iRiver Astell & Kern AK100 unterstützt nun ebenfalls DSD-Wiedergabe

Einmal mehr erweitert iRiver die Funktionalität des iRiver Astell & Kern AK100. Mit diesem neuesten Firmware-Update erhält der mobile Audio-Player weitere Optionen, die bislang nur seinem großen Bruder vorbehalten waren, nämlich die Wiedergabe von Daten im DSD-Format.

Von Michael Holzinger (mh)
05.11.2013

Share this article


Es muss als geradezu beispielhafte Produktunterstützung angesehen werden, was iRiver im Zuge ständiger Updates für die mobilen Audio-Player der Marke iRiver Astell & Kern offeriert. In regelmässigen Abständen werden den Geräten iRiver Astell & Kern AK100 sowie dessen großen Bruder iRiver Astell & Kern AK120 neue Funktionen spendiert.

Allerdings entschloss sich das Unternehmen dazu, all diese neuen Funktionen nicht nur tatsächlichen Neukunden zur Verfügung zu stellen, sondern auch all jenen Anwendern, die bereits stolze Besitzer eines derartigen mobilen Audio-Player sind. Alle Neuerung werden somit allen Kunden mittels kostenloser Firmware-Updates zuteil. Und um dies besonders hervorzuheben, es handelt sich dabei keineswegs um reine Wartungs-Updates, die etwaige Fehler ausbügeln, vielmehr spendieren die Entwickler den Produkten teils Funktionen, die bislang nicht einmal beworben wurden und den Funktionsumfang der Produkte teils erheblich verbessern.

Am wohl bemerkenswertesten fällt dies natürlich beim kleineren der beiden Modelle auf, das als erstes auf den Markt kam. Auch wenn dieser bereits seit der Produkteinführung mit zahlreichen Funktionen glänzt, so manches Feature war dann doch allein dem später präsentierten großen Bruder vorbehalten, der entsprechend mehr kostet.

Allerdings folgten in den letzten Monaten zahlreiche Updates, die den Funktionsumfang des kleinen iRiver Astell & Kern AK100 sukzessive an den des großen Bruders iRiver Astell & Kern AK120 anglichen. Und mit dem neuesten, nunmehr erhältlichen Firmware-Update, folgt ein weiteres Merkmal, das bislang allein dem größeren der beiden Modelle vorbehalten war, und zwar die Wiedergabe von Daten im DSD-Format.

Mit der neuen Firmware AK100 v2.30 unterstützt der Player somit die Wiedergabe von zumindest Daten in DSD64, also 1 Bit 2.8 MHz in Stereo. Allerdings weist der Hersteller ausdrücklich mehrfach darauf hin, dass die Wiedergabe dieser Daten immens an den Ressourcen des mobilen Player zehrt, denn schließlich ist dafür einiges an Performance nötig, und der AK100 hat natürlich einen deutlich schwächeren Prozessor, als der AK120. Demzufolge gibt der Hersteller an, dass die Wiedergabe von Audio-Daten im DSD-Format zu einer deutlich kürzeren Akkulaufzeit führen kann. Zudem muss man damit rechnen, dass die Bedienung auch mitunter darunter „leidet“, da die Darstellung des User Interface natürlich ebenfalls etwas träge ausfallen kann. Dies kann also nicht als „Fehler“ gewertet werden, schließlich liefert iRiver hiermit eine Funktion, die nicht einmal im Ansatz für dieses Gerät versprochen wurde.

Das Update kann binnen weniger Minuten erledigt werden, wobei das entsprechende ZIP-File direkt im Support-Bereich auf der Webseite des Herstellers zu finden ist. Hier steht auch eine Anleitung für das Update zur Verfügung, wobei dies ohnehin nicht mehr als eine Standard-Prozedur ist, also den iRiver Astell & Kern AK100 an den PC bzw. Mac anschließen, die Datei überspielen, und danach den mobilen Player neu starten, und fertig ist die Angelegenheit.

Der Hersteller empfiehlt jedoch, dass der Akku des Players zumindest zu 80 Prozent geladen sein sollte. Zudem werden rund 50 MByte freie Speicherkapazität benötigt, um das Update durchzuführen.

Weitere Informationen rund um den iRiver Astell & Kern AK100 erhalten Sie direkt im Fachhandel sowie beim Vertrieb Audio Tuning Vertriebs GmbH.

Share this article

Related posts