StreamingHiFiHiFi ElektronikNetworking ToolsNetzwerkNews

Melco N10/2 Digital Music Library – Die leistungsstärkste Musik-Bibliothek

Es ist die zweite Generation der Melco M10 Series, die nunmehr in Form des neuen Melco N10/2 Digital Music Library zur Verfügung steht. Das Flaggschiff kommt in zwei Versionen als Melco N10/2-H50 mit Festplatten, oder aber als Melco N10/2-S38 ausgestattet mit SSD.

Melco N10/2 Digital Music Library, so präsentiert sich das neue Flaggschiff aus dem Hause Melco Audio. Der Anbieter von allein für den Einsatz im HiFi-Umfeld spezialisierten Speichersystemen stellt damit die zweite Generation der bewährten Melco N10 Series vor. Es handelt sich, so der Hersteller, um das Top-Modell im so genannten Zwei-Box-Design und sei die leistungsstärkste Musik-Bibliothek, die das Unternehmen bislang entwickelte.

Angeboten wird diese Lösung in zwei Ausführungen. So steht neben der Version bestückt mit Festplatten, dem Melco N10/2-H50 auch eine Version ausgestattet mit SSD zur Verfügung, und zwar der Melco N10/2-S38.

Architektur des Melco N10 45th Anniversary Edition – Ablöse des SSD Modells der Melco N1Z Series

Die hier gewählte Architektur sei bereits von der im Oktober 2021 vorgestellten Melco N10 45th Anniversary Edition bekannt, so der Hersteller, wobei diese wiederum auf dem Melco N10-H30 beruhte. Der neue Melco N10/2 Digital Music Library in der Ausführung Melco N10/2-S38 soll das bisherige Flaggschiff ausgestattet mit SSD aus der Melco N1Z Series ersetzen.

Foto © Melco Audio | Melco N10/2 Digital Music Library
Foto © Melco Audio | Melco N10/2 Digital Music Library

Melco N10/2 Digital Music Library mit „Zwei-Box-Design“

Ein ganz wesentlicher Aspekt des neuen Melco N10/2 Digital Music Library sei einmal mehr der Aufbau, der hier gewählt wurde, denn es handle sich, wie bereits einleitend beschrieben, um ein so genanntes Zwei-Box-Design, wie es der Hersteller selbst beschreibt. Das System besteht somit aus einer Head Unit und einer Power Unit.

Dieser Aufbau biete den großen Vorteil, dass man die besonders empfindliche Elektronik der Signalverarbeitung, aber auch das Anschluss-Feld von der Stromversorgung separieren könne. Für die Stromversorgung kann man damit ebenfalls eine besonders hochwertige Lösung setzen, da durch das zusätzliche Gehäuse entsprechend Spielraum zur Verfügung steht. So vertraut man auf ein kraftvolles und rauscharmes Linear-Netzteil basierend auf einem Ringkern-Transformator.

Neue Hochleistungshauptplatine als Basis

Herzstück des neuen Melco N10/2 Digital Music Library sei, so der Hersteller, eine neue Hochleistungshauptplatine, die erstmals in der Melco N10 45th Anniversary Limited Edition zum Einsatz kam und damit hier nunmehr den Weg in die Serienprodukte fand.

Damit soll ausreichend Performance zur Bereitstellung der Daten, aber auch für den Einsatz der Lösung als eigenständiger Player zur Verfügung stehen.

Die Head Unit des neuen Melco N10/2 Digital Music Library setze auf den gleichen extrem rauscharmen, hochpräzisen Schaltungsaufbau wie die bestehenden Lösungen aus dem Hause Melco Audio, wobei man diese von Grund auf als reines Audio-Gerät konzipierte. Man dürfe also Lösungen der Marke Melco Audio nicht mit einer handelsüblichen NAS vergleichen, einer so genannten Network Attached Storage-Lösung, wie diese etwa auch vom Mutterkonzern von Melco Audio, dem Netzwerk- und Speicherspezialisten Buffalo Inc. angeboten werden. Man streicht explizit hervor, dass bei Lösungen der Marke Melco Audio auf Standard IT-Komponenten verzichtet werde.

Foto © Melco Audio | Melco N10/2 Digital Music Library
Foto © Melco Audio | Melco N10/2 Digital Music Library

Besonderes Augenmerk auf Speicher-System

Das man auf besonders hochwertige Komponenten setze, betont der Hersteller speziell beim Speicher-System, denn egal ob nun Festplatten – HDD – oder SSD, man setze auf „handverlesene“ spezielle Laufwerke für eine außergewöhnliche Audio-Wiedergabe, wie es der Hersteller selbst beschreibt.

Konkret kommt beim Modell mit Festplatten, dem Melco N10/2-H50 eine Festplatte mit einer Speicherkapazität von 5 TByte zum Einsatz, die Lösung mit SSD, der Melco N10/2-S38 setzt auf eine SSD mit 3,84 TByte.

Separate Netzwerk-Anbindung

Ganz essentiell für den Einsatz im HiFi-Umfeld und die Erzielung optimaler Ergebnisse sei, dass die Lösungen zwei Netzwerk-Anbindungen bieten. So steht neben einer RJ45 Ethernet-Schnittstelle als eigentlicher LAN-Anschluss eine zweite derartige Schnittstelle zur Verfügung, die als Player gekennzeichnet ist und damit für die direkte Verbindung mit einem Netzwerk Streaming-Client ausgelegt ist. Damit soll auf einen zwischen geschalteten Switch verzichtet werden können, um die Timing-Genauigkeit zu erhalten, so die Beschreibung des Herstellers.

Foto © Melco Audio | Melco N10/2 Digital Music Library
Foto © Melco Audio | Melco N10/2 Digital Music Library

Separater USB-Port für DACs

Auch bei den USB-Ports unterscheidet der Hersteller zwischen jenen für Speichermedien und einem allein für den Anschluss externer Wandler. So stehen insgesamt drei USB 2.0 Ports zur Verfügung, einer direkt an der Front, der ebenso für Speichermedien vorgesehen ist, wie ein zweiter an der Rückseite, und eben der USB-DAC Ausgang.

Über USB kann man aber nicht nur von Datenträgern Audio-Daten importieren, auch ein entsprechendes USB CD-Laufwerk lässt sich anschließen, und damit CDs direkt rippen, auch die Kapazitätserweiterung ist somit möglich. Desweiteren darf man die Datensicherung nicht vernachlässigen, was ebenfalls über externe USB-Laufwerke erfolgen kann.

Bewährte Software-Architektur

Auch der neue Melco N10/2 Digital Music Library setzt auf die bewährte Software-Architektur der bisherigen Lösungen von Melco Audio und garantiert damit eine einfache, komfortable Bedienung. Dazu gehört auch die Melco Intelligent Music Library Suite bestehend aus MinimServer und SongKong. Das System kann einerseits als reiner Datenlieferant, aber auch als eigenständigen Player eingesetzt werden.

So setzt er auf UPnP und ist dlna-zertifiziert, kann auf TIDAL, Qobuz und vTuner direkt zugreifen, und zwar über die Melco Music HD App, und verfügt über einen Qobuz Downloader als auch eine Download-Option für HIGHRESAUDIO, sodass man auch Musik Downloads erwerben und diese direkt laden kann, ohne dafür einen PC oder Mac einsetzen zu müssen. Natürlich wird auch der neue Melco N10/2 als Roon Ready ausgewiesen.

Als eigenständiger Hi-res Audio Streaming-Client in Verbindung mit einem USB-DAC kann er Audio-Daten in allen relevanten Formaten im Linear PCM-Format mit bis zu 32 Bit und 384 kHz sowie DSD mit bis zu DSD256 wiedergeben.

  • Foto © Melco Audio | Melco N10/2 Digital Music Library
  • Foto © Melco Audio | Melco N10/2 Digital Music Library

Preise und Verfügbarkeit

Der neue Melco N10/2 Digital Music Library soll ab März 2022 im Fachhandel zu finden sein, wobei man die Wahl zwischen einer Ausführung in Schwarz oder Silber hat. Die unverbindliche Preisempfehlung für die Variante Melco N10/2-H50 beträgt € 7.499,- und für den Melco N10/2-S38 muss man € 9.999,- budgetieren.

Nubert Banner 1 April 2022

Wir meinen…

Für die Lösungen aus dem Hause Melco Audio spricht natürlich allen voran die Konzeption als ausgewiesene HiFi-Lösung, sodass man diese Systeme problemlos in jedwedes HiFi-Rack platzieren und hier gar nicht nur als reine Speicher-Lösung, sondern tatsächlich direkt als Hi-res Audio-Player im Verbund mit einem USB-DAC einsetzen kann. Mit dem neuen Melco N10/2 Digital Music Library steht die zweite Generation der Melco N10 Series zur Verfügung, wobei das neue Flaggschiff in zwei „Geschmacksrichtungen“ angeboten wird: Melco N10/2-H50 ausgestattet mit HDD, sowie Melco N10/2-S38 bestückt mit SSD.

ProduktMelco N10/2 Digital Music Library
PreisMelco N10/2-H50 € 7.499,-
Melco N10/2-S38 € 9.999,-
MarkeMelco Audio
HerstellerBuffalo Inc.
VertriebDREI H Vertriebs GmbH
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at
CEO bei | + posts

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"