon werden doch von Bluesound direkt unterstützt, diese Dienste kann man also direkt über die BluOS App aufrufen.

          Audirvana spielt da aber dann auch nicht „mit“, das bleibt außen vor, wenngleich auch hier TIDAL direkt unterstützt wird.

          Nur Audirvana und Bluesound kann man eben nicht kombinieren.

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: