Suche

Ihre Suche nach 'CD-Review' ergab 24 Artikel.

20.06.2013 Responsive image
CD-Reviews

Trio Lepschi „Warz und Schweiß“

Die Ausgeburt einer schweren Psychose, das Ergebnis eines chronischen geistigen Katarrhs, dies sei das neueste Werk des Trio Lepschi. Das Teufelswerk, so die Definition der Protagonisten nennt sich schlicht „Warz und Schweiß“.
05.02.2013 Responsive image
CD-Reviews

Nils Landgren „Funky Abba“

Abba, eine der prägendsten Gruppen der Pop Geschichte, liefern einmal mehr die Vorlage für weitere Künstler, die sich an den Werken der schwedischen Viererformation versuchen. Ist diese Cover-Version mehr als nur ein Abbild?
03.12.2012 Responsive image
CD-Reviews

Diana Krall „Glad Rag Doll“

Was macht eine begnadete Künstlerin in spärlicher Kleidung auf einem Album Cover, das als Weltklasse-Werk verstanden werden will. Eine Frage, die sich nicht nur augenzwinkernd stellt.
21.09.2012 Responsive image
CD-Reviews

Hans Theessink und Terry Evans „Delta Time“

Zwei Stimmen, zwei Gitarren, verfeinert mit einem Gospel-Blues Trio und zum Drüberstreuen niemand geringerer als Ry Cooder als Gast auf drei Tracks, das ist in wenigen Worten das Erfolgsgeheimnis von „Delta Time“, dem neuesten Album von Hans Theessink und Terry Evans.
18.06.2012 Responsive image
CD-Reviews

Martin Vatter „Klangbilder 2“

Martin Vatter verwöhnt den Kunstliebhaber mit einem charmanten Werk das dem Münchner Künstler Franz Marc (1880-1916) gewidmet ist. Vier einfühlsame und geniale Werke.
23.04.2012 Responsive image
CD-Reviews

Ane Brun „Live at Stockholm Concert Hall“

Ane Brun gilt in Skandinavien bereits zu den renommierten Künstlern, international ist sie hingegen noch nicht so bekannt. Ihr volles Leistungsspektrum beweist die norwegische Künstlerin auf diesem Live-Album aus dem Jahr 2009.
18.04.2012 Responsive image
CD-Reviews

Christophe Beck „The Pink Panther“

„The Pink Panther“, nur wenige Takte reichen, um diese geniale Komposition zu erkennen. Für die Musik der Neuverfilmung im Jahr 2006 zeichnet Christophe Beck verantwortlich, der nicht umhin kam, sich am Original von Henry Mancini zu orientieren.
31.03.2012 Responsive image
CD-Reviews

Dolly Parton „Halos & Horns“

Dolly Parton hält wohl die meisten musikalischen Rekorde und steht mit ihren über 50 Jahren Bühnenerfahrung nach wie vor an erster Front. Gott sei Dank ist sie gereift und hat die Glamourwelt der 60er und 70er Jahre hinter sich gelassen.
26.02.2012 Responsive image
CD-Reviews

Quadro Nuevo „Mocca Flor“

Haben Sie Lust auf eine Tasse Mokka und dazupassender musikalischer Untermalung? Eventuell möchten Sie anspruchsvoll etwas Auszeit aus dem Alltag nehmen? Dann sollten Sie, verehrter Leser und Musikliebhaber, sich dieses Album, ein gelungenes Crossover zwischen Jazz und Weltmusik, gönnen.
06.02.2012 Responsive image
CD-Reviews

Peter Gabriel „New Blood“

Ein Album, das gleichzeitig alt und doch so unglaublich neu ist - Peter Gabriel „New blood“. Eine gelungene Auswahl seiner bekanntesten Titel finden hier ein Revival der besonderen Art.
01.02.2012 Responsive image
CD-Reviews

Diana King „Tougher than love“

Es müssen ja nicht immer die feinsinnigen, sanften Klänge sein, oftmals macht auch satter Bass Spass, vor allem dann, wenn dieser die Grundlage für ein Feuerwerk aus R´n´B Rhythmen, souliger Stimme und einer Brise Reggae ist.
30.01.2012 Responsive image
CD-Reviews

Marla Glen „Humanology“

Marla Glen spielt auf „Humanology“ einmal mehr perfekt die Rolle des Dandy, des Bohéme, und auch diesmal blitzt stets der Schalk in der Stimme durch. Und was für einer Stimme...
24.06.2009 Responsive image
CD-Reviews

Amanda McBroom 'Midnight Matinee'

Ihr größter Hit wurde durch Bette Midler weltberühmt - „The rose“. Doch die beste Interpretin ihrer Songs ist Amanda McBroom selbst, wie dieses famose Album eindrucksvoll beweist.
Seite: 1