Foto © in-akustik GmbH & Co KG

in-akustik Exzellenz HD-Base-T Geräteserie - Langstrecke für HDMI

Wenn es darum geht, HDMI-Signale über große Distanzen zu übertragen, dann scheitern herkömmliche Kabel-Lösungen. Abhilfe schaffen hier Lösungen, wie sie etwa der Zubehör-Spezialist in-akustik GmbH & Co KG mit der so genannten in-akustik Ezellenz HD-Base-T Geräteserie anbietet, die eine Signalübertragung von bis zu 100 m erlauben.

Kurz gesagt...

Um verlustfrei HDMI-Signale über eine Distanz von bis zu 100 m zu übertragen, bietet in-akustik GmbH & Co KG die so genannte in in-akustik Exzellenz HD-Base-T Geräteserie an.

Wir meinen...

HDMI ist natürlich im Home Cinema-Segment die dominierende Übertragungsart für Audio-, Video- und Steuersignale. Allerdings stößt man mit dieser vergleichsweise rasch an Grenzen, selbst bereits im ambitionierten Consumer-Segment. Hier, aber natürlich allen voran im Professional-Bereich empfehlen sich Lösungen wie die in-akustik HD-Base-T Serie, die eine Signalübertragung auf Distanzen bis zu 100 m erlaubt.
Hersteller:in-akustik GmbH & Co KG
Vertrieb:in-akustik GmbH & Co KG
Preis:auf Anfrage

Von Michael Holzinger (mh)
11.03.2014

Share this article


Im Home Cinema-Segment gilt allen voran HDMI als die bevorzugte Variante der Signalübertragung. In den meisten Fällen kommen Anwender mit typischen Kabellängen von einem bis drei, sollen es fünf Meter sein, problemlos aus. Allerdings stellt schon mitunter die Installation eines Projektors gänzlich andere Anforderungen an die Güte der Kabel, denn HDMI muss durchaus sehr hohe Datenmengen bewerkstelligen. Schließlich gilt es, nicht nur Video in Full HD und mitunter 3D zu übertragen, sondern ebenso Audio in Mehrkanal und bester, verlustfreier Qualität mit 24 Bit und 192 kHz, sowie Steuersignale und teils auch Netzwerksignale.


Diese Datenmenge bedingt eine möglichst erstklassige Qualität der Kabel, selbst bei kurzen Distanzen, um eine stets reibungslose Übertragung zu garantieren. Wenn es also um Distanzen jenseits der zehn Meter geht, wird es kritisch, und zumeist recht kostspielig, denn hier endet die vom Standard abgedeckte Reichweite. Sehr bald stößt man somit mit herkömmlichen Kabellösungen an die Grenzen. Wer also Distanzen von 30, 40 oder noch mehr Meter überbrücken muss, kann dies nicht mit normalen Kabeln lösen, selbst mit hochwertigen Produkten.

Hier sind Lösungen gefragt, die für den Profi-Installationssegment konzipiert sind, und die auf andere Technologien setzen, um einen reibungslosen Betrieb zu garantieren.

Ein derartiges Programm an Produkten für den ambitionierten Heimkino-Anwender, aber in erster Linie natürlich für professionelle Installationen bietet etwa der Zubehör-Spezialist in-akustik GmbH & Co KG die so genannte in-akustik Exzellenz HD-Base-T Geräteserie an. Diese umfasst Produkte, die das bisherige Angebot des Unternehmens an HDMI-Splitter und Switchboxen erweitern, und zwar in Form von Transmitter, Receiver und Extender sowie Splitter und Matrix-Lösungen, die eine Signalübertragung auf Distanzen von bis zu 100 m erlauben sollen.

Es handle sich bei dieser Serie um Produkte, die optimal aufeinander abgestimmt sind, so der Hersteller über die neue in-akustik Exzellenz HD-Base-T Geräteserie. Damit soll sichergestellt sein, dass selbst bei langen Wegen Inhalte perfekt übertragen werden, und zwar nicht nur in Full HD und 3D, sondern ebenso 4K. Nach Angaben des Unternehmens unterstützen diese Lösungen alle aktuellen HDMI-Standards und sollen die volle Bandbreite von bis zu 10,2 Gbps erzielen. Zudem bieten diese Produkte einen Ethernet-Anschluss, sodass eine direkte Einbindung von AV-Lösungen ins Netzwerk ermöglicht wird. Über optionales IR-Zubehör lassen sich auch Steuersignale an das Quellgerät übermitteln, die am Standort des Wiedergabegeräts über eine Infrarot-Fernbedienung gegeben werden.

in-akustik GmbH & Co KG setzt in diesem Fall auf eine Signalübertragung mittels CAT6 LAN-Kabel, sodass selbst bereits bestehende Netzwerk-Installationen für die Signalübertragung genutzt werden können. Ein aufwendiges Installieren neuer Kabel entfällt somit. Zudem erlaubt es diese Technologie, bekannte und gängige CAT Kabel und Stecker einzusetzen, um individuelle Kabellängen herzustellen und zu installieren, ohne dafür auf kostspielige Produkte zurück greifen zu müssen.

Besonders viel Wert habe man bei der Entwicklung der neuen Produkte der in-akustik Exzellenz HD-Base-T Geräteserie auf eine modular aufgebaute Struktur gelegt, damit eine flexible Realisierung verschiedenster Projekte möglich ist, und auch die Übertragung mehrerer verschiedener HDMI-Signale problemlos bewerkstelligt werden kann.

So zeichnet sich etwa der Splitter dadurch aus, dass er ein Signal konvertiert und und an bis zu vier Receiver gleichzeitig übertragen kann. Durch die Matrix 4x4 bzw. 8x8 stehen bis zu vier bzw. acht HDMI-Quellen für ebenso viele HD-Base-T-Empfänger zur Verfügung. Jeder Ausgang kann dabei unabhängig auf jeden Eingang geroutet werden, die Steuerung erfolgt über Bedienelemente am Gerät, per Fernbedienung oder über die so genannte RS-232 Schnittstelle. Der Extender gibt das per CAT-Kabel empfangene Signal direkt an ein HDMI-Endgerät aus und leitet es parallel weiter, und zwar entweder zu einem Receiver oder an einen weiteren Extender. Dadurch soll es möglich sein, einen Verteilerstrang aufzubauen, der zeitgleich bis zu sechs Displays mit dem HDMI-Signal versorgen kann.


Besonders interessant ist, dass der Hersteller im Rahmen dieser Serie auch Wanddosen-Einbaulösungen anbietet, sodass sich diese geradezu unauffällig und einfach in jeden Raum integrieren lassen. Hierbei verweist das Unternehmen zudem auf die bereits verfügbaren Lösungen an verschiedenen Einbaubuchsen und Einbaublenden, die eine einfache Integration von Video- und Audioanschlüssen in das bislang bekannte Schalterprogramme sowie in das in-akustik AmbienTrack-System erlauben sollen.

Share this article