StreamingCD, DVD, SACD & Blu-rayDACHiFi ElektronikNetzwerkNewsTuner

HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 – Der Dritte im Bunde

Das Unternehmen Citech Co. Ltd. entwickelt unter dem Markennamen HiFi Rose außergewöhnliche Streaming-Systeme, die sich allen voran durch herausragende Qualität und intuitive Bedienung auszeichnen sollen. Mit dem neuen HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 steht ein weiteres Modell zur Verfügung.

HiFi Rose Audio Network Streamer RS250, damit steht die neueste Lösung des aus Südkorea stammenden Spezialisten für Streaming-Lösungen Citech Co. Ltd. zur Verfügung, der seine Lösungen unter der Marke HiFi Rose offeriert.

Tatsächlich bietet das Unternehmen international ein paar Systeme mehr an, hierzulande komplettiert der neue HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 das Angebot, das bislang mit den Systemen HiFi Rose Professional HiFi Media Player RS201E und HiFi Rose High-Performance Network Player RS150B aber ebenso gut aufgestellt ist.

HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 – Der Platz in der Mitte

Der neue HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 soll sich übrigens genau zwischen den beiden genannten Produkten einreihen, er erweitert das Angebot somit weder nach unten noch nach oben, schließt vielmehr die bislang bestehende Lücke zwischen dem kompakten HiFi Rose Professional HiFi Media Player RS201E sowie dem Spitzenmodell HiFi Rose High-Performance Network Player RS150B.

So soll der neue HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 zwar optisch dem kleinen Bruder gleichen, qualitativ aber über diesem angesiedelt sein.

Flexibles Streaming

Der HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 ist als besonders flexibler Streamer ausgelegt, sodass der Anwender auf verschiedenste Quellen zugreifen kann.

Als Basis vertrauen die Entwickler auf den einzigen tatsächlichen Industrie-Standard, der in diesem Bereich existiert, und zwar UPnP, wobei der HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 diesbezüglich auch dlna-zertifiziert ist. Damit ist sichergestellt, dass man auf Inhalte etwa über eine zentrale Speicherlösung, eine so genannte NAS, problemlos zugreifen kann.

Noch simpler ist es, wenn man Daten über USB nutzt, denn entsprechende Speichermedien lassen sich direkt anschließen. Auch ein microSD-Card Slot stünde für Audio-Daten zur Verfügung. Optional kann man den HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 auch mit einer 2,5 Zoll SATA SSD aufrüsten, sodass er selbst als Datenspeicher fungiert.

Hinzu kommt, dass der HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 auch Apple AirPlay unterstützt und auch für die Medienverwaltung- und Multiroom Audio-Streaming-Software aus dem Hause Roon Labs LLC. gerüstet ist. Der wird somit als Roon-ready ausgewiesen.

Auf die Streaming-Angebote Spotify, Qobuz und TIDAL kann der HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 direkt zugreifen, wobei bei letztgenanntem wesentlich ist, dass er alle relevanten Datenformate einschließlich Inhalte kodiert im verlustbehaftetem MQA wiedergeben kann.

Hinzu kommt, dass man auch auf Internet Radio, Podcasts und sogar YouTube zugreifen kann, denn der HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 setzt als Betriebssystem Google Android 7.0 ein und bildet schon allein dadurch eine sehr flexible, offene Plattform.

Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang übrigens, dass der HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 YouTube Videos nicht nur über das eigene Display wiedergeben kann, sondern ebenso bis hin zu 4K über einen Fernseher. Wie das funktioniert, dazu gleich mehr.

WiFi und Bluetooth

Die Integration ins Netzwerk erfolgt wahlweise über die Gigabit Ethernet-Schnittstelle oder das integrierte WiFi Modul nach IEEE 802.11ac.

Hinzu kommt, dass man den HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 auch für Musik-Streaming im Zusammenspiel mit mobilen Devices einsetzen kann, er ist nämlich mit einem Bluetooth 4.0 Modul ausgestattet, das A2DP sowie AVRCP unterstützt.

Hervorragender Wandler

Der HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 verfügt über einen ESS ES9038 Q2M Sabre Reference DAC, der Linear PCM mit bis zu 32 Bit und 768 kHz sowie DSD einschließlich DSD512 unterstützt.

Dieser Wandler steht aber nicht nur Inhalten gestreamt übers Netzwerk zur Verfügung, der HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 kann deutlich mehr.

Einsatz als Vorstufe

Der HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 verfügt über digitale als auch analoge Eingänge, allen voran steht etwa ein USB-Port zur Verfügung, um eine direkte Verbindung mit einem PC oder Mac herzustellen. Auch eine optische S/PDIF-Schnittstelle steht als digitaler Eingang zur Verfügung. Hinzu kommt ein Cinchbuchsen-Paar für analoge Signale.

An Ausgängen bietet der HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 zunächst ein weiteres Cinchbuchsen-Pärchen für analoge Signale, zudem steht ein weiterer TOS-Link als Digital-Ausgang zur Verfügung und auch ein Kopfhörer-Anschluss in Form einer 3,5 mm Stereo Mini-Klinke fehlt nicht.

Das spannendste aber ist, dass der neue HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 über eine HDMI-Schnittstelle verfügt, die gleichermaßen für Ton- als auch Bild eingesetzt werden kann. Damit ist die zuvor angedeutete Verbindung zu einem AV-Receiver bzw. direkt an ein TV-Gerät möglich.

HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 - Der Dritte im Bunde
HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 – Der Dritte im Bunde

Display über die gesamte Front hinweg

Auch das haben wir bereits kurz erwähnt, der HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 verfügt über ein Display, und zwar ein Touchscreen-Display für eine besonders komfortable Steuerung direkt am Gerät. Die Besonderheit hierbei besteht darin, dass dieses Display mit 8,8 Zoll Bilddiagonale nahezu die komplette Front einnimmt. Hinzu kommt ein separater Drehgeber für die Kontrolle der Lautstärke.

Rose Connect App für Apple iOS und Google Android

Eine derartige Lösung kann natürlich nicht ohne passende App bestehen, diese bietet der Hersteller in Form der Rose Connect App für Apple iOS und Google Android an. Damit soll es möglich sein, komfortabel durch Online- und Offline-Musiksammlungen zu navigieren. Der Hersteller verspricht hierbei eine zügige Reaktion, die durch besagtes Google Android Betriebssystem sowie einen leistungsstarken Prozessor garantiert sei.

Wer es noch simpler haben will, der findet im Lieferumfang eine passende Fernbedienung, wobei diese nicht auf Infrarot, sondern vielmehr Bluetooth setzt.

CD-Player und CD-Ripping

Über den bereits angeführten USB-Port kann übrigens auch ein externes CD-Laufwerk angeschlossen werden, sodass man mit dem HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 auch Audio CDs direkt abgespielt werden können. Verfügt dieser über eine integrierte Festplatte oder kann auf USB-Speichermedien setzen, so lassen sich CDs auch direkt rippen.

Der Hersteller verweist zwar darauf, dass man im Prinzip jedes USB-Laufwerk nutzen kann, bietet aber nunmehr auch selbst ein besonders hochwertiges an, und zwar in Form des neuen HiFi Rose RSA780 CD Drive.

Der HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 misst übrigens nicht mehr als 278 x 202 x 76 mm und bringt es damit auf 3,2 kg. Die Stromversorgung erfolgt zwar mit einem integrierten Netzteil, hierbei soll es sich aber um ein hochwertiges Linear-Netzteil handeln, das eine saubere und zuverlässige Stromversorgung garantieren soll. Es ist so verbaut, dass die empfindliche Elektronik bestmöglich abgeschirmt ist, um klangschädigende Einflüsse zu unterbinden.

Der neue HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 ist ab sofort im Fachhandel zu finden, wobei der empfohlene Verkaufspreis mit € 1.999,- angegeben wird.

Wir meinen…

Als Lösung, die sich genau in die Mitte des bisherigen Angebotes an Streaming-Lösungen der Marke HiFi Rose setzt, soll der neue HiFi Rose Audio Network Streamer RS250 in seiner Klasse neue Maßstäbe setzen. Tatsächlich glänzt er mit einer Vielseitigkeit, die man am Markt kaum findet und soll dies mit einer intuitiven Bedienung, kompaktem, eleganten Auftreten, und nicht zuletzt feinem Klang kombinieren.

Hersteller:Citech Co. Ltd.
Vertrieb:audioNEXT GmbH
Preis:€ 1.999,-

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"