CES 2012: : Dynaudio stellt mit Xeo eine nach Angaben des Unternehmens audiophile Lösung zur Signal-Übertragung an Lautsprecher mittels Funk vor." /> Sempre Audio

Dynaudio Xeo - Weg mit den Lautsprecher-Kabel!

CES 2012: : Es sei das erste drahtlose High-end Lautsprecher-System, das selbst den hohen Ansprüchen audiophiler Anwender genügen soll und somit mit einem Tabu bricht: Weg mit den Lautsprecher-Kabel!

Von Michael Holzinger (mh)
11.01.2012

Share this article


So mancher HiFi-Enthusiast widmet sich geradezu mit Hingabe der Kabelthematik und wird nicht müde, bei seinem HiFi-System durch den Einsatz verschiedenster Lösungen in den unterschiedlichsten Bereichen einen möglichst perfekten Klang zu erzielen. Stundenlang können so manche über diese Thematik philosophieren und der Markt bedient diese Leidenschaft mit einem geradezu unüberschaubarem Angebot.

Dabei muss klar festgehalten werden, dass das beste Signal-Kabel vor allem in analogen Domäne der HiFi-Welt... kein Kabel bedeutet. Denn selbst die besten, teuersten und aufwendigsten Lösungen stellen in Wahrheit eine Schwachstelle in der HiFi-Kette dar. Abhängig vom Konstruktionsprinzip, den eingesetzten Materialien für Leiter, Isolatoren und den Verbindungen an ihren Enden und der Qualität insgesamt tun sie das auf unterschiedlichste Weise, mal mehr, mal weniger.

Dennoch gilt es in audiophilen Kreisen geradezu als Sakrileg, etwa im Bereich der Signalübertragung für Lautsprecher über Lösungen mittels Funk auch nur nachzudenken. Verständlich, denn die Lösungen, die es für diese Aufgabe ja bereits durchaus gibt, die taugen tatsächlich eher als abschreckendes Beispiel.

Ausgerechnet einer der renommierten Lautsprecher-Produzenten bricht nun dieses Tabu und stellt im Rahmen der Consumer Electronics Show in Las Vegas das System Dynaudio Xeo vor. Das Unternehmen preist Dynaudio Xeo als audiophile, mittels Fernbedienung einfach zu steuernde Signal-Übertragung an Lautsprecher über Funk an.

Dynaudio Xeo bezeichnet diese Lösung als so genanntes un-Plug & Play-System. Es seien dafür weder D/A-Wandler, Verstärker und natürlich auch keine Lautsprecher-Kabel erforderlich. Um es auf den Punkt zu bringen, Dynaudio kombiniert mit Dynaudio Xeo einen Transmitter, der als zentrale Schnittstelle dient und Signale digital an aktive Lautsprecher-Systeme überträgt. Dieses System soll sehr einfach zu installieren sein und somit, trotz neuerster Technologien, nichts mit etwa Streaming-Lösungen zu tun haben. Für die Installation als auch den Betrieb benötige man weder spezielle Software, keinen Web-Browser, keinen PC oder gar ein Smartphone oder Tablet und müsse sich nicht darum kümmern, was Begriffe wie IP-Adressen und ähnliches bedeuten.

Dennoch soll das System als so genannte Multiroom-Lösung geeignet sein und Musik in bis zu drei Räumen liefern.

Herzstück des Systems von Dynaudio ist der Dynaudio Xeo Transmitter, eine überaus kompakte Box in dezentem Schwarz, die an der Front lediglich eine blaue Status-LED aufweist. An ihrer Rückseite steht zunächst ein analoger Eingang in Form eines Cinch-Buchsenpärchens zur Verfügung. Über eine 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse können mobile Devices wie etwa Smartphones oder Tablets angeschlossen werden. Darüber hinaus findet man hier einen optischen S/PDIF-Digitaleingang und auch ein USB-Port steht zur Verfügung, um etwa einen PC oder Mac direkt anzuschließen.

Neben dem obligatorischen Anschluss für das externe Netzteil findet sich hier zudem ein Wahlschalter mit drei Stellungen, über die der jeweilige Kanal für die Funkübertragung eingestellt wird.

Diese Signalübertragung findet natürlich digital statt, und zwar mit 16 Bit und 48 kHz, wobei die Signale im 2,4 GHz Bereich gesendet werden. Das Dynaudio Xeo-System stellt die Verbindung automatisch her, und zwar zu den im Rahmen dieses System von Dynaudio angebotenen aktiven Lautsprecher-Systemen.

Derzeit bietet das Unternehmen mit dem kompakten Lautsprecher-System Dynaudio Xeo 3 sowie dem Standlautsprecher Dynaudio Xeo 5 zwei passende Lautsprecher-Systeme an, die sich auf den ersten Blick in keinster Weise von den übrigen Lautsprechern des Unternehmens unterscheiden und die in Schwarz sowie Weiss erhältlich sind. In ihrem Inneren aber steckt natürlich zunächst der Receiver für das Funk-System, aber auch eine aktive Frequenzweiche sowie Verstärker für die als Zweiweg-Bassreflex-System ausgelegten Lautsprecher-Systeme. Bislang gibt Dynaudio allerdings keine genaueren Daten zu diesen Lautsprecher-Systemen an. Angaben wie Leistung und Frequenzgang müssen wir also leider bis auf weiteres schuldig bleiben.

Nach Angaben des Herstellers sollen die Komponenten des Xeo-Systems bereits ab Februar im Fachhandel erhältlich sein. Das Unternehmen plant vorerst zwei Basis-Systeme anzubieten. So soll das Dynaudio Xeo 3 Set bestehend aus einem Paar Xeo 3 Lautsprechern und dem Xeo Transmitter samt entsprechender Fernbedienung zum Preis von € 1.500,- angeboten werden. Darüber hinaus wird es ein Dynaudio Xeo 5 Set geben, dass neben dem Xeo Transmitter und der passenden Fernbedienung ein Paar Dynaudio Xeo 5 Lautsprecher enthält. Dieses wird zum empfohlenen Verkaufspreis von € 2.900,- erhältlich sein. Desweiteren kann man natürlich auch die Lautsprecher separat erwerben, sodass man, wie vom Hersteller versprochen, ein Multi-Room-System aufbauen kann. So werden die Dynaudio Xeo 3 zum Preis von € 1.300,- und die Dynaudio Xeo 5 zum Preis von € 2.700,- erhältlich sein. Auch den Transmitter des Systems gibt es separat zu kaufen. Für diesen gibt der Hersteller einen empfohlenen Verkaufspreis von € 250,- an. In diesem Preis ist natürlich auch die Fernbedienung enthalten. Bei den Lautsprechern hat man, wie bereits erwähnt, die Wahl zwischen einer Ausführung in Klavierlack Schwarz und Klavierlack Weiss.

Dynaudio zeigt sich sehr überzeugt von der Qualität dieses Systems. Dies beginnt bei der laut Hersteller besonders einfachen Handhabung. Im Lieferumfang sei eine Fernbedienung enthalten, die nicht nur zur Kontrolle der Lautstärke dient, sondern die natürlich auch zum Ein- und Ausschalten des gesamten Systems und zur Wahl der aktiven Quelle genutzt werden kann. Wie bereits einleitend erwähnt soll das System auch als Multiroom-Lösung eingesetzt werden können. Bis zu drei Lautsprecher-Paare und somit Räume können mit einem Dynaudio Xeo Transmitter angesteuert werden. Die Reichweite soll nach Angaben des Herstellers bis zu 50 Metern betragen.

Abschließend sei noch erwähnt, dass Dynaudio dieses System wohl tatsächlich als Ersatz für so manches gestandene HiFi-System ansieht. So findet man auf der Webseite des Unternehmens den Satz: „And for those old-school components you just got rid of - there´s always an ebay. Unplug and play.“

Share this article

Related posts