StreamingHiFi ElektronikNetzwerkNews

Aurender N200 High-performance Caching Music Server and Streamer

Der neue Aurender N200 sei ein Meilenstein im Angebot von Aurender Inc., es sei ein Musik-Server und Streamer, der außergewöhnliche Audio-Leistung mit einzigartigem Funktionsumfang verbinde.

Mit dem neuen Aurender N200 High-performance Caching Music Server and Streamer hat sich der Spezialist Aurender Inc. so einiges vorgenommen. Der Hersteller spricht hierbei gar von einem Meilenstein für das Unternehmen, denn der neue Aurender N200 vereine einen Musik-Server und einen Streaming-Client mit außergewöhnlicher Audio-Leistung und einzigartigem Funktionsumfang mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis.

Aurender Inc. zeigt sich gewiss, dass es sich beim neuen Aurender N200 wohl um eines der attraktivsten und damit wohl letztlich begehrtesten Modelle im Produktsortiment handeln werde.

Aurender N200 – Neuer Prozessor für mehr Performance

Allen voran soll sich der neue Aurender N200 durch einen neuen Prozessor auszeichnen, dieser stellt naturgemäß die zentrale Komponente eines Musik-Servers als auch Streaming-Clients dar und ist direkt auch für die Klangqualität entscheidend.

Man setzt hierbei auf einen Intel Low Power Quad-Core Prozessor, ohne jedoch genauer ins Detail zu gehen. Wesentlich sei hier, wie eben erwähnt, allen voran die höhere Performance, allerdings bei gleichzeitig geringerer Leistungsaufnahme.

Die Signalverarbeitung erfolgt basierend auf einer hoch präzisen Main Clock, wobei der Hersteller hierbei von einer TCXO Based Precision Jitter Reduction Clock spricht. Dem Prozessor stehen 8 GByte Systemspeicher sowie eine 240 GByte NVMe SSD fürs Betriebssystem als auch als Cache für die Audiosignal-Verarbeitung zur Verfügung.

Ab Werk ist der neue Aurender N200 allerdings nur mit besagter SSD ausgestattet, die nicht als Datenspeicher für Audio-Daten konzipiert ist. Es stehen allerdings zwei Slots zur Verfügung, die der Anwender selbst mit entsprechenden Datenträgern aufrüsten kann. Hier können 2,5 Zoll HDD oder SSD verbaut werden, Aurender Inc. will diesbezüglich dem Kunden volle Flexibilität bieten.

Foto © Aurender Inc. | Aurender N200 High-performance Caching Music Server and Streamer
Foto © Aurender Inc. | Aurender N200 High-performance Caching Music Server and Streamer

Anschluss-Vielfalt

Der Aurender N200 weist zunächst natürlich eine Netzwerk-Schnittstelle auf, wobei es sich hierbei um eine Double-isoated Gigabit Ethernet-Schnittstelle handelt, die für einen reibungslosen Datentransfer sorgen soll.

Für die Einbindung externer Datenträger stehen beim neuen Aurender N200 zwei USB 3.0 Schnittstellen zur Verfügung. Desweiteren verfügt er über einen USB-Port, der für USB Audio Class 2.0 ausgelegt ist, damit die Verbindung zu entsprechenden D/A-Wandlern erlaubt. Diesbezüglich betont der Hersteller, dass man sich für eine Noise-free Power Circuitry entschieden hat, um eine höchstmögliche Signalintegrität frei von Rauschen und damit eine bestmögliche Klangqualität zu garantieren. Als Alternative zum USB-Port bietet diese Lösung auch eine koaxiale S/PDIF-Schnittstelle.

Foto © Aurender Inc. | Aurender N200 High-performance Caching Music Server and Streamer
Foto © Aurender Inc. | Aurender N200 High-performance Caching Music Server and Streamer

Eine Streaming-Bridge

Man darf beim neuen Aurender N200 also eigentlich nicht von einem herkömmlichen Streaming-Client sprechen, vielmehr wäre die korrekte Bezeichnung Streaming-Bridge. Der neue Aurender N200 verfügt nämlich selbst über keinen integrierten D/A-Wandler, gibt seine Daten allein über die eben erwähnten Schnittstellen an D/A-Wandler aus, USB bzw. koaxial S/PDIF.

Dabei unterstützt er Daten im Linear PCM-Format mit bis zu 32 Bit und 384 kHz sowie DSD bis hin zu DSD512.

Bei den Datenformaten führt der Hersteller DSD (DSF,DFF), WAV, FLAC, AIFF, ALAC, M4A, sowie APE an.

  • Foto © Aurender Inc. | Aurender N200 High-performance Caching Music Server and Streamer
  • Foto © Aurender Inc. | Aurender N200 High-performance Caching Music Server and Streamer
  • Foto © Aurender Inc. | Aurender N200 High-performance Caching Music Server and Streamer
  • Foto © Aurender Inc. | Aurender N200 High-performance Caching Music Server and Streamer

Linear Power Supply

Ein weiteres wesentliches Ausstattungsmerkmal des neuen Aurender N200 sei dessen geräuscharmes, lineares Netzteil, das eine saubere und stabile Stromversorgung für die CPU und die digitale Audio-Sektion liefere. Lineare Stromversorgungen seien laut Herstellerangaben für ihre Fähigkeit bekannt, einen großen Dynamikbereich, eine tiefe und kraftvolle Tieftonwiedergabe und ein breites und tiefes Klangbild zu liefern.

Steuerung über Aurender Conductor App

Für die Kontrolle aller Funktionen des Aurender N200 steht, wie für den Hersteller bekannt, die Aurender Conductor App für Apple iOS und Google Android zur Verfügung. Diese App erlaubt nicht nur die Konfiguration des Aurender N200, auch die Wiedergabe eigener Inhalte soll damit geradezu intuitiv erfolgen. Auch die Dienste TIDAL und Qobuz werden über diese App zugänglich.

MQA Core Decoder

Als optionalen In-App Purchase bietet Aurender Inc. einen MQA Core Decoder an. Dieser ermöglicht das so genannte First Unfold, MQA-Dateien können somit selbst über einen nicht MQA-zertifizierten D/A-Wandler mit bis zu 88,2 kHz oder 96 kHz abgespielt werden. Das MQA Core Decode Upgrade kann auch die erste Entfaltung an MQA-zertifizierte D/A-Wandler liefern, die dies benötigen, damit der DAC das endgültige Rendering durchführen kann, so Aurender Inc.

Foto © Aurender Inc. | Aurender N200 High-performance Caching Music Server and Streamer
Foto © Aurender Inc. | Aurender N200 High-performance Caching Music Server and Streamer

Großzügiges Display, elegantes Gehäuse

Der Aurender N200 misst nicht mehr als 330 x 96 x 355 mm und bringt es auf 9 kg. Das Gehäuse zeigt sich als überaus elegant und solide, gefertigt wird es aus Aluminium. Dies wiederum erlaubt es, dem Kunden die Wahl zwischen Silber und Schwarz eloxiert zu offerieren.

Die Front nimmt allen voran ein mit 6,9 Zoll sehr großzügig ausgelegtes LC-Farbdisplay ein, das alle relevanten Informationen, aber auch Cover Artwork tadellos darstellt.

Vier Taster plus Hauptschalter stehen an der Front ebenso zur Verfügung, sodass zumindest eine grundlegende Bedienung direkt am Gerät ebenfalls möglich ist.

Der neue Aurender N200 soll dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Der empfohlene Verkaufspreis wird mit € 6.290,- angegeben.

Wir meinen…

Der neue Aurender N200 sei ein Meilenstein in der Entwicklung von Musik-Server und Streamer, so der Spezialisten Aurender Inc. über seine neueste Lösung. In kompakter Form soll hier die zentrale Schnittstelle für ein High-res Audio Streaming-System zur Verfügung stehen, wobei es dem Kunden obliegt, ob er dies allein als Streaming-Bridge oder direkter Musik-Server plus Streaming-Bridge realisiert. In jedem Fall soll man die Gewissheit haben, dass die Signalverarbeitung mit höchster Präzision erfolgt.

Hersteller:Aurender Inc.
Vertrieb:Audio Components GmbH
Preis:€ 6.290,-

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"