Responsive image Netzwerk

mShuttle - Pure Audio Blu-ray wird um Kopierfunktion erweitert


Die Pure Audio Blu-ray Disc bietet eine Reihe von Vorteilen. Dazu zählt natürlich die herausragende Audioqualität. Denn hier steht die immense Speicherkapazität einer Blu-ray allein für Audiosignale zur Verfügung. Allerdings erlaubt der ausgefeilte, und im Blu-ray Standard vorgeschriebene Kopierschutz keine weitere Nutzung der enthaltenen Daten, wie es etwa bei normalen Audio-CDs durch einfaches Rippen möglich ist.

Von Michael Holzinger (mh)
20.10.2009

Share this article


Bereits vor Monaten meinte Morten Lindberg, Gründer und Betreiber des norwegischen Labels und Studios 2L, im Gespräch mit sempre-audio.at, dass es höchst an der Zeit ist, dass auch im Zusammenhang mit Blu-ray die Option der Privatkopie möglich ist.

"Wir müssen außerdem diesen verpflichtenden AACS (Kopierschutz bei Blu-ray Discs, A.d.R.) loswerden, sodass unsere Kunden selbst hochauflösende Audiodaten ihrer Blu-rays für ihre Media Center Systeme anfertigen können." - Morten Lindberg, 2L

Es ist nicht weiter erstaunlich, eine derartige Aussage ausgerechnet vom Eigentümer eines kleinen Labels zu erhalten. Denn Lindberg weiss ganz genau, wohin sich der Markt entwickelt, bietet sein Unternehmen doch schon seit geraumer Zeit Produktionen auf CD, SACD und nunmehr auch auf Blu-ray, zudem aber auch als Download an. Und zwar nicht nur im datenreduzierten Format über das eigene Portal sowie über Apples iTunes Store, sondern auch in hochauflösenden Formaten mit Auflösungen von bis zu 192 kHz und 24 Bit - ohne Kopierschutz natürlich.

Denn seit Jahr und Tag ist absehbar, dass einerseits mobile Lösungen, andererseits Streaming-Lösungen von immer größerer Bedeutung sein werden und die Musikindustrie vor allem dann gewinnen wird, wenn sie dem Konsumenten dementsprechende Inhalte möglichst einfach zugänglich anbietet.

Und dass dies bei der Blu-ray kein Widerspruch sein muss, beweist das msm studio mit der neuen Funktion mShuttle für die Pure Audio Blu-ray Disc. Die Münchner msm-studios zählen zu den Mitbegründern der Pure Audio Blu-ray Disc und stellen nun eine Erweiterung für die erstmals zur Highend in München im Mai diesen Jahres vorgestellten Pure Audio Blu-ray Disc vor. Diese nennt sich, wie bereits erwähnt, mShuttle und soll es erlauben, dem Kunden das einfache Kopieren der auf der Pure Audio Blu-ray Disc enthaltenen Audiodaten für mobile Player oder Streaming-Lösungen zu gestatten. Kurzzeitig war diese neue Funktion von den msm Studios auch als CopyToGo angepriesen worden, nun aber lautet die Bezeichnung mShuttle.

Den Anbietern ist es dabei selbst überlassen, in welchem Format die Audiodaten zur Verfügung gestellt werden. Dies können also entweder einfach nur MP3-Daten sein, aber auch verlustfrei komprimierte Daten z. B. im FLAC-Format.

Das Kopieren von Audiodaten soll sehr komfortabel vonstatten gehen. Alles, was dafür notwendig ist, ist ein normaler Blu-ray Player, ausgestattet mit dem Blu-ray Profil ab Version 2.0 und einer Anbindung ans Netzwerk. Am PC oder Mac greift man mittels Internet-Browser auf das Gerät zu, worauf man ein übersichtliches Menü präsentiert bekommt, in dem man die Audio-Files einfach auf den Rechner herunterlädt. Diese Daten können anschließend auf CD gebrannt, auf einen mobilen Audioplayer übertragen oder für eine Streaming-Lösung genutzt werden.

Ausgestattet mit dieser Option kann der Anwender nicht nur von der erstaunlich hohen Audioqualität der Pure Audio Blu-ray Disc bei gleichzeitig einfacher Handhabung und der Möglichkeit, sie in jedem Blu-ray Player abspielen zu können, profitieren. Der Kunde erhält somit auch die Möglichkeit, die einmal gekauften Audio-Daten auch auf andere Weise, ganz seinen Bedürfnissen entsprechend, zu nutzen.

Erweitert um diese Funktion, könnte die Pure Audio Blu-ray Disc tatsächlich auch künftig ein interessantes Medium darstellen, und gegenüber den reinen Download-Angeboten durchaus bestehen. Denn immer noch gilt bei vielen Anwendern das physikalische Medium als attraktiver als reine Daten auf der Festplatte, auch wenn es eigentlich nur um die Musik, also die Inhalte, und nicht das Medium geht. Es ist nunmal nicht zu ändern, dass die Spezies Mensch immer noch aus Jägern und Sammlern besteht, und ein prall gefülltes CD, DVD oder Blu-ray-Regal mehr „wert“ ist, als eine bis aufs letzte Byte vollgepackte Festplatte. Mit der Funktion mShuttle ist ja nun beides möglich.

Share this article

Related posts