Responsive image Mobil

beyerdynamic Aventho wired - Nun mit Kabel…

Foto © beyerdynamic GmbH & Co. KG

Er soll stilvolle Optik, maximalen Tragekomfort, ausgesuchte Materialien und natürlich einen hervorragenden Klang basierend auf beyerdynamic Tesla-Technologie miteinander kombinieren, der neue beyerdynamic Aventho wired. Damit folgt nunmehr das Modell mit „Kabel“ des bereits erhältlichen Bluetooth Kopfhörers beyerdynamic Aventho wireless.

Kurz gesagt...

An den Erfolg des beyerdynamic Aventho wireless will beyerdynamic GmbH & Co. KG nun mit dem neuen beyerdynamic Aventho wired anknüpfen.

Wir meinen...

Wer nicht auf Bluetooth, sondern lieber auf Kabel setzt, dem steht nunmehr mit dem neuen beyerdynamic Aventho wired eine Alternative zum beyerdynamic Aventho wireless zur Verfügung. Nicht nur das Design betreffend, sondern auch aus technischer Sicht gleichen sich die beiden Modelle natürlich als eine Art Brüder weitestgehend, wobei aber allein dem beyerdynamic Aventho wireless die Mimi Klang-Personalisierung vorbehalten ist. Dafür eignet sich der neue beyerdynamic Aventho wired natürlich hervorragend für die Wiedergabe von Hi-res Audio-Daten ohne Abstriche.
Hersteller:beyerdynamic GmbH & Co. KG
Vertrieb:beyerdynamic GmbH & Co. KG
Preis:€ 329,-

Von Michael Holzinger (mh)
25.04.2018

Share this article


Normalerweise verhält es sich ja so, dass Kopfhörer-Spezialisten zunächst ein Modell klassischer Bauweise präsentieren, sprich, eine Lösung mit Kabel, danach zumeist gefolgt von einer entsprechenden Lösung, bei der aufs Kabel zugunsten Bluetooth verzichtet wird. Der deutsche Spezialist beyerdynamic GmbH & Co. KG entschied sich nunmehr für den umgekehrten Weg, denn zunächst präsentierte man den beyerdynamic Aventho wireless im Rahmen der IFA 2017, dem nunmehr anlässlich der High End 2018 der neuen beyerdynamic Aventho wired folgt.

Man will also ganz klar an dem überaus großen Erfolg des besagten beyerdynamic Aventho wireless anknüpfen, setzt also auch hier auf einen so genannten geschlossenen Mid-size-Kopfhörer, der in erster Linie für den Einsatz unterwegs ausgelegt ist. Als Quelle fungieren somit allen voran Smartphones, Tablets, oder aber auch portable Hi-res Audio-Player, wobei letztgenannte wohl allein in der Lage sind, das wahre Potential des neuen beyerdynamic Aventho wired auch tatsächlich auszuschöpfen.

Im Mittelpunkt des neuen beyerdynamic Aventho wired steht natürlich einmal mehr ein Treiber, der auf der so genannten beyerdynamic Tesla-Technologie basiert und damit in der Lage sein soll, eine besonders kräftige Darbietung im Bassbereich mit einer nuancierten Abbildung im Mittentonbereich, bis hin zu einer detailreichen Darbietung im Hochtonbereich zu liefern. beyerdynamic GmbH & Co. KG bezeichnet den Tesla-Treiber als wahren Meilenstein in der immerhin über 90jährigen Geschichte des Unternehmens, die durch einen besonders leistungsstarken Neodym-Ringmagnet einen enorm hohen Wirkungsgrad und die bereits erwähnte akkurate Detailabbildung erlaubt.

Der dynamische Treiber des neuen beyerdynamic Aventho wired ist in der Lage, einen Frequenzbereich zwischen 10 Hz und 40 kHz abzubilden, erfüllt damit also die Vorgabe fürs immer öfter anzutreffende „Hi-Res Audio“ Logo, das er natürlich auch werbewirksam trägt. Die Nennimpedanz gibt der Hersteller mit gerade für portable Devices erfreulich geringen 32 Ohm an, die Nennbelastung mit 100 mW, und den Kennschalldruckpegel mit 105 dB.

Der neue beyerdynamic Aventho wired ist als so genannter Ohr-aufliegender Kopfhörer ausgelegt, man könnte auch von einem On-ear Kopfhörer sprechen. Somit ist es natürlich von hoher Bedeutung, dass hier penibel auf Komfort geachtet wird, schließlich soll der Bügel entsprechend Druck für einen sicheren Halt aufbauen, ohne das dadurch ein unangenehmes Gefühl beim Tragen entsteht. Daher soll der neue beyerdynamic Aventho wired besonders weiche Ohrpolster aufweisen, die mit Kunstleder überzogen sind, und für den geforderten hohen Tragekomfort, aber auch eine hervorragende Dämpfung gegenüber Umgebungsgeräuschen sorgen. Auch der Bügel selbst ist natürlich gepolstert ausgeführt, wobei auch hier robustes Kunstleder zum Einsatz kommt.

Die Bügelkonstruktion inklusive Anbindung zu den Hörmuscheln ist komplett aus Metall gefertigt und damit überaus robust und langlebig. Auch die Hörmuscheln selbst vermitteln einen sehr stabilen Eindruck, sodass der neue beyerdynamic Aventho wired wohl bestens für den alltäglichen Einsatz „on-the-road“ für viele, viele Jahre gerüstet ist.

Das Kabel des beyerdynamic Aventho wired ist erfreulicherweise steckbar ausgeführt, schließlich ist allen voran das Kabel die Schwachstelle bei Kopfhörern für den mobilen Einsatz, sodass es von großem Vorteil ist, dieses im Fall der Fälle tauschen zu können.

Das Kabel weist eine praxisgerechte Länge von 1,2 m auf und mündet in einen vierpoligen 3,5 mm Mini-Klinkenstecker. Ins Kabel integriert ist nicht nur eine Fernbedienung mit drei Tasten zur Kontrolle der Wiedergabe und Lautstärke, sondern ebenso ein Mikrofon, um in Verbindung mit Smartphones auch Telefonate führen zu können.

Wie bereits angedeutet, wird der beyerdynamic Aventho wired wohl sein volles Potential nicht an üblichen Smartphones ausschöpfen können, deren D/A-Wandler und Ausgangsstufen sind einfach schlichtweg zu schlecht, um es auf den Punkt zu bringen. Daher empfiehlt das Unternehmen aus Heilbronn, sich optional den beyerdynamic Impacto universal zu gönnen, also einen portablen Hi-res DAC inklusive Kopfhörer-Verstärker. Damit lasse sich das Maximum aus digitalen Audio-Daten herausholen, gleichgültig, ob diese nun an Apple iOS oder Google Android Smartphones, oder aber auch an PCs und Notebooks über den beyerdynamic Aventho wired konsumiert werden sollen. Hochwertige portable Hi-res Audio-Player dürften aber ohnedies, wie bereits beschrieben, die beste Quelle für den neuen beyerdynamic Aventho wired darstellen.

Der neue beyerdynamic Aventho wired wird im Rahmen der High End 2018 präsentiert, und soll bereits Anfang Mai 2018 im Fachhandel zu finden sein. Der neue Kopfhörer aus dem Hause beyerdynamic GmbH & Co. KG wird in den Ausführungen Schwarz und Braun angeboten. Mit dabei ist ein praktisches Transport-Tässchen, wobei der Kopfhörer auch vergleichsweise kompakt zusammen gefaltet werden kann und lediglich 210 g auf die Waage bring. Der empfohlene Verkaufspreis wird für den neuen beyerdynamic Aventho wired mit € 329,- angegeben.

Share this article

Related posts