NewsDACHiFiHiFi Elektronik

McIntosh MDA200 D/A Converter mit modularem Aufbau

Als besonders flexiblen DAC beschreibt McIntosh Laboratory inc. den nunmehr präsentierten neuen McIntosh MDA200 D/A Converter. Dieser lasse sich auf vielfältigste Art und Weise in verschiedenste HiFi-Ketten einbinden.

In aller Kürze
  • Premium Digital Performance verspricht McIntosh Laboratory Inc. für den neuen DAC, den McIntosh MDA200 D/A Converter.

Mit dem neuen McIntosh MDA200 D/A Converter soll ein besonders vielseitiger D/A-Wandler aus dem Hause McIntosh Laboratory Inc. bereit stehen, dies verspricht die US-amerikanische High-end HiFI-Schmiede. Der neue McIntosh MDA200 D/A Converter stelle eine Lösung dar, die einerseits zur Erweiterung von HiFi-Ketten um eine zentrale digitale Schnittstelle, aber auch zum Upgrade eines in die Jahre gekommenen D/A-Wandlers dienen könne. Dafür ist diese Lösung allen voran mit zahlreichen Schnittstellen ausgestattet, wobei hierbei das Spektrum von S/PDIF über USB bis hin zu HDMI reicht.

McIntosh MDA200 D/A Converter mit McIntosh DA2 Digital Audio Module – Modular aufgebaut

Ein ganz wesentliches Merkmal des neuen McIntosh MDA200 D/A Converter ist, dass dieser einen modularen Aufbau aufweist. Die zentrale Komponente stellt hier nämlich das McIntosh DA2 Digital Audio Module dar, wie ein Blick an die Rückseite dieser Lösung zeigt.

Dieses Modul stellt im Wesentlichen die eben bereits erwähnten Schnittstellen bereit und kann bei Bedarf ausgetauscht werden. Der Hersteller spricht hierbei von der Möglichkeit, den McIntosh MDA200 D/A Converter in Zukunft auf einfache Art und Weise umrüsten zu können, sollte der Bedarf hierzu bestehen, etwa wenn neue Standards sich am Markt etablieren.

Foto © McIntosh Laboratory Inc. | McIntosh MDA200 D/A Converter
Foto © McIntosh Laboratory Inc. | McIntosh MDA200 D/A Converter

Zahlreiche Schnittstellen

Im hier und jetzt aber bietet der neue McIntosh MDA200 D/A Converter durch das McIntosh Digital Audio Module im Prinzip alle relevanten Schnittstellen, und dies in erfreulich großer Zahl.

So stehen etwa allein zwei koaxiale sowie optische /SPDIF-Schnittstellen bereit, ebenso ein USB-Port, und zwar in Form eines USB-B Port, um auf diese Art und Weise einen PC oder Mac einbinden zu können.

Ein speziell für Anwender mit weiteren Lösungen aus dem Hause McIntosh Laboratory Inc. sehr wesentliches Ausstattungsmerkmal des neuen McIntosh MDA200 D/A Converter ist natürlich der so genannte MTC, also eine proprietäre Schnittstelle zur Verbindung zwischen entsprechend ausgestatteten Lösungen der US-amerikanischen High-end HiFi-Schmiede. Hier sind speziell die SACD/CD Transports aus dem Hause McIntosh Laboratory Inc. anzuführen, die hiermit bis hin zu DSD nativ über diese Schnittstelle übertragen können.

Ganz wesentlich ist wohl auch, dass der neue McIntosh MDA200 D/A Converter über HDMI verfügt, sodass man ein TV-Gerät direkt anschließen kann. Demzufolge unterstützt dieser HDMI nicht nur HDMI CEC zur zentralen Steuerung, sondern ebenso ARC, also einen Audio Return Channel. Der McIntosh MDA200 D/A Converter ist in der Lage, Inhalte in Dolby Digital als auch DTS zu dekodieren, wenngleich natürlich nur in Stereo.

Foto © McIntosh Laboratory Inc. | McIntosh MDA200 D/A Converter
Foto © McIntosh Laboratory Inc. | McIntosh MDA200 D/A Converter

Signalverarbeitung bis hin zu 32 Bit und 384 kHz und DSD512 und Roon Tested

Der neue McIntosh MDA200 D/A Converter ist bei Linear PCM Signalen in der Lage, Signale bis hin zu 32 Bit und 384 kHz zu verarbeiten. Dies gilt allerdings allein für die USB-Schnittstelle, die zudem auch DSD bis hin zu DSD512 unterstützt. Über die S/PDIF- und die HDMI-Schnittstelle werden Signale in Linear PCM mit 24 Bit und 192 kHz unterstütz.

Grundlage für die Signalverarbeitung ist ein Quad Balanced, 8-Channel 32 Bit Digital-to-Analog Converter, wie der Hersteller festhält, ohne allerdings genauer ins Detail zu gehen.

Explizit sei darauf verwiesen, dass der neue McIntosh MDA200 als Roon Tested ausgewiesen wird, an einem PC oder Mac somit direkt in Roon aus dem Hause Roon Labs LLC. als D/A-Wandler aufscheint.

Unsymmetrische und symmetrische analoge Ausgänge

Für die versprochene Flexibilität sorgt auch die Analog-Sektion des neuen McIntosh MDA200 D/A Converter, denn hier stehen gleichermaßen unsymmetrische Ausgänge in Form eines Cinchbuchsen-Pärchens als auch symmetrische Ausgänge ausgeführt als XLR bereit.

Anführen muss man zudem, dass die Rückseite des neuen McIntosh MDA200 D/A Converter natürlich 12 V Trigger Ein- und Ausgänge bereit hält, sodass eine zentrale Steuerung mit weiteren Komponenten der US-Amerikaner problemlos möglich ist.

Einsatz als Vorstufe

Ab Werk sei der McIntosh MDA200 D/A Converter so ausgelegt, dass er einen festen Pegel ausgibt. Dies kann man aber ändern und damit den D/A-Wandler auch als Vorstufe nutzen, wie der Hersteller ausdrücklich festhält.

Klassisches Design

Der neue McIntosh MDA200 D/A Converter weist natürlich das seit Jahr und Tag bewährte, längst klassische Design von McIntosh Laboratory Inc. auf, wobei zwei Drehgeber sowie ein zentral angeordnetes Display eine komfortable Bedienung garantieren. Im Lieferumfang ist zudem eine passende Fernbedienung enthalten.

Preise und Verfügbarkeit

Der neue McIntosh MDA200 D/A Converter soll noch im Laufe des November 2022 im Fachhandel zu finden sein. Bislang liegt uns allein der Preis vor, den der Hersteller für den US-amerikanischen Markt ausweist. Dieser soll US$ 4.000,- betragen.

Wir meinen…

Mit dem neuen McIntosh MDA200 D/A Converter will McIntosh Laboratory Inc. nicht nur einen überaus flexibel in verschiedenster Umgebung einsetzbaren D/A-Wandler im Programm haben, besonders spannend macht diese Lösung die Tatsache, dass hier ein modularer Aufbau dafür Sorge trägt, dass man den McIntosh MDA200 D/A Converter künftig für etwaige neue Standards um- und aufrüsten kann.

PRODUKTMcIntosh MDA200 D/A Converter
PreisUS$ 4.000,-
MarkeMcIntosh
HerstellerMcIntosh Laboratory Inc.
VertriebAudio Components GmbH
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at
Website | + posts

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig. Mit HiFi.Luxury,Vinyl Blog und Smart Appliances by sempre-audio.at begründete er zudem weitere Plattformen, die für modernen Lebensstil stehen.

Über
McIntosh Laboratory Inc.
Quelle
McIntosh Laboratory Inc.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"