klangBilder|14 - Abseits der „audiophilen“ Einheitskost…

Es gibt derart viele fantastische Aufnahmen, nicht zuletzt von österreichischen Künstlern, die alle Feinheiten einer erstklassigen HiFi-Anlage zur Geltung bringen, und daher ein wahrer Genuss sind. Diesen Beweis wird Michael Holzinger, sempre-audio.at Chefredakteur einmal mehr im Rahmen der klangBilder|14 vom 7. bis 9. November 2014 antreten.

Von Michael Holzinger (mh)
04.11.2014

Share this article


Es sei mir verziehen, aber es erschreckt mich immer wieder aufs Neue, dass auf einschlägigen Fachmessen, aber auch bei Demonstrationen für Kunden im Fachhandel, immer und immer wieder nicht mehr als die üblichen, als „audiophile“ Aufnahmen klassifizierten Tonträger zu hören sind. Ich will an dieser Stelle gar kein einzelnes Album explizit hervorheben und es in diesem Zusammenhang „brandmarken“, jeder, der sich auch nur von Zeit zu Zeit auf entsprechenden Fachmessen herumtreibt, sich im Fachhandel im High-end-Segment beraten lässt, der kann ohnedies ohne lange zu überlegen wohl ein gutes halbes Dutzend an Aufnahmen nennen, die er immer und immer wieder zu hören bekommt.

Bitte dies nicht falsch zu verstehen, natürlich klingt so manche dieser hinlänglich bekannten Aufnahmen tatsächlich fantastisch, und ist ein gutes Beispiel dafür, was perfekt genutzte Studio-Technik hervorbringen kann, sodass alle Stärken und Schwächen eines HiFi-Systems dargeboten bzw. gnadenlos offen gelegt werden. Aber vieles davon ist, mit Verlaub, zwar perfekt aufgenommen, aber aus musikalischer Sicht doch recht langweilig. Vor allem dann, wenn man es immer und immer wieder aufs Neue zu hören bekommt.

Unvergessen wird mir die Bemerkung eines audiophilen HiFi-Liebhabers bleiben, der ein ausgewähltes Album in verschiedensten Ausführungen sein Eigen nannte, aber stets nicht mehr als Titel 2 hörte, da dies „der Referenz-Titel“ sei…

Die Suche nach dem perfekten Klang in allen Ehren, aber letztlich geht es doch um nichts anderes als die Musik, die man in bestmöglicher Form genießen kann. Und davon gibt es so viel, auch in erstklassiger Qualität.

Diesen Beweis möchte ich einmal mehr im Rahmen der klangBilder|14 erbringen, und zwar allen voran mit Musik aus Österreich, aber auch so manchem Künstler, der oftmals hierzulande live zu erleben ist.

Dabei werden mir feinste Systeme verschiedener Hersteller zur Verfügung stehen, denn an jedem der drei Messetage planen wir, diese Darbietung bei unterschiedlichen Ausstellern abzuhalten.

So wird sempre-audio.at am ersten Messe-Tag, dem 7. November 2014 um 14:00 bei Kircher HiFi im Raum 526 zu Gast sein, um auf einer feinen Kette von Accustic Arts, Dr. Feickert Analogue sowie Soulsonic Impulse Lautsprecher Blues, Singer/ Songwriter und vieles mehr in Form von Audio CD, direkt von der Festplatte, und natürlich von Vinyl darzubieten.

Am zweiten Messe-Tag, dem 8. November 2014 werden wir um 14:00 im Raum 535 zu Gast sein, wo uns eine Kette von KEF und Hegel Music Systems zur Verfügung steht. Auch hier werden wir so manche feine Aufnahme präsentieren, die eventuell in so mancher Sammlung noch fehlt.

Am letzten Messe-Tag, Sonntag dem 9. November 2014 wird uns um 15:00 in der Suite 560 eine feine Kette von Rega sowie Piega zur Verfügung stehen, die natürlich insbesondere dazu einlädt, neben Audio CDs allen voran verschiedenste Titel von Vinyl in die Playlist aufzunehmen. Treffpunkt an allen Tagen ist entweder direkt in den jeweiligen Räumen um 14:00 bzw. am Sonntag um 15:00, oder aber 13:50 respektive 14:50 am zentral beim Eingang gelegenen Stand von sempre-audio.at

Share this article

Facts

Responsive image
Thema

Ort

Datum

Uhrzeit