StreamingDACHiFiHiFi ElektronikNetzwerkNews

iFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer

Höchste Flexibilität gepaart mit herausragender Qualität, und das ist besonders kompakter Form, so beschreibt iFi Audio den neuen iFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer, den man mit einer Zielgruppe im Fokus entwickelte: dem passionierten Musik-Liebhaber.

In aller Kürze
  • Als eine Lösung für passionierte Musik-Liebhaber beschreibt iFi Audio den neuen iFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer.

Es sei ein System, das man für passionierte Musik-Liebhaber entwickelt habe, der neue iFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer, den der renommierte Hersteller iFi Audio als eine besonders flexible da sehr vielseitige, qualitativ besonders hochwertige, zudem aber auch eine sehr kompakte Lösung bezeichnet. Streaming soll hier auf vielerlei Arten möglich sein, ganz so, wie es der Anwender wünscht. Das Spektrum reicht von UPnP über Apple AirPlay, TIDAL Connect und Spotify Connect bis hin zur Zertifizierung als Roon Ready Device. Nicht vergessen werden darf zudem ein hervorragender D/A-Wandler, der den neuen iFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer ebenso auszeichnen soll.

Kombination aus Streamer und DAC

Die Basis des neuen iFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer soll die Kombination aus der neuesten Version der Network Streaming Engine aus dem Hause iFi Audio sowie einem herausragenden DAC darstellen, so die Beschreibung des Herstellers.

Prinzipiell könne man den neuen iFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer aber auch als reine Streaming Bridge einsetzen, so der Hersteller, der allerdings im gleichen Atemzug davon spricht, dass hiermit der einzige Streamer geboten werde, den Anwender benötigen würden und der als Aufwertung jedwedes Audio-System diene.

Keine Lösung von der Stange – iFi Audio Streaming Engine

Ganz besonders weißt iFi Audio darauf hin, dass es sich beim neuen iFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer nicht um eine Lösung handle, die auf eine Streaming-Plattform von der Stange setze, man vertraue hierbei somit nicht auf eine zugekaufte Lösung, sondern auf eine selbst entwickelte Plattform.

Deren Basis stellt eine auf Linux-basierende Lösung mit Quad-core ARCM Cortex Processor dar, wobei man hierbei nicht allzu sehr ins Detail geht. Man verspricht aber allen voran Bit-perfect Streaming, und zwar über verschiedenste Protokolle, um die versprochene Vielfalt und Flexibilität zu gewährleisten.

So kann der neue iFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer allen voran als dlna-zertifizierter UPnP Streaming-Client fungieren, damit unterstützt er den einzig tatsächlichen Industrie-Standard in diesem Bereich. Hierbei überlässt es iFi Audio dem Anwender komplett, welche Software er einsetzt, die Auswahl am Markt sei ohnehin vielfältig, sodass es keiner weiteren Lösung bedarf. BlubbleUPnP, mconnect oder Audirvana sind nur drei Lösungen, die der Hersteller diesbezüglich empfiehlt.

Hinzu kommt TIDAL Connect und Spotify Connect, zwei Streaming-Technologien die den jeweils direkten Einsatz mit den entsprechenden Apps – TIDAL bzw. Spotify – sicherstellen.

Mit Apple AirPlay setzt man auf eine weitere sehr verbreitete Streaming-Plattform, allerdings fehlt hier interessanterweise das „Gegenstück“ von Google, und zwar Google Chromecast.

Ganz wesentlich ist natürlich gerade im gehobenen HiFi-Umfeld die direkte Unterstützung der Medienverwaltungs- und Multiroom Hi-res Audio-Streaming-Lösung Roon aus dem Hause Roon Labs LLC. Der neue iFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer ist daher als Roon-Ready ausgewiesen.

Auch wenn es nicht Streaming im herkömmlichen Sinne ist. der Anwender soll hier auch die Möglichkeit haben, Musik direkt von USB-Speichermedien wiederzugeben, wobei hierbei ein auf XMOS basierender Microcontroller für eine besonders zuverlässige Datenverbindung und ANC II Active Noise Cancellation Technology für eine Datenübertragung frei von störenden Einflässen sorgt. Dies gilt übrigens auch für den USB-Port, der beim neuen iFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer für die Einbindung externer D/A-Wandler zur Verfügung steht.

Für die direkte Steuerung bei der Wiedergabe von Inhalten über USB bietet iFi Audio dann doch auch eine separate eigene App an, die Stream-iFi App, dies sei der Vollständigkeit wegen an dieser Stelle angeführt.

Foto © iFi Audio | iFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer
Foto © iFi Audio | iFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer

Herausragender D/A-Wandler

Wie könnte es anders sein, natürlich hebt iFi Audio als ausgewiesener Spezialist in diesem Bereich den D/A-Wandler des neue iFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer ganz besonders hervor. Auch hier vertraue man auf ein besonders ausgeklügeltes, selbst entwickeltes Design, das man als Fouc-channel True Native Hi-res DAC Design bezeichnet, und das Daten im Linear PCM-Format mit bis zu 32 Bit und 768 kHz, DSD bis hin zu DSD512, zudem aber auch MQA verarbeiten kann und das auf einem 16-core XMOS Prozessor und DACs des Typs Burr-Brown aus dem Hause Texas Instruments basiert.

Je nach Betriebsart stehen hier nach Angaben des Herstellers passende Modi für die stets optimale Performance zur Verfügung. So biete der iFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer spezifische Einstellungen für Roon, TIDAL Masters, dlna und NAA, aber auch einen so genannten General Mode. Auch vier wählbare Filter bietet diese Lösung, und zwar Bit-perfect, GTO (Gibbs Transient Optimised), Minimum Phase und Standard.

WiFi, Gigabit Ethernet, M12 Ethernet Port und optical LAN

Eine Besonderheit des neuen iFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer ist, wie dieser ins Netzwerk eingebunden werden kann. Natürlich, allen voran steht hier ein WiFi Modul nach IEEE 802.11ac bereit, um gänzlich auf Kabel zu verzichten, zudem aber auch eine GIgabit-Ethernet-Schnittstelle mit RJ45, zudem – und das ist die Besonderheit – ein M12 Ethernet Port sowie optical LAN. Hierbei handelt es sich um eine von iFi Audio selbst entwickelte Technologie, die über optische Leiter die Verbindung zur iFi OptiBox herstellt, die wiederum ihrerseits die Verbindung zum herkömmlichen Netzwerk bildet. Innerhalb des optical LAN soll eine Signalübertragung mit 10 Gbps für Bit-perfect Transmission frei von jedweden Störungen erzielt werden, so das Versprechen des Herstellers. Erzielt wird dies durch eine galvanische Trennung sowie ein Reclocking der Netzwerksignale.

Zahlreiche Schnittstellen

Der neue iFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer verfügt zudem für die Einbindung von Speichermedien über zwei USB-A Ports, die SuperSpeed USB 3.0 entsprechend und abwärtskompatibel zu USB 2.0 sind, einen USB-C Port für System-Updates, einen USB-A Port der USB 3.0 entspricht und für externe D/A-Wandler genutzt werden kann, einen I2S Port ausgeführt als HDMI, eine optische und eine koaxiale S/PDIF-Schnittstelle sowie eine AES/EBU Schnittstelle.

Analoge Signale werden über ein Cinchbuchsen-Pärchen oder eine symmetrische 4,4 mm Klinkenbuchse ausgegeben.

Die Stromversorgung erfolgt über ein externes Netzteil, auch das sei an dieser Stelle erwähnt.

Die Front ziert allen voran ein Display, das alle relevanten Informationen einschließlich Cover-Artwork darstellt, gleich daneben zentral ist ein Drehgeber, und wiederum rechts davon sind einige Taster zu finden.

 Preise und Verfügbarkeit

Der neue iFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer soll dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Der Hersteller gibt für diesen einen Preis von € 1.299,- an.

Wir meinen…

Es sei eine ganz besondere, eine herausragende Streaming-Lösung, die man nunmehr mit dem neuen iFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer präsentiert, so das Versprechen von iFi Audio. Es handle sich um eine Streaming-Lösung mit besonders hoher Flexibilität, besonders hoher Qualität, und eine, die man von Grund auf selbst entwickelt habe, um damit besonders anspruchsvolle HiFi-Enthusiasten begeistern zu können.

PRODUKTiFi audio NEO STREAM Network Audio Streamer
Preis€ 1.299,-
MarkeiFi Audio
HerstelleriFi Audio
VertriebWOD Audio
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at
Website | + posts

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig. Mit HiFi.Luxury,Vinyl Blog und Smart Appliances by sempre-audio.at begründete er zudem weitere Plattformen, die für modernen Lebensstil stehen.

Über
iFi Audio
Quelle
iFi Audio

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"