High End 2024 - Alle NEWS direkt von der High End 2024 in München bei sempre-audio.at

Mehr dazu
HiFi ElektronikBluetoothDACHiFiNetzwerkStreamingTests
Trend

Eversolo DMP-A6 Master Edition im Test - Das Universal-Talent zum besonders attraktiven Preis

Mit der Marke Eversolo Audio Tech. stehen Lösungen bereit, die für viel Aufsehen sorgen, allen voran Streaming Lösungen wie der Eversolo DMP-A6 Master Edition. Eine Ausstattung, die als State-of-the-art beschrieben wird, ein elegantes Erscheinungsbild, und nicht zuletzt das Versprechen einer immens flexiblen Nutzung für Anwender selbst mit hohen Qualitätsansprüchen sind Merkmale, die zu Recht für Neugier sorgen.

In aller Kürze
  • Von einer neuen Epoche, die mit den Streaming Lösungen wie dem Eversolo DMP-A6 Master Edition eingeläutet werde, spricht das Unternehmen Eversolo Audio Tech. Grund genug, dieses Statement auf seinen Wahrheitsgehalt hin zu testen.

Eins ist klar, Streaming ist aus der Welt der Unterhaltungselektronik insgesamt nicht mehr wegzudenken, ganz im Gegenteil, speziell im breiten Consumer Segment stellt diese Art und Weise der Musik-Distribution längst die vorherrschende Art und Weise dar. Was zunächst mit eher bescheidener Qualität einherging, ist längst auch im gehobenen HiFi und natürlich ebenso im ausgewiesenen High-end Segment angekommen, wobei vielfach gar der Komfort über so manch Bedenken die Qualität betreffend obsiegt.

Das Angebot an Hardware im Bereich Streaming ist über die letzten Jahre derart angewachsen, dass es kaum mehr zu überblicken ist und man könnte meinen, dass sich eine gewisse Marktsättigung eingestellt hätte. Dann gibt es aber doch immer wieder Produkte, die aus der Masse hervor stechen, die für immenses Aufsehen sorgen, wie dies etwa dem Unternehmen Eversolo Audio Tech. mit seinen Streaming-Systemen gelang.

Eversolo Audio DMP-A6 – Eine neue Epoche beim Streaming

Das Unternehmen Eversolo Audio Technology Co. Ltd. widmete sich seit Jahr und Tag bereits allen voran D/A-Wandlern, hierzulande gelang der Durchbruch allerdings erst mit den ersten Streaming-Lösungen. Und diesbezüglich zeigt sich Eversolo Audio Tech. durchaus selbstbewusst, spricht man doch gar von einer neuen Epoche, die man mit seinen Produkten einläutet.

Objektiv betrachtet kann man das nicht gänzlich von der Hand weisen und als reines Marketing abtun, denn tatsächlich sorgte man für reichlich Unruhe im Markt, und zwar mit dem Eversolo DMP-A6. Mit dieser Lösung präsentierte man einen Streaming Client, der allen voran mit einem erstaunlichen Preis-Leistungsverhältnis aufhorchen ließ.

Streamer, Music Player, Vorstufe…

In kompakter und zudem überaus eleganter Form steht mit dem Eversolo DMP-A6 eine Lösung bereit, die sich basierend auf neuester Technologie überaus vielseitig und äußerst komfortabel in der Anwendung erweist, und das zu einem Preispunkt, in dem es auf weiter Flur kaum vergleichbares gibt. Mit der hier gebotenen Ausstattung kratzt man gehörig am Image so mancher hoch gepriesener High-end HiFi-Lösung, entsprechend groß war somit die Resonanz auf den Eversolo DMP-A6.

Einzig ein Punkt trübte die Sache, und zwar die Art und Weise, wie de Eversolo DMP-A6 hierzulande vertrieben wurde, und zwar einzig und allein über den Online-Versand. Klar, das war wohl durchaus ein entscheidendes Kriterium, um den sehr günstigen Preispunkt zu erzielen, für so manch Kunden ist es aber durchaus entscheidend, dass er Produkte über einen im HiFi-Umfeld etablierten Vertrieb und im besten Fall zudem beim Fachhändler seines Vertrauens erwerben kann.

Eversolo DMP-A6 Master Edition – Noch ein Schritt weiter…

Und genau diesen entscheidenden Unterschied macht man nunmehr von Seiten Eversolo Audio Techn. beim großen Bruder des Eversolo DMP-A6, dem Eversolo DMP-A6 Master Edition. Dieser wird über den klassischen Vertriebsweg eines renommierten Vertriebs und damit auch über den Fachhandel angeboten, aber das allein ist es natürlich nicht, was die beiden Geschwister unterscheidet.

Wobei, auf den allerersten Blick ist es durchaus nicht leicht, den Eversolo DMP-6 vom Eversolo DMP-6 Master Edition zu unterscheiden, es ist allein ein der entsprechende Namenszug in Schwarz und Gold unterlegt, der an der Front den entscheidenden Hinweis gibt, ebenso die in Orange anstatt in Blau erstrahlende Beleuchtung des Drehgebers an der Front.

Elegantes Aufreten, tadellose Verarbeitung

Der Eversolo DMP-A6 Master Edition ist, wir haben es ja schon mehrfach erwähnt, eine überaus elegante, zudem äußerst kompakte Lösung. Das Gerät misst nicht mehr als 270 mm in der Breite, 187 mm in der Tiefe, sowie 90 mm in der Höhe. Das Gehäuse ist aus Aluminium gefertigt und präsentiert sich Schwarz eloxiert mit gebürsteter Oberfläche. Die Seiten sind so ausgeführt, dass diese als effektive Kühlelemente fungieren.

Den größten Teil der Front nimmt ein mit 6 Zoll Bilddiagonale durchaus sehr großzügig ausgelegtes Touchscreen Farbdisplay ein, das mit einer sehr klaren, detailreichen Darstellung aufwartet. Die klar strukturierte Benutzerführung erlaubt somit in Verbindung mit dem Drehgeber an der Front eine durchaus komfortable Bedienung direkt am Gerät, sofern man dies wünscht.

Es sind die inneren Werte, die zählen – Eine hoch-performante IT-Basis

Gleich zu Beginn unserer detaillierten Betrachtung des Eversolo DMP-A6 Master Edition sei festgehalten, dass es sich – nüchtern betrachtet – bei dieser Lösung einmal mehr zumindest im Kern um feinste IT handelt. Das mag bei so manchem traditionellen HiFi-Enthusiasten ein wenig Unbehagen hervor rufen, letztlich ist es aber die essentielle Grundlage dafür, dass Produkte wie der Eversolo DMP-A6 Master Edition mit einem derartigen Leistungsumfang aufwarten und Musik in herausragender Qualität darbieten können.

So stellt eine Plattform rund um einen ARM Cortex-A55 Quad-core Prozessor die Basis für den Eversolo DMP-A6 Master Edition dar, dem 4 GByte RAM sowie 32 GByte ROM zur Seite stehen. Als Betriebssystem kommt Google Android 11 zum Einsatz, wobei allerdings der Anwender davon letztlich nichts unmittelbar mitbekommt, da dazwischen die von Eversolo Audio Tech. eigens entwickelte Benutzer-Oberfläche sowie im Hintergrund für die Signalverarbeitung EOS Audio Engine zum Einsatz kommt.

Wenn es um die „IT“ geht, so muss man noch unbedingt erwähnen, dass man den Eversolo DMP-A6 Master Edition über einen Slot an dessen Unterseite aufrüsten kann, und zwar über einen M.2 SSD NVME 3.0 Slot, der SSDs mit bis zu 4 TByte Speicherkapazität aufnehmen kann.

USB-Ports für Speicher-Medien, CD-Laufwerk und D/A-Wandler

Ebenso wichtig zu erwähnen ist, dass hier zudem eine Reihen an USB-Ports bereit stehen, die ebenfalls etwa für entsprechende Speichermedien genutzt werden können, wobei es sich um USB 3.0 Ports ausgeführt als USB-A handelt. Diese können aber auch dazu genutzt werden, um etwa ein externes CD-Laufwerk anzuschließen, oder aber einen externen D/A-Wandler.

Ein weiterer USB-C Port dient dazu, den Eversolo DMP-A6 Master Edition direkt mit einem PC oder Mac zu verbinden, auch ein Tablet oder Smartphone kann hier direkt als Quelle eingebunden werden.

Bluetooth 5.0

Komfortabler hingegen geht die Einbindung verschiedenster Quellgeräte wie Smartphones, Tablets und Notebooks aber wohl über Bluetooth, denn auch das steht hier in Form von Bluetooth 5.0 basierend auf dem QCC5125 von Qualcomm Inc. mit Unterstützung der Codeces SBC und AAC, aber auch aptX und aptX HD zur Verfügung.

Kabel oder WiFi?

Die Einbindung ins Netzwerk kann zunächst ganz klassisch über Kabel und die RJ45 Gigabit-Ethernet-Schnittstelle des Eversolo DMP-A6 Master Edition erfolgen, ebenso aber auch über WiFi, denn diese Lösung ist mit einem WiFi Modul nach IEEE 802.11ac ausgestattet.

Hi-res Audio mit bis zu 32 Bit und 768 kHz, DSD512 und MQA

Als Audio-Prozessor kommt ein XMOS XU316 16-Core Prozessor des Spezialisten XMOS Technology Inc. zum Einsatz, der über USB für die Signalverarbeitung von Inhalten in Linear PCM mit bis zu 32 Bit und 768 kHz sowie DSD bis hin zu DSD512 und zudem MQA Sorge trägt, und der bei S/PDIF DSD64 in Form von DoP (DSD over PCM) sowie 24 Bit und 192 kHz erlaubt.

Als „Spielpartner“ stehen ihm dabei gleich zwei D/A-Wandler aus dem Hause ESS Technology Inc. als so genannte Double Differential Quadruple Converter zur Verfügung, wobei es sich um ESS ES9038Q2M DACs handelt. Den wortwörtlichen Takt geben bei der Signalwandlung besonders präzise agierende Quartz-Oszillatoren an, wobei einer davon mit 45,1584 MHz für Signale mit 44,1 kHz und ein Vielfaches davon, der zweite mit 49,152 MHz für 48 kHz und ein Vielfaches davon verantwortlich ist. Der Hersteller selbst spricht hierbei von einem Low Jitter Dual Clock Processing mit Dual Femtosecond Clocks.

Sieben digitale Filter plus Equalizer

Die Signalverarbeitung des Eversolo DMP-A6 Master Edition hält viele Möglichkeiten zur individuellen Einflussnahme bereit, allen voran gleich sieben unterschiedliche Filteroptionen für den D/A-Wandler, sodass man hier durchaus sehr feinfühlig eine Anpassung an unterschiedliches Quellmaterial vornehmen kann.

Darüber hinaus steht aber auch ein umfangreicher Equalizer bereit, mehr noch, man kann gar einen parametrischen als auch graphischen Equalizer ins Spiel bringen und damit nach Herzenslust experimentieren, da damit sogar eine Preset-Verwaltung einhergeht und man für unterschiedliche Quellen unterschiedliche Equalizer-Einstellungen vornehmen kann.

Ein Blick auf die digitalen Schnittstellen

Neben den Möglichkeiten, auf Inhalte übers Netzwerk, Bluetooth oder USB zuzugreifen, stehen beim Eversolo DMP-A6 Master Edition auch digitale Eingänge für weitere Quellen bereit, und zwar eine optische sowie koaxiale S/PDIF-Schnittstelle. Der Vollständigkeit wegen sei also ausdrücklich angeführt, dass hier keinerlei analogen Eingänge bereit stehen.

Auf Wunsch kann man beim Eversolo DMP-A6 Master Edition Signale auch digital ausgeben, auch dafür stehen sowohl eine optische als auch koaxiale S/PDIF-Schnittstelle bereit.

Besonders spannend aber dürfte für so manchen der HDMI Port des Eversolo DMP-A6 Master Edition sein, auch wenn dieser allein für Audio konzipiert ist.

Die Besonderheit hierbei besteht darin, dass der Eversolo DMP-A6 Master Edition über besagten HDMI Port Audio-Signale auch in Mehrkanal ausgeben kann. Laut Herstellerangaben werden hier Signale in DSD64 Native Multichannel sowie Linear PCM mit 24 Bit und 192 KHz Multichannel und zwar bis hin zu 5.1-Kanal Surround ausgegeben. Das ist besonders für alle jene interessant, die über ein entsprechendes AV-System Musik in Surround Sound genießen wollen.

Symmetrisch aufgebaute Ausgangsstufe

Ein wesentliches Merkmal des Eversolo DMP-A6 Master Edition ist dessen Ausgangsstufe, die symmetrisch aufgebaut ist und laut Herstellerangaben allein auf Bauteile setzt, die man auf Grund ihrer audiophilen Eigenschaften auswählte.

So kommen neben Operationsverstärkern des Spezialisten Texas Instruments in Form von TI OPA1612 etwa Kondensatoren von WIMA Spezialvertrieb Elektronischer Bauelemente GmbH & Co. KG, Nichicon Corporation und K.K. Murata Seisakusho, sowie Relais von Omron Corporation zum Einsatz.

Analoge Signale werden vom Eversolo DMP-A6 Master Edition wahlweise unsymmetrisch über Cinchbuchsen oder symmetrisch über XLR-Anschlüsse ausgegeben.

Der Eversolo DMP-A6 Master Edition als Media Player

Im einfachsten Fall fungiert der Eversolo DMP-A6 Master Edition als dlna-zertifizierter Streaming-Client, setzt also auf den einzigen tatsächlich existierende Industrie-Standard in diesem Bereich. Hierbei unterstützt er alle relevanten Netzwerk-Protokolle wie SMB  und NFS, kann somit direkt auf Inhalte unterschiedlichster Speicherquellen im eigenen Netzwerk zugreifen und damit als vielseitiger Media Player fungieren. Selbst auf Dienste wie WebDAV. aber auch Microsoft OneDrive, Dropbox sowie Plex kann man zugreifen.

Und um hierbei eine komfortable Handhabung sicher zu stellen, setzt der Eversolo DMP-A6 Master Edition auf ein durchaus elegant gelöstes eigenes Media Management System, das auch dann bereit steht, wenn es darum geht, Inhalte direkt von Speichermedien zu verwalten, die man über USB an das Gerät anschließt. Auch wenn man den Eversolo DMP-A6 Master Edition mittels SSD aufrüstet, steht dieses Media Management System selbstverständlich bereit, um durch die eigene Mediathek zu navigieren.

Simpler File-Transfer übers Netzwerk

Um Inhalte etwa auf eine in den Eversolo DMP-A6 Master Edition integrierte SSD zu übertragen, kann auf diesen ganz einfach mittels SMB übers Netzwerk zugegriffen werden. Damit erscheint der Media Player wie jedes andere Netzwerk-Laufwerk im Datei-Manager von Microsoft Windows bzw. Finder von Apple macOS und Daten können nach Lust und Laune hin und her transferiert werden.

CD Playback und CD-Ripping

Explizit sei an dieser Stelle nochmals darauf hingewiesen, dass man an den Eversolo DMP-A6 Master Edition ein CD-ROM Laufwerk über USB anschließen kann, um zunächst Audio CDs wiederzugeben. Viel spannender aber ist, dass man dann auch Audio CDs rippen kann, hierfür steht die CD Rip App beim Eversolo DMP-A6 Master Edition bereit. Selbstverständlich werden dabei automatisch alle relevanten Informationen wie Interpret, Album-Titel und Tracks sowie Cover Artwork aus dem Web abgerufen und mit den Dateien entsprechend abgespeichert.

Streaming in allen nur erdenklichen Varianten

Dass der Eversolo DMP-A6 Master Edition als dlna-zertifizierter UPnP Streaming-Client fungiert, haben wir ja schon erwähnt, zudem wird aber auch TIDAL Connect, Spotify Connect und Apple AirPlay unterstützt. Darüber hinaus ist der Eversolo DMP-A6 Master Edition als Roon Ready von Roon Labs LLC. zertifiziert.

Eversolo Control App

Spätestens jetzt sollte man auf die Eversolo Control App verweisen, denn natürlich kann man hier, wie schon beschrieben, wirklich alles durchaus übersichtlich über das Display an der Front des Eversolo DMP-A6 Master Edition steuern, deutlich komfortabler ist es aber natürlich mittels App, und die steht mit besagter Eversolo Control App für Apple iOS als auch Google Android bereit.

Das wirklich geniale an dieser App ist, dass damit tatsächlich alle Funktionen des Eversolo DMP-A6 Master Edition abgebildet werden, es gibt somit nichts, was nicht über diese App gesteuert werden kann.

Das beginnt bei der Ersteinrichtung inklusive Einbindung ins Netzwerk, geht über die Konfiguration aller verfügbaren Setup-Möglichkeiten, die erwähnten Filter- und Equalizer-Einstellungen, und natürlich bis hin zur Auswahl der Eingänge bzw. der Auswahl der unterschiedlichsten Wiedergabemöglichkeiten lokaler Inhalte oder Streaming übers Netzwerk.

So stehen hier auch weitere Streaming-Dienste wie Qobuz, HIGHRESAUDIO, Amazon Music, Deezer, SoundCloud und Internet Radio bereit.

Und auch damit ist das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht, denn wie schon angeführt, setzt der Eversolo DMP-A6 Master Edition ja auf Google Android 11, und selbst wenn man als Anwender nicht direkt mit der von Google Android bekannten Oberfläche in Kontakt kommt, so bietet dies dennoch den Vorteil, dass man verschiedenste Apps installieren kann.

Und damit muss noch ein weiteres besonderes Merkmal der Eversolo Control App angeführt werden, und zwar die Option, die als Cast als Auswahl am Startbildschirm zu finden ist. Damit wird die Darstellung des Displays am Eversolo DMP-A6 Master Edition direkt auf das Smartphone übernommen, man kann hier also exakt so navigieren, wie man es direkt am Gerät tun würde. Man spricht hierbei auch von Screen Mirroring Und damit kann man auch direkt auf zusätzliche Apps zugreifen.

Hier ist allen voran Apple Music zu nennen, denn der Eversolo DMP-A6 Master Edition ist einer der wenigen Streaming-Clients überhaupt am Markt, der die Möglichkeit bietet, die Hi-res Audio Inhalte von Apple Music tatsächlich auch in voller Auflösung wiederzugeben.

In einschlägigen Foren sowie Channels auf Social Media Plattformen teilen Anwender hier verschiedenste Anwendungsszenarien weiterer Dienste, wobei wohl nicht alles immer auch tatsächlich von hoher Relevanz ist, wie etwa die Wiedergabe von Videos der Plattform YouTube auf dem 6 Zoll Display des Eversolo DMP-A6 Master Edition.

VU-Meter, Spectrum Analyzer…

Deutlich witziger sind da schon die Möglichkeiten, die der Eversolo DMP-A6 Master Edition noch an Anzeige-Optionen bereit hält, denn auf Wunsch wird beim Streaming nicht nur Cover Artwork in unterschiedlich wählbarer Art und Weise auf dem 6 Zoll Display dargestellt, sondern etwa auch VU Meter oder ein Spectrum Analyzer. Auch hierbei kann der Anwender jeweils aus unterschiedlichen Design-Varianten wählen.

Aus der Praxis

Vieles, was den Eversolo DMP-A6 Master Edition in der Praxis auszeichnet, haben wir ja schon in der detaillierten Beschreibung angeführt. Um das Wesentlichste hier nochmals zusammen zu fassen, sei allen voran die überaus einfache Inbetriebnahme angeführt. Hierbei steht dem Anwender natürlich allen voran die Eversolo Control App bereit, die ihn Schritt für Schritt durch alle nötigen Schritte leitet, wobei wir ausdrücklich darauf hinweisen wollen, dass der Funktionsumfang dieses Produkts derart groß ist, dass man all die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, wohl erst nach und nach für sich erschließen wird.

Fakt ist, dass die grundlegenden Funktionen wie Streaming etwa über einen der zahlreich verfügbaren Plattformen binnen weniger Augenblicke möglich ist, die Installation, um es nochmals hervor zu heben, wirklich sehr einfach gestaltet wurde.

Das gilt auch für die Bedienung insgesamt, tatsächlich ist es deutlich komplexer, all die Möglichkeiten einer derart vielseitigen Lösung wie dem Eversolo DMP-A6 Master Edition ausführlich zu beschreiben, als diese einfach in der Praxis zu nutzen.

Der für uns entscheidende Punkt, der den Eversolo DMP-A6 Master Edition von vielen anderen Systemen am Markt unterscheidet, ist natürlich dessen Funktionsumfang. Das gute Stück ist Media Player, Streaming-Client, D/A-Wandler und digitale Vorstufe in einem, und dass man dies mit einer derart stringenten, einfachen Bedienung hinbekommen hat, ist durchaus bemerkenswert.

Ebenso, dass man hier ein Qualitätsniveau erzielt, das durchaus die Bezeichnung High-end Audio verdient, und zwar im Hinblick auf das Look and feel ebenso, wie auf den mit dem Eversolo DMP-A6 Master Edition erzielbaren Klang. Diesbezüglich möchten wir nämlich festhalten, dass uns der Eversolo DMP-A6 Master Edition durchwegs begeisterte, und zwar mit einer sehr detaillierten, klaren und somit letztlich vollends überzeugenden Darbietung, bei der man zudem über Filter und EQ noch sehr vielseitig in die Klangformung eingreifen kann, sofern dies gewünscht ist.

Auffallend war, dass speziell die symmetrische Ausgangsstufe des Eversolo DMP-A6 Master Edition sehr kraftvoll zur Sache geht, hier mussten wir gar ein, zwei Dezibel zurück nehmen, um die Eingangsstufe unseres Verstärkers nicht zu überfordern.

Grund für Kritik gibt es somit letztlich eigentlich keinen, eventuell würde man sich noch analoge Eingänge wünschen, aber dafür hat Eversolo Audio Technology Co. Ltd. ja dann mit dem Eversolo DMP-A8 die perfekte Lösung im Angebot.

Was allerdings noch fein wäre, ist eine ganz simple Infrarot-Fernbedienung, die man etwa dann zur Hand nimmt, wenn man einfach in der Playlist einen Track nach vorne oder zurück springen will, die Wiedergabe kurz pausieren möchte und Ähnliches für das es nicht lohnt, das Smartphone zur Hand zu nehmen und die App aufzurufen.

Und auch daran hat der Hersteller gedacht und bietet mit der Eversolo BTR-12 eine passende Lösung zum kleinen Geld als optionales Zubehör an.  Die Ein- und Ausschaltfunktion erfolgt über Infrarot IR, während die restlichen Steuerfunktionen über Bluetooth-Übertragung erfolgen.

Preise und Verfügbarkeit

Der Eversolo DMP-A6 Master Edition steht im Fachhandel zum empfohlenen Verkaufspreis von € 1.299,- zur Verfügung. Derzeit steht allein eine Ausführung in dezentem, matten Schwarz bereit.

Unser Fazit

Ja, es gibt wohl die ein oder andere Lösung am Markt, die zumindest die reine Funktionalität betreffend in etwa dem Eversolo DMP-A6 Master Edition gleicht, diese müssen aber leider durch ihr Konzept unterm Strich eher der IT denn der gehobenen HiFi zugeordnet werden, oder aber sie spielen in einer gänzlich anderen Preisklasse.

Es ist also speziell die hier gebotene Flexibilität in Kombination mit einer beeindruckenden Qualität, die zusammen mit einer intuitiven Bedienung den Eversolo DMP-A6 Master Edition so einzigartig macht.

Wir meinen…

Offen gesagt erstaunt es uns nicht, dass der Eversolo DMP-A6 Master Edition aus dem Hause Eversolo Audio Technology Co. Ltd. seit seiner Markteinführung für derart viel Aufsehen in der HiFi-Szene sorgt, denn wie sich in unserem ausführlichen Test zeigte, handelt es sich um eine Lösung, die ihresgleichen sucht. All die Möglichkeiten, die die moderne IT heutzutage in einer vernetzten Welt der Unterhaltungselektronik  aufbietet kann, werden hier in jener eleganter Form geboten, wie man sie von feinster HiFi erwarten darf. Es gibt hier weder die Qualität den Klang betreffend etwas auszusetzen, noch beim Bedienkomfort und angesichts dessen muss man dem Eversolo DMP-A6 Master Edition ein herausragendes Preis-Leistungsverhältnis attestieren und eine klare Empfehlung aussprechen.

PRODUKTEVERSOLO DMP-A6 STREAMER
Preis€ 1.299,-
MarkeEversolo Audio Technology Co. Ltd.
HerstellerZidoo Technology Co. Ltd.
VertriebaudioNEXT GmbH
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at

sempre audio Award Exzellent

Der Eversolo DMP-A6 Master Edition ist geradezu ein Paradebeispiel dafür, wie man all die Möglichkeiten moderner IT Lösungen für die Welt der HIFi nutzen kann, und zwar mit hohem Anspruch an Flexibilität bei gleichzeitig hohem Bedienkomfort, einem eleganten Erscheinungsbild, und natürlich einer tadellosen Klangqualität.


Positiv

  • sehr ansprechendes, kompaktes Design
  • hochwertig verarbeitet
  • überaus flexibel in der Anwendung
  • alle relevanten Anschlüsse als digitale Schnittstelle
  • sehr simples, klar durchdachtes Bedienkonzept durch famose App
  • sehr ansprechender Klang

Negativ

  • Fernbedienung nur optional erhältlich, dafür aber als Modell mit Infrarot und Bluetooth

Testumgebung

  • Roon NUCLEUS+
  • Apple iPhone 14 Pro
  • Apple iPad Air
  • Technics SU-R1000
  • Kabel von AudioQuest
  • KEF Blade 2

WERTUNG

KLANG
DESIGN
BEDIENUNG
PREIS/LEISTUNG

EXZELLENT

Es ist insbesondere die hier gebotene Flexibilität in Kombination mit einer beeindruckenden Qualität, die zusammen mit einer intuitiven Bedienung und einem sehr attraktiven Preis den Eversolo DMP-A6 Master Edition so einzigartig macht.

User Rating: 4.21 ( 5 votes)

Über
Eversolo Audio Technology Co. Ltd.
Quelle
Eversolo Audio Technology Co. Ltd.
Mehr anzeigen

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahrzehnten als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig. Mit HiFi.Luxury begründete er zudem eine weitere Plattformen, die für modernen, exquisiten Lebensstil steht.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"