Responsive image Audio

genuin audio pearl - Neue Phono-Vorstufe der Spitzenklasse?

Foto © genuin audio

Mit einer Reihe interessanter Ausstattungsmerkmale lässt die neue Phono-Vorstufe aus dem Hause genuin audio aufhorchen, der genuin audio pearl. Dieser wurde, so das Unternehmen aus Cottbus, exklusiv für genuin audio von Walter Fuchs entwickelt, der hier seine Vorstellungen einer perfekten Phono-Vorstufe umsetzte.

Kurz gesagt...

Als Phono-Vorstufe der Spitzenklasse will genuin audio den neue genuin audio pearl verstanden wissen, entwickelt von Walter Fuchs.

Wir meinen...

genuin audio gibt zu Protokoll, dass der mit der Entwicklung der neuen Phono-Vorstufe genuin audio pearl beauftragte Entwickler Walter Fuchs mit dieser exakt seine Vorstellungen umsetzen konnte, wie eine kompromisslose Lösung auszusehen habe. Damit sei sichergestellt, dass diese selbst höchsten Ansprüchen genüge, da sie außerordentlich geringe Verzerrungswerte, eine exakte RIAA-Entzerrung, und somit letztlich einen ausgewogenen, wie es der Hersteller selbst ausdrückt, stressfreien Klang liefere.
Hersteller:genuin audio
Vertrieb:genuin audio
Preis:€ 4.990,-

Von Michael Holzinger (mh)
30.08.2019

Share this article


Das Unternehmen genuin audio verfolgt unter der Leitung von Thomas Wendt die Strategie, Lösungen mit höchster akustischer Authentizität zu entwickeln und unter Manufaktur-Bedingungen in Deutschland zu fertigen. Hierzu beauftragt man renommierte Entwickler, die exklusiv für genuin audio Lösungen konzipieren, wobei man betont, dass diese tunlichst neue Wege gehen sollen um Wiedergabegeräte fernab des Gewohnten zu konzipieren. Einziges Ziel sei es, so genuin audio, in aller technologischer Konsequenz die heute bestmögliche Klangqualität in einer vollendeten Tonalität zu entwickeln.

Nun, nachdem unter diesen Vorgaben bereits eine Reihe von Lösungen realisiert wurden, wie etwa das genuin audio drive Laufwerk, der Tonarm genuin audio point sowie das Tonabnehmer-System genuin audio sting, sollte nunmehr eine passende Phono-Vorstufe entwickelt werden, wobei dieses Projekt dem Entwickler Walter Fuchs anvertraut wurde. Eine wesentliche Vorgabe war auch diesmal, dass oberflächliche Renommee-Faktoren bei der Gestaltung, Gewicht oder Materialauswahl unterbleiben sollten, wie es das Unternehmen selbst ausdrückt, man sich stattdessen allein auf die reine Audio-Funktionalität fokussiert.

genuin audio gibt zu Protokoll, dass der mit der Entwicklung der neuen Phono-Vorstufe genuin audio pearl beauftragte Entwickler Walter Fuchs mit dieser exakt seine Vorstellungen umsetzen konnte, wie eine kompromisslose Lösung auszusehen habe. Damit sei sichergestellt, dass diese selbst höchsten Ansprüchen genüge, da sie außerordentlich geringe Verzerrungswerte, eine exakte RIAA-Entzerrung, und somit letztlich einen ausgewogenen, wie es der Hersteller selbst ausdrückt, stressfreien Klang liefere.

Grundlage dafür sei etwa der kanalgetrennte Schaltungsaufbau aller Verstärker-Elemente, die in Class A realisiert sind. Geschalten wird hier durch gekapselte Relais über Cross Bar-Kontakte mit einer Gold-Silber-Palladium Beschichtung, die RIAA-Entzerrung soll bei der neuen genuin audio pearl in zwei Etappen erfolgen, wobei eine aktiv arbeitet, um dadurch die Übersteuerungsfestigkeit zu erhöhen, wohingegen die zweite Stufe rein passiv ausgelegt ist.

Interessant ist, dass die neue genuin audio pearl für den Betrieb von zwei Tonabnehmer-Systemen ausgelegt ist, und zwar simultan, wobei man auf zwei Konstruktionsprinzipien setzt. So verfügt die genuin audio pearl über einen Zweig für MC Cartridges, der strickt symmetrisch aufgebaut ist und damit über XLR-Buchsen verfügt. Der zweite Zweig ist für MM Tonabnehmer-Systeme ausgelegt und wird unsymmetrisch mittels Cinchbuchsen versorgt.

Die Einstellungen für die beiden Wege lassen sich mittels DIP-Schalter vornehmen, die an der Unterseite der genuin audio pearl zu finden sind. Die Verstärkung lässt sich natürlich für beide Zweige einstellen wobei man bei MM zwischen 37 dB, 40 dB, 42 dB, 44dB und 46 dB wählen kann, bei MC 20, 22, 24, 26 und 28 dB zur Verfügung steht. Die Kapazität kann bei MM Cartridges variabel zwischen 47 und 285 pF justiert werden, und der Widerstand bei MC Cartridges lässt sich variabel zwischen 125 Ohm und 2 kOhm einstellen.

Optional lässt sich natürlich ein so genannter Subsonic-Filter aktivieren, der dessen Eckddaten mit 15,9 Hz (-3 dB) und 18 dB/Oktave mit Besselcharakteristik im Datenblatt angeben werden.

Der Entwickler habe bei der neuen genuin audio pearl ausschließlich auf die besten am Markt verfügbaren Bauteile vertraut, bei denen teils gar auf eine individuelle Selektionsstufe eingesetzt wurde. Auch beim Aufbau des Systems wurde auf alle Details geachtet, wie etwa eine hohe Masse, die durch eine Innenhülle aus Stahlblech plus zusätzlicher Außenhülle aus Aluminium realisiert wurde, wobei diese beiden fest verschraubt sind. Die Platinen sind schwingungsgedämpft verbaut und zudem kommen vier Dämpfungsfüsse mit Gummi-O-Ringen zum Einsatz, sodass keinerlei klangschädigenden Auswirkungen durch äußere Einflüsse zu befürchten sind.

Ein wesentlicher Punkt ist natürlich auch immer die Stromversorgung, die hier über eine externes Netzteil realisiert wurde. Hier kommt ein 250 VA Ringkern-Transformator zum Einsatz, der, so der Hersteller, über einen einen Netzfilter mit Gleichstrom-Unterdrückung gespeist wird. Damit soll garantiert sein, dass die fragilen Phono-Signale vor elektrischen Einstreuungen optimal geschützt sind.

Die genuin audio pearl misst 205 x 262 x 63 mm und bringt es auf 2,4 kg. Hinzu kommt natürlich die Stromversorgung, die Abmessungen von 165 x 70 x 315 mm aufweist und 4,1 kg wiegt.

Die neue genuin audio pearl soll ab sofort im Fachhandel zu finden sein, wobei der Kunde die Wahl zwischen einer Ausführung in Schwarz oder Silber hat. Der empfohlene Verkaufspreis wird von genuin audio mit € 4.990,- angegeben.

Share this article