High End 2024 - Alle NEWS direkt von der High End 2024 in München bei sempre-audio.at

Mehr dazu
NetzwerkHiFiNetworking ToolsNews

iFi Audio LAN iSilencer  – Netzwerk-Filter mit galvanischer Trennung

Keinerlei Störsignale über die Netzwerk-Verbindung, dies sicherzustellen ist die Aufgabe des neuen iFi Audio LAN iSilencer aus dem Hause iFi Audio. Der iFi Audio LAN iSilencer beseitige das elektrische Rauschen, welches das Audiosignal des Netzwerks verzerrt, so das Versprechen von iFi Audio.

In aller Kürze
  • Um bei Streaming-Lösungen bestmögliche Qualität zu bieten, diene der neue iFi Audio LAN iSilencer, so iFi Audio.

Als Netzwerk-Filter mit galvanischer Trennung ist der neue iFi Audio LAN iSilencer konzipiert, den das englische Unternehmen iFi Audio nunmehr auf den Markt bringt. Dieses Produkt richtet sich damit an all jene, die eine simple, aber nach Ansicht des Herstellers besonders effektive Lösung für eine optimale Datenübertragung im Netzwerk rund um Audio-Streaming suchen.

Die Anwendung des iFi Audio LAN iSilencer könne simpler nicht sein, so der Hersteller, der damit eine detailreichere, dynamischere Darbietung frei von störenden Einflüssen beim Musik-Streaming verspricht.

iFi Audio LAN iSilencer – Einfach ins Netzwerk einbinden

Beim iFi Audio LAN iSilencer handelt es sich um einen Netzwerk-Filter, den man ganz einfach an verschiedensten Stellen im Netzwerk einbinden kann. So kann der iFi Audio LAN iSilencer etwa direkt an einem Netzwerk Router oder Netzwerk Switch angeschlossen werden, ebenso etwa an einer RJ45 Ethernet-Schnittstelle einer Wandsteckdose.

Am sinnvollsten erscheint der Einsatz aber direkt an der RJ45 Schnittstelle eines Streaming-Clients, wobei man das Netzwerk-Kabel dann wiederum direkt an den iFi Audio LAN iSilencer anschließt.

Da dies nicht unerheblich ist sei gleich vorweg erwähnt, dass der neue iFi Audio LAN iSilencer Gigabit Ethernet unterstützt, damit eine Signalübertragung von 1 GBit/s erlaubt, und zwar ohne Einbussen in der Datenrate, wie der Hersteller ausdrücklich hervor hebt.

Foto © iFi Audio | iFi Audio LAN iSilencer
Foto © iFi Audio | iFi Audio LAN iSilencer

Frei von störenden Einflüssen

Prinzipiell sei festgehalten, dass die Datenübertragung im Netzwerk prinzipiell verschiedenste Mechanismen und Technologien unterstützt, die diese resistent gegenüber störenden Einflüssen macht. So manchem HiFi-Enthusiast erscheint dies jedoch als nicht ausreichend, warum es Hersteller wie iFi Audio gibt, die diesen Bedarf mit eigenen Lösungen wie etwa dem neuen iFi Audio LAN iSilencer bedienen.

Nach Angaben von iFi Audio diene der iFi Audio LAN iSilencer dazu, das elektrische Rauschen, das das Audiosignal des Netzwerks verzerre, zu entfernen. Auch reduziere er das Grundrauschen und weitere etwaige Störungen und Network Noise, wie es wortwörtlich heisst.

Das Unternehmen geht sogar soweit von Paketverlusten beim Datenaustausch zu sprechen, die der neue iFi Audio LAN iSilencer durch das Blockieren und Entfernen von Störungen verhindere. Auch dem so genannten Jitter und damit einhergehenden Verzerrungen könne diese Lösung effektiv begegnen.

Dazu verfügt er zunächst über ein abgeschirmtes Gehäuse mit integriertem Erdungskabel, einen Zero-jitter Memory Buffer sowie eine galvanische Trennung des Ein- und Ausgangs. Der Der Transient Voltage Suppressor, kurz auch einfach als TVS bezeichnet, schützt die Geräte zudem vor Überspannungen und Spannungsspitzen.

Preise und Verfügbarkeit

Der neue iFi Audio LAN iSilencer steht ab sofort im Fachhandel bereit. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller mit € 89,- ausgewiesen.

Wir meinen…

Inwiefern sich etwaige Störungen tatsächlich bei der Signalübertragung im Netzwerk letztlich auf den Audioqualität beim Streaming auswirken, mag jeder für sich selbst abwägen, ebenso, ob er diesen mit diversen Hilfsmitteln begegnen will. Mit dem iFi Audio LAN iSilencer jedenfalls steht eine derartige Lösung zu einem moderaten Preis aus dem Hause iFi Audio bereit.

PRODUKTiFi Audio LAN iSilencer
Preis€ 89,-
MarkeiFi Audio
HerstelleriFi Audio
VertriebWOD Audio
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at

Über
iFi Audio
Quelle
iFi Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahrzehnten als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig. Mit HiFi.Luxury begründete er zudem eine weitere Plattformen, die für modernen, exquisiten Lebensstil steht.

Weitere Artikel

4 Kommentare

    1. Hallo R….
      Ich habe zuhause zwischen dem Router im Büro und meinem Netzwerkspieler T+A MP2500R im Wohnzimmer keine direkte LAN-Verbindung. Dazwischen ist ein Patchfeld und ein Netgear-Switch (an dem auch alle anderen LAN-Dosen/-Geräte hänggen), von dem ein Cat7-Kabel zur LAN-Dose im Wohnzimmer geht. Macht es unter diesen Bedingungen nicht Sinn, den iFi Audio LAN iSilencer für die galvanische Trennung direkt am MP-2500R einzusetzen?
      Vielen Dank für eine Kommentierung. Gruß, MC

        1. Hallo – besten Dank für das offene Feedback. Bei meinen Versuchen mit dem aktuellen Tidal-Abonnement habe ich „eher unspektakuläre“ Verbesserungen wahrgenommen. Diese waren dann meines Eindrucks nach noch abhängig vom individuellen Musikstück und nicht „einheitlich“ über meine gehörte Musikauswahl (was ich erwartet hätte). Vielleicht habe ich mit meiner LAN-Konstellation schon ein recht „sauberes“ Netzwerk … Ich habe mich deshalb gegen ein größeres Investment als den Preis für den LAN-iSilencer entschieden. Gruß & schönes Wochenende, MC

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"