Responsive image Audio

in-akustik Referenz Power Station AC-3500P - Störungsfrei…

Foto © in-akustik GmbH & Co. KG

Mit einer Reihe an ausgeklügelten Ausstattungsmerkmalen soll die neue in-akustik Referenz Power Station AC-3500P bereits an der Basis eines HiFi-Systems ansetzen, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, nämlich bei der Stromversorgung.

Kurz gesagt...

Als zentrale Basis für einen feinen zudem kraftvollen Klang von HiFi-Lösungen bewirbt in-akustik GmbH & Co. KG die neue in-akustik Referenz Power Station AC-3500P.

Wir meinen...

Will oder muss sich ein HiFi- oder AV-Enthusiast mit dem Thema optimaler Stromversorgung intensiver beschäftigen, so stehen ihm immer mehr Lösungen zur Verfügung, und zwar in den unterschiedlichsten Kategorien und Preisklassen. Mit dem deutschen Unternehmen in-akustik GmbH & Co. KG kommt nun ein weiterer renommierter Hersteller hinzu, der zur High End 2018 in München erstmals die neue in-akustik Referenz Power Station AC-3500P präsentiert.
Hersteller:in-akustik GmbH & Co. KG
Vertrieb:in-akustik GmbH & Co. KG
Preis:€ 1.590,-

Von Michael Holzinger (mh)
19.04.2018

Share this article


Bei immer mehr Hersteller rückt ein Thema in den Mittelpunkt wenn es um optimale Ergebnisse eines HiFi- oder auch AV-Systems geht, nämlich die Stromversorgung aller Komponenten. Dabei ist es natürlich keineswegs von der Hand zu weisen, dass „Strom“ tatsächlich keineswegs unproblematisch sein kann, schließlich haben wir es mit immer mehr Störquellen zu tun, die sich teils markant auf die erzielbare Qualität einer HiFi- oder AV-Kette auswirken können, wenngleich man festhalten muss, dass manche Lösungen natürlich deutlich anfälliger sind, andere wiederum nicht. Zudem kann man wohl auch keine allgemein gültige Aussage darüber treffen, wie sehr das Stromnetz tatsächlich belastet ist, denn auch hier ergeben sich deutliche Unterschiede, etwa bei jenen, die in Ballungsräumen mit zig Störquellen im Umfeld leben, oder aber vergleichsweise „unbelastete“ Stromnetze zur Verfügung haben.

Will oder muss sich ein HiFi- oder AV-Enthusiast mit diesem Thema intensiver beschäftigen, so stehen ihm immer mehr Lösungen zur Verfügung, und zwar in den unterschiedlichsten Kategorien und Preisklassen. Mit dem deutschen Unternehmen in-akustik GmbH & Co. KG kommt nun ein weiterer renommierter Hersteller hinzu, der zur High End 2018 in München erstmals die neue in-akustik Referenz Power Station AC-3500P präsentiert.

Wobei, gänzlich neu ist für in-akustik GmbH & Co. KG dieses Thema natürlich nicht, schließlich kann der Zubehör-Spezialist im Bereich Kabel sowie Netzleisten ja schon das ein oder andere Produkt in dieser Richtung vorweisen. Neu hingegen ist, dass man nunmehr mit besagter in-akustik Referenz Power Station AC-3500P eine nach Angaben des Herstellers ausgeklügelte Lösung im Angebot hat, die sich mit einer Reihe besonderer Merkmale ganz explizit dazu eignen soll, nahezu jedweden Einfluss einer Störquelle effektiv zu eliminieren.

Bei der neuen in-akustik Referenz Power Station AC-3500P handelt es sich, so der Hersteller, um einen aktiven Stromverteiler, der auf audiophile Belange hin fein abgestimmte, hocheffiziente Parallel-Filter aufweist, die lästige Interferenzen sowohl aus dem Stromnetz selbst, aber auch verursacht durch angeschlossene Geräte effektiv ableitet, ohne dabei jedoch die Energieversorgung der HiFi- oder AV-Systeme zu beeinflussen oder gar einzuschränken.

Das Unternehmen zeigt sich überzeugt, dass derartige Lösungen immer mehr an Bedeutung gewinnen, da unzählige Verbraucher, allen voran digitale Verbraucher und so genannte Schaltnetzteile eine starke Verzerrung im Stromnetz verursachen. Diese Interferenzen gelte es also aus der Stromversorgung zu filtern, und zwar so, dass dadurch tatsächlich letztlich eine Verbesserung der Qualität erzielt wird, man sich also nicht andere Nachteile einhandelt.

So konstatiert in-akustik GmbH & Co. KG, dass herkömmliche Filter „Dynamik-Fresser“ seien, insbesondere wenn diese in Serie geschalten sind, verursacht durch den Einsatz von Spulen, die die Übergangswiderstände erhöhen und damit dynamische Impulsströme ausbremsen, wie es der Hersteller formuliert.

Daher habe man bei der neuen in-akustik Referenz Power Station AC-3500P auf hocheffiziente Parallel-Filter gesetzt, die ihre Aufgabe erfüllen, ohne dabei die Energieversorgung einzuschränken.

Eine sternförmige Verteilung soll für eine homogene Versorgung aller angeschlossenen Komponenten Sorge tragen.

Man erachtet es zudem als wesentlich, selbst etwaige mechanische Schwingungen der Filterbauteile, verursacht durch die 50 Hz Netzfrequenz effektiv zu bedämpfen, sodass man die neue in-akustik Referenz Power Station AC-3500P mit einem Subchassis ausstattete.

Dass die neue in-akustik Referenz Power Station AC-3500P natürlich auch einen sehr effektiven Überspannungsschutz aufweist, ist selbstverständlich, nicht aber, dass diese Lösung auch über einen Standby-Modus verfügt. Angezeigt wird dieser über eine indirekt verbaute Status LED, die dezent an der Unterseite des Gehäuses erstrahlt. Weiss bedeutet Standby, Blau zeigt an, dass die in-akustik Referenz Power Station AC-3500P aktiv ist. Natürlich lässt sich die in-akustik Referenz Power Station AC-3500P mit einem einzigen Tastendruck komplett ausschalten, sodass die komplette HiFi- oder AV-Kette vom Strom genommen wird.

Sechs Anschlüsse stehen an der Rückseite der in-akustik Referenz Power Station AC-3500P zur Verfügung, dies sollte problemlos für typische HiFi- und AV-Systeme reichen.

Der Stromanschluss für die in-akustik Referenz Power Station AC-3500P selbst ist zentral angeordnet, was ebenfalls überaus praktisch ist, da allein dadurch ein vernünftiges Kabel-Management hinterm Rack oder im AV-Möbel erleichtert wird.

Die in-akustik Referenz Power Station AC-3500P weist ein solides Metall-Gehäuse auf, wobei die Front aus Aluminium gefertigt ist und sich deren Oberfläche gebürstet wahlweise in Silber oder Schwarz eloxiert präsentiert.

Die neue in-akustik Referenz Power Station AC-3500P soll erstmals im Rahmen der High End 2018 in München präsentiert werden. Im Handel sei diese Lösung nach Angaben des Herstellers im Juli 2018 zu finden, wobei man hierfür einen empfohlenen Verkaufspreis von € 1.590,- angibt.

Share this article