Responsive image Mobil

beyerdynamic Amiron wireless - Man darf es durchaus persönlich nehmen…

Foto © beyerdynamic GmbH & Co. KG

Dass auch der neue beyerdynamic Amiron wireless natürlich über Tesla-Technologie verfügt, wird niemanden erstaunen, ebensowenig, dass das deutsche Unternehmen hier auf die im Herbst letzten Jahres erstmals präsentierte Zusammenarbeit mit Mimi Hearing Technologies vertraut, der Klang des neuen Over-Ear Kopfhörer beyerdynamic Amiron wireless also personalisierbar ist und somit ganz im Zeichen von MIY steht: Make it yours!

Kurz gesagt...

Mit dem neuen beyerdynamic Amiron wireless setzt beyerdynamic GmbH & Co. KG erstmals bei einem Over-ear Kopfhörer auf ein besonders individuelles Hörerlebnis durch Mimi Klang-Personalisierung.

Wir meinen...

Dass die aus der Zusammenarbeit mit Mimi Hearing Technologies hervorgegangene Personalisierungsmöglichkeit des Kopfhörers rund um die MIY Strategie von beyerdynamic GmbH & Co. KG nicht allein dem beyerdynamic Aventho wireless und seinem neuen „Bruder“ beyerdynamic Aventho wired vorbehalten bleibt, war absehbar. Nun ist es soweit, und die deutschen Spezialisten präsentieren mit dem neuen beyerdynamic Amiron wireless einen Over-ear Kopfhörer basierend auf Tesla-Technologie mit diesen herausragendem Merkmal.
Hersteller:beyerdynamic GmbH & Co. KG
Vertrieb:beyerdynamic GmbH & Co. KG
Preis:€ 699,-

Von Michael Holzinger (mh)
03.05.2018

Share this article


Im Rahmen der IFA 2017 überraschte das deutsche Unternehmen beyerdynamic GmbH & Co. KG in Berlin mit dem Over-ear Kopfhörer beyerdynamic Aventho wireless, einem Kopfhörer, der nicht nur wie so manch Lösung davor mit so genannter Tesla-Technologie aufwartete, sondern vor allem im Zeichen von MIY stand, einer Initiative, die das Unternehmen aus Heilbronn mit besagtem Kopfhörer initiierte.

MIY steht dabei letztlich für nichts anderes als „Make it yours“, damit soll also zum Ausdruck gebracht werden, dass sich Kopfhörer optimal an die Bedürfnisse des Kunden anpassen lassen. Zugegeben, die Idee an und für sich ist also nicht neu, so manch Hersteller verfolgt derartige Marketing-Konzepte, dennoch ist der Weg, den beyerdynamic GmbH & Co. KG hier beschreitet ein bislang einzigartiger. Schließlich geht es den deutschen Spezialisten nicht etwa allein ums Design, das sich individualisieren lässt, die Initiative reicht viel weiter, nämlich zum Klang des Kopfhörers selbst, der bestmöglich den Individuellen Bedürfnissen des Kunden angepasst werden kann.

Hierfür setzt man auf eine Partnerschaft mit dem Unternehmen Mimi Hearing Technologies, die für beyerdynamic GmbH & CO. KG eine eigene App entwickelten, mit deren Hilfe zunächst ein Hörtest gemacht wird, anhand dessen ein Hörprofil erstellt, und der Klang des Kopfhörers individuell angepasst wird. Damit lassen sich etwaige Probleme des Anwenders kompensieren, und schlußendlich eine optimale Klangqualität erzielen.

Natürlich wird der beyerdynamic Aventho wireless auch im Rahmen der High End 2018 in München präsentiert, ebenso wie der dieser Tage neu vorgestellte beyerdynamic Aventho wired, darüber hinaus hat das Unternehmen aus Heilbronn aber auch erstmals einen Over-ear Kopfhörer im Angebot, der ganz und gar rund um MIY konzipiert wurde, und zwar den neuen beyerdynamic Amiron wireless.

Ausgelegt ist der neue beyerdynamic Amiron wireless als geschlossener High-end Bluetooth Kopfhörer, der in erster Linie somit für den mobilen Einsatz konzipiert wurde, sich aber ebenso als hochwertige kabelfreie Lösung in den heimischen vier Wänden eignet. Herzstück ist natürlich auch hier ein Treiber, der nach der beyerdynamic Tesla-Technologie entwickelt wurde und damit als dynamischer Treiber mit einer Nennimpedanz von 32 Ohm eine Nennbelastung von 200 mW und einen Kennschalldruck von 100 dB aufweist und einen Frequenzbereich zwischen 5 Hz und 40 kHz abbilden kann, zumindest im Kabelbetrieb.

Bei „kabellosem“ Betrieb setzt natürlich die Signalübertragung über Bluetooth 4.2 Grenzen, wobei der neue beyerdynamic Amiron wireless nicht nur HSP, HFP, A2DP, ACRCP und GAVFD und damit den verlustbehafteten Codec SBC, sondern zudem AAC, aptX, aptX LL und gar aptX HD unterstützt. Damit ist zumindest eine verlustfreie Signalübertragung bei Smartphones aus dem Hause Apple sowie Google Android in „CD-Qualität“, bei Lösungen mit aptX HD Unterstützung gar „Hi-res Audio“ mit bis zu 24 Bit und 48 kHz möglich.

Die Reichweite von Bluetooth gibt der Hersteller mit den typischen bis zu zehn Metern an.

Der integrierte Akku soll eine Spieldauer von bis zu 30 Stunden an, wobei der 1.050 mAh Akku nach nur zwei Stunden über USB-C wieder geladen ist. Eine Sprachansage liefert auf Wunsch den aktuellen Status des Akkus.

Als Bluetooth Kopfhörer ist natürlich auch eine Freisprech-Funktion implementiert, auch Sprachsteuerung ist mit Apple Siri und Google Assistant möglich, wobei die Bedienung dafür, ebenso wie zur Steuerung der Wiedergabe und Kontrolle der Lautstärke, über ein Touchfeld an der Außenseite der Hörmuschel erfolgt.

Wie bereits ausführlich in der Einleitung erwähnt, kommt beim neuen beyerdynamic Amiron wireless die Klang-Personalisierung von Mimi Hearing Technologies zum Einsatz, die auf eine entsprechende App für Apple iOS oder Google Android setzt, mit der man zunächst einen Hörtest vollzieht, um das persönliche Hörprofil zu erhalten. Wesentlich ist, dass dieses Profil im Kopfhörer hinterlegt wird, sodass man die App nicht mehr benötigt. Man kann den beyerdynamic Amiro wireless also problemlos mit anderen Quellen einsetzen, genießt dabei aber stets die an die eigenen Bedürfnisse angepasste Klangcharakteristik. Eine integrierte Tracking-Funktion protokolliert zudem die tägliche Dauer des Musik-Konsums und empfiehlt im Fall der Fälle Pausen, um das Gehör nicht zu sehr zu strapazieren.

Ausdrücklich betont der Hersteller, dass man beim neuen beyerdynamic Amiron wireless natürlich allein auf hochwertige Materialien wie eine weiche Polsterung überzogen mit Alcantara sowie solide Gelenke und Bügel vertraut. Dies soll nicht nur für den Premium-Charakter bei der Haptik, eine lange Lebensdauer, sondern natürlich auch für Komfort sorgen. Immerhin, der neue beyerdynamic Amiron wireless bringt doch 380 g auf die Waage, sodass da schon alles weich und adrett gepolstert sein sollte, um Komfort über Stunden hinweg zu garantieren.

Natürlich kann der neue beyerdynamic Amiron wireless auch mittels Kabel betrieben werden, dies sei abschließend nicht vergessen, wobei das passende Kabel mit 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse und integrierter Kabelfernbedienung im Lieferumfang enthalten ist.

Nach Angaben von beyerdynamic GmbH & Co. KG soll der neue beyerdynamic Amiron wireless ab Mitte Mai 2018 zur Verfügung stehen. Als unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis gibt das Unternehmen für diese neue Lösung € 699,- an.

Share this article

Related posts