IFA 2010: Der nach eigenen Angaben führende Anbieter im Bereich HiFi-Kabel & Zubehör in-akustik wird die IFA in Berlin dazu nutzen, um unter anderem das Konzept AmbienArt vorzustellen." /> Sempre Audio

in-akustik AmbienArt – Licht am Ende der Kabelführung...

IFA 2010: Eine möglichst entspannte, angenehme Atmosphäre im Wohnraum kann ein essentieller Bestandteil sein, wenn es um den Genuss von Musik und Video geht. Für das richtige Flair können Lösungen sorgen, die den Raum wortwörtlich ins richtige Licht setzen und so eine angenehme Atmosphäre schaffen. Ein überaus vielseitiges System stellt in-akustik im Rahmen der IFA 2010 mit AmbienArt vor.

Von Michael Holzinger (mh)
24.08.2010

Share this article


Das System von in-akustik ist ein ganz besonders ausgefeiltes, das neben dem rein ästhetischen Aspekt auch einen ganz praktischen Nutzen mit sich bringt. Wir alle kennen das Problem: Schalter, viele Kabel und noch mehr Steckdosen sind für unser Hobby, sei es nun HiFi oder Heimkino, eine wesentliche Grundvorraussetzung. Ohne geht‘s eben nicht, auch wenn zunehmend drahtlose Lösungen in vielen Bereichen der Unterhaltungs-Elektronik zum Einsatz kommen.

Zugegeben, für so manchen HiFi-Liebhaber stellt auch das Thema Kabel einen sehr essentiellen Bereich des Hobbys dar, dem er große Aufmerksamkeit widmet, und so mancher - bitte dies nicht falsch zu verstehen - entwickelt diesbezüglich sogar eine wahre Leidenschaft. Den meisten Anwendern aber sind all die Kabel, die sich rund um ein HiFi- oder AV-System tummeln eigentlich nur lästig. Vor allem dann, wenn diese quer durchs Zimmer verlaufen und somit „gut“ sichtbar sind. Und das lässt sich ja mitunter nicht vermeiden, sofern man keine gröberen baulichen Maßnahmen ergreifen will.

Und genau hier setzt die Lösung von in-akustik an. Diese Lösung des deutschen Anbieters besteht eigentlich aus mehreren Systemen, die nahtlos ineinander greifen und je nach Bedarf mehr oder weniger beliebig miteinander kombiniert werden können.

Die Basis stellt das System in-akustik AmbienTrack dar. Dabei handelt es sich um wirklich sehr schmucke Aluminium-Leisten, die speziell für die stilvolle Verblendung von Kabeln und Leitungen im privaten, aber auch im gewerblichen Umfeld konzipiert wurden. Dieses System bietet den unschätzbaren Vorteil, dass elektrische Installationen über Putz und somit ohne gröbere Eingriffe ins Gemäuer flexibel überall dort verlegt werden können, wo sie tatsächlich benötigt werden. Dies gilt auch für Schalter und Steckdosen, denn auch die können natürlich mit Hilfe des Systems AmbienTrack von in-akustik genau dortt platziert werden, wo man sie haben will. Zudem, ändern sich die Anforderungen, so kann das System natürlich ebenfalls entsprechend angepasst werden. Ein neuerliches Aufstemmen der Wände und all der lästige Schmutz ist somit auch dann überflüssig.

Das Programm umfasst Wand- und Ecksäulen in den unterschiedlichen Längen, eine Sockelleiste und ein Sockelkanal sowie Blenden und diverses Zubehör in den verschiedensten Ausführungen, sodass es nach Ansicht des Herstellers nahezu perfekt auf die jeweiligen Gegebenheiten angepasst werden kann. Zum Angebot zählen zudem ein TV-Kabelkanal und eine TV-Wandhalterung, sodass man auch diesbezüglich bestens gerüstet ist.

in-akustik erweitert dieses System um zusätzliche Möglichkeiten mit dem Programm AmbienArt. Dabei handelt es sich um ein Licht-System, das zum Großteil direkt in die Kabelkanäle integrierbar ist und so für eine ganz besonders stimmungsvolle Atmosphäre sorgen kann.

So lassen sich alle AmbienTrack Profile laut Hersteller nicht nur direkt bei der Installation, sondern jederzeit auch nachträglich mit AmbienArt erweitern. Etwa mit einem LED-Band, um eine elegante indirekte Beleuchtung zu realisieren. in-akustik setzt dabei auf eine so genannte Schattenfuge, in der auf kleinstem Raum die energieeffiziente und langlebige LED-Technik in einfarbiger oder mehrfarbiger RGB-Ausführung „verschwindet“.

Zu den neuesten Produkten der AmbienArt-Serie von in-akustik gehören die Lösungen AmbienArt LED Würfel sowie ein Sockelleisten- und Wandsäulenstrahler. Dieser LED Würfel weist eine Kantenlänge von lediglich 30 mm auf und ist um 360° drehbar. Hier setzt in-akustik auf die so genannte Power-LED Technik, die eine besonders hohe Lichtleistung bieten kann. Natürlich lässt sich die Intensität jedoch je nach Bedarf regeln. Zudem wird der in-akustik AmbienArt LED Würfel in einer einfarbigen sowie RGB-Variante angeboten.

Die ebenfalls neuen Strahler lassen sich flächenbündig in die Endplatten der Geräteträger, Wand- und Ecksäulen der AmbienTech-Serie integrieren und können so Decken, Wände, oder aber auch einzelne Bereiche des Raums beleuchten. Auch diese Lösung kann in den verschiedensten Farben erstrahlen, sodass sich die Beleuchtung der Räume je nach Stimmungslage anpassen lässt.

Eine frei platzierbare Variante des in-akustik AmbienArt LED Würfel stellt zudem die AmbienArt Pendelleuchte dar, die das Angebot des deutschen Anbieters in diesem Bereich abrundet. Diese Pendelleuchte kann z.B. als Tischbeleuchtung oder natürlich zum Setzen von Akzenten genutzt werden.

Das komplette AmbienArt-Sortiment kann sehr komfortabel mittels RGB-Controller gesteuert werden, die ebenfalls in den Leisten des AmbienTech-Systems verschwinden und über eine Fernsteuerung kontrolliert werden. So lassen sich verschiedenste Stimmungen direkt über die Fernbedienung abrufen.

Das System AmbienTrack und somit auch AmbienArt ist Teil eines Gesamtkonzepts von in-akustik, das der Hersteller AmbienTech nennt. AmbienTech versteht sich als die Kunst, hochwertige Technik verschwinden zu lassen, ohne darauf verzichten zu müssen, so in-akustik über diese Lösung. Das System umfasst nach Herstellerangaben ausgeklügelte Lösungen für intelligente Haustechnik, bestehend aus den Gruppen AmbienTrack für die Installation, dem damit kombinierbarem Lichtsystem AmbienArt und den Wandeinbau-Lautsprecherlösungen aus der AmbienTone-Serie. Damit will der Hersteller ein Gesamtkonzept für all jene anbieten, die gerade bauen oder umbauen, renovieren oder sanieren, so in-akustik. Das Baukasten-System erlaubt zudem nicht nur die individuelle Gestaltung, sondern darüber hinaus auch das nachträgliche Erweitern bereits bestehender Systeme.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei der in-akustik GmbH & Co KG, im Fachhandel sowie bei der österreichischen Vertretung von in-akustik, der Handelsvertretung Gerd Weber in Teesdorf.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts