Foto © in-akustik GmbH & Co. KG

in-akustik Exzellenz Wireless HDMI Kit 3D - Für lange Wege…

Wenn es um die Signal-Übertragung von Bild und Ton mittels HDMI-Kabel geht, kann es bei langen Distanzen recht rasch sehr teuer werden. Zudem will man vielfach gar kein Kabel verlegen, zumal es ja längst Alternativen gibt, die dies über Funk erledigen können, etwa das neue in-akustik Exzellenz Wireless HDMI Kit 3D.

Kurz gesagt...

Die kabelfreie Signal-Übertragung von HDMI und somit Bild und Ton ist die Aufgabe des neuen in-akustik Exzellenz Wireless HDMI Kit 3D.

Wir meinen...

Zwei Fernseher in zwei Räumen an nur einem SAT-Receiver oder Settop-Box? Keine Lust, den Projektor im Wohnzimmer mit einem langen HDMI-Kabel anzuschließen? Nun, dafür gibt es Lösungen wie das neue in-akustik Exzellenz Wireless HDMI Kit 3D. Hiermit wird die kabelfreie Bild- und Tonübertragung natürlich in Full HD inklusive 3D-Unterstützung und HDMI CEC ermöglicht.
Hersteller:in-akustik GmbH & Co. KG
Vertrieb:in-akustik GmbH & Co. KG
Preis:€ 329,-

Von Michael Holzinger (mh)
23.09.2015

Share this article


Die Signalübertragung mittels HDMI-Kabel ist ja ansich ein überaus praktische Sache. HDMI hat im AV-Segment für eine kleine Revolution gesorgt, denn erstmals konnte man damit Bild und Ton in digitaler Qualität mit einem einzigen Kabel übertragen, und längst bietet dieser Standard auch sehr praktische Merkmale wie etwa HDMI CEC, also die zumindest rudimentäre Steuerung verbundener Geräte. Allein, HDMI-Kabel zählen mit zu den „heikelsten“ ihrer Art, vor allem, wenn es um die Überbrückung längerer Strecken geht. Entsprechende Kabel, die auch dies bewerkstelligen, die gibt es natürlich von etlichen renommierten Herstellern, allerdings sind diese durchaus kostspielig. Zudem gibt es zahllose Anwendungsszenarien, bei denen ein Kabel, noch dazu ein recht sperriges, keine wirkliche Option darstellt.

Aber, Alternativen gibt es ja, etwa das neue in-akustik Exzellenz Wireless HDMI Kit 3D des deutschen Zubehör-Spezialisten in-akustik GmbH & Co. KG.

Dieses Set besteht, kurz gesagt, aus einem Transmitter und einem Receiver, die jeweils als sehr schlanke Kästchen konzipiert sind und nicht größer sind als 85 x 83 x 14 mm. Das gesamte Set bringt es auf rund 400 g. Somit kann man sowohl den Transmitter als auch den Receiver problemlos in jedem AV-Rack unterbringen, selbst hinter einem Fernseher, hinter einem Blu-ray Player oder SAT-Receiver lassen sich diese Winzlinge dezent „verstecken“.

Die Stromversorgung kann im einfachsten Fall über einen freien USB-Port erfolgen, wie er etwa bei immer mehr TV-Geräten zu finden ist. Allerdings muss dieser eine Stromstärke von mindestens 1 A liefern, um einen stets zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten. Die wohl sichere Option ist daher, auf die im Lieferumfang enthaltenen Netzteile mit 5 V und 1 A zu setzen, die über eine passende Micro-USB-Schnittstelle an den Transmitter und Receiver angeschlossen werden.

Sowohl der Sender als auch der Empfänger weisen natürlich eine HDMI-Schnittstelle auf, einerseits um daran ein Quellgerät anzuschließen, andererseits um einen Fernseher oder einen Projektor am anderen Ende der Signal-Strecke zu betreiben.

Die Signalübertragung erfolgt hier über Funk, und zwar auf der Basis von WiFi im 5 GHz-Band und mit 128/ 256 Bit Verschlüsselung. Ausdrücklich sei an dieser Stelle gesagt, dass hier ein separates Funknetz aufgebaut wird, man also nicht auf eine bestehende Infrastruktur angewiesen ist, nur um etwaigen Missverständnissen vorzubeugen. Zudem soll die Funkübertragung so ausgelegt sein, dass sie andere Netze tunlichst nicht stört.

Allerdings ist die tatsächlich erzielbare Reichweite natürlich von den individuellen Verhältnissen abhängig, also auch von Netzen, die bereits im Einsatz sind, sowie von den baulichen Gegebenheiten. So gibt der Hersteller eine maximale Reichweite von 30 m an, fügt aber seriöserweise hinzu, dass dies von Fall zu Fall variieren kann. Eine Distanz von 10 m soll jedoch jederzeit problemlos garantiert sein, und dies wird wohl für viele Anwendungszenarien ohnedies reichen, zumal es ja, wie gesagt, nur den „Worst case“ beschreibt.

Das in-akustik Exzellenz Wireless HDMI Kit 3D erlaubt die Signalübertragung von Bild in Ton in Full HD, wobei auch Inhalte in 3D und Deep Color unterstützt werden, ebenso Multikanal-Audio, und die Signalübertragung setzt natürlich auf HDCP 2.0. Desweiteren werden auch Steuersignale mitübertragen, die HDMI CEC entsprechen. Dazu ist der Wireless HDMI-Receiver mit einer Infrarot-Schnittstelle ausgestattet, sodass Signale einer Infrarot-Fernbedienung empfangen, und über die Funkstrecke weiter geleitet werden. Am anderen Ende sorgt ein Infrarot-Sender dafür, dass diese Steuercodes vom Quellgerät empfangen werden. So kann etwa ein SAT-Receiver im Wohnzimmer auch zum Fernsehen in einem zweiten Zimmer genutzt werden, wobei man dabei in gewohnter Art und Weise die Programme umschalten kann. Damit dies auch dann reibungslos funktioniert, wenn man den Transmitter und Receiver irgendwo „versteckt“, liegen dem in-akustik Exzellenz Wireless HDMI Kit 3D IR-Transmitter und IR-Receiver bei, die man ebenfalls irgendwo in „Sichtweite“ der Fernbedienung platzieren kann.

Als praktisches Detail verfügt der Sender des in-akustik Exzellenz Wireless HDMI Kit 3D über einen zusätzlichen HDMI-Ausgang mit Loop Throug-Funktion, sodass hier der Fernseher nach wie vor wie gehabt angeschlossen werden kann. Der Sender arbeitet somit als HDMI-Splitter.

Das neue in-akustik Exzellenz Wireless HDMI Kit 3D soll bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Der Hersteller gibt für diese Lösung einen empfohlenen Verkaufspreis von € 329,- an.

Share this article