TonabnehmerNewsVinyl Blog

Luxman LMC-5 – MC Tonabnehmer der Referenz-Klasse

Es ist jene Komponente, die zur Vervollständigung des Produktportfolio im Vinyl-Bereich noch fehle, so Luxman Corporation. Mit dem Laufwerk Luxman PD-151 und den Phono-Vorstufen Luxman E-200 bzw. Luxman EQ-500 habe man bereits Maßstäbe gesetzt, nun soll mit dem neuen Luxman LMC-5 ein MC Cartridge der Referenz-Klasse folgen.

Luxman LMC-5, so präsentiert sich das neue Tonabnehmer-System aus dem Hause Luxman Corporation, das, so der Hersteller, als neue Referenz angesehen werden soll und ganz in der Tradition der Lösungen Luxman LMC-1 sowie Luxman LMC-2 stehe. Das Unternehmen spricht zudem davon, dass man damit eine Lücke im Produktportfolio schließe, denn mit den Systemen Luxman PD-151 als Laufwerk und den Phono-Vorstufen Luxman E-200 sowie Luxman EQ-500 sei man im Bereich Vinyl nunmehr perfekt aufgestellt.

Luxman LMC-5 zum 95jährigem Jubiläum

Dabei erfolgt die nunmehrige Präsentation des neuen Luxman LMC-5 keineswegs zufällig, vielmehr kann das Unternehmen in diesem Jahr den 95. Geburtstag feiern, und da stellt ein Tonabnehmer-System vom Kaliber des neuen Luxman LMC-5 durchaus ein mehr als würdiges Produkt dar. Zumal, die Präsentation des neuen Luxman LMC-5 erfolgt 40 Jahre nach der Vorstellung der bereits angeführten Tonabnehmer-Systeme Luxman LMC-1 und Luxman LMC-2, die längst als legendäre Vertreter ihrer Gattung gelten.

Luxman Corporation sieht sich Vinyl verpflichtet

Luxman Corporation und Vinyl, das sei eine langjährige Freundschaft, so das Statement der Japaner. Man kann in diesem Bereich auf viele herausragende Produkte verweisen, nicht nur aus der Vergangenheit, sondern ebenso in der Gegenwart.

Natürlich nehmen allen voran die mehrfach erwähnten System Luxman LMC-1 und Luxman LMC5 eine ganz besondere Stellung ein, ebenso ist aber auch das 1980 erschienene Laufwerk Luxman PD-300 als ein Meilenstein der Firmengeschichte anzusehen. Damit stand eine Lösung mit innovativer Vakuum-Plattenansaugung zur Verfügung.

In den 1990er Jahren, dies gibt man offen zu, habe man sich natürlich wie nahezu der gesamte Markt auf „digital“ verlegt, Vinyl also ein wenig stiefmütterlich behandelt. Als aber die Absätze digitaler Tonträger seit 2010 zurück ging, besann man sich wieder „analoger Werte“, erkannte somit früh den Trend hin zu Vinyl. So ging der Absatz digitaler Tonträger ab 2010 um zehn Prozent zurück, jener von Schallplatten verzehnfachte sich hingegen seit diesem Jahr. Da passte es gut, dass Luxman Corporation mit dem Luxman PD-151 ein feines Laufwerk am Start hatte, begleitet von den Phono-Vorstufen Luxman E-250 als Transistor-Schaltung, sowie Luxman EQ-500 bestückt mit Röhren.

Die Spitze aktueller Vinyl-Technologie

Diese beiden Phono-Vorstufen als auch das Laufwerk erachtet man als Lösungen, die an der Spitze der Vinyl-Technologie stünden, dazu passend sei das neue Tonabnehmer-System Luxman LMC-5 ausgelegt.

Moving Coil Prinzip in Vollendung

Für die Entwickler stand außer Frage, ein Tonabnehmer-System der Referenz-Klasse müsse als Moving Coil ausgelegt sein. Damit soll eine überlegene Dynamik und Detailauflösung garantiert sein, wobei man das bekannte Prinzip früherer Jahre für das neue Luxman LMC-5 nochmals verfeinert habe.

Symmetrisch gewickelte Spulen sorgen für maßgeblich verbesserte Kanaltrennung und der lediglich 30μm dicke Spulendraht sei ein Garant für überlegene Schnelligkeit und eine höchstmögliche Signaltreue sowie maximale Resonanzfreiheit.

Das Luxman LMC-5 setze auf ein Gehäuse, das aus Aluminium gefertigt ist und damit besonders robust und gleichzeitig sehr leicht ist. Lediglich 8,5 g bringt das MC Tonabnehmer-System auf die Waage. Selbst das Design ist hier so ausgelegt, dass kangschädigende Resonanzen im Ansatz unterbunden werden.

Damit ist sichergestellt, dass das Innenleben seinen Dienst frei von äußeren Einflüssen verrichten kann.

Hinzu kommt, dass dieser Werkstoff eine dunkelrote Eloxierung erlaubt und damit die klassische Markenfarbe von Luxman Corporation bietet. Auch das Firmenlogo in Weiss kommt damit vollends zur Geltung. Natürlich ist dies nur ein letztlich unwesentliches Detail, aber gerade High-end HiFi-Liebhaber schätzen derartige Feinheiten, und zwar zu Recht.

Technische Eckdaten

Das neue Luxman LMC-5 setzt auf einen Diamant mit Shibata-Schliff, der Nadelträger ist aus Aluminium gefertigt. Mit einer Impedanz von 4,7 Ohm und einer Ausgangsspannung von 0,4 mV empfiehlt der Hersteller einen Lastwiderstand von 40 Ohm oder mehr. Die Auflagekraft sollte in einem Bereich zwischen 2,1 und 2,3 g liegen, demzufolge wird 2,2 g als Standard angegeben.

  • Luxman E-250 Phono Preamplifier
  • Luxman E-250 Phono Preamplifier
  • Luxman EQ-500 Phono Preamplifier
  • Luxman EQ-500 Phono Preamplifier
  • Luxman PD-151
  • Luxman PD-151

Unzählige Tests bis zur Vollendung

Luxman Corporation gibt zu Protokoll, dass bei der Entwicklung des neuen Luxman LMC-5 nichts dem Zufall überlassen wurde. Neben einer zunächst theoretischen Herangehensweise basierend auf jahrzehntelanger Erfahrung der Entwickler vertraute man hier auf zahllose Tests anhand einer Vielzahl an Prototypen, wobei auf jedes Detail geachtet wurde, um die beste Klangwiedergabe zu erzielen.

Das neue Luxman LMC-5 soll nach Angaben des Herstellers ab Juni 2021 im Fachhandel zu finden sein. Der empfohlene Verkaufspreis wird für diese Lösung mit € 2.290,- angegeben.

Wir meinen…

Es ist ein überaus feines Tonabnehmer-System, das sich Luxman Corporation nunmehr zum 95jährigen Firmenjubiläum gönnt, allerdings muss man es wohl eher so sehen, dass damit ganz praktisch eine Lücke geschlossen wird. Denn alle übrigen Komponenten für Vinyl auf höchstem Niveau kann Luxman Corporation schon vorweisen, was fehlte, ist ein passendes Tonabnehmer-System, und genau das soll nunmehr mit dem neuen Luxman LMC-5 zur Verfügung stehen.

Hersteller:Luxman Corporation
Vertrieb:ue-consult Dienstleitungen und Handelsvertretung UE
Deutschland:IAD GmbH
Preis:€ 2.290

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"